ANZEIGE
Avatar

Richback, Tschiuaua & Co Part III

  • ANZEIGE

    Puh. Ich sehe das mit den "horrenden" Anschaffungskosten etwas differenzierter. Wenn ich - aus welchen Gründen auch immer - einen Narren an einer Designerkreuzung gefressen hätte, würde ich auch 2.000€ dafür bezahlen. Das ist immer noch ein geradezu lächerlicher Preis für ein Lebewesen, das mich für 12 Jahre und länger begleitet. Da kostet mein Netflix-Abo monatlich mehr. Klar kommen noch Folgekosten wie Tierarzt, Futter usw. dazu, aber in Relation zu anderen "Anschaffungen" sind Hunde geradezu spottbillig. Es wundert mich überhaupt nicht, dass Menschen solche Preise bezahlen; bei vielen davon dürfte ein Fernseher rumhängen, der teurer war - vom letzten Urlaub auf Furte ganz zu schweigen. Dazu noch keine oder wenig Wartzezeit, wahrscheinlich keine störenden Nachfragen durch den Verkäufer (oder gar eine Ablehnung - was erlaubt der sich?!) ...


    Und was noch hinzu kommt: Ich glaube, vielen Menschen, die auf der Suche nach einem Hund sind, wissen gar nicht, wie "billig" Rassehunde vom seriösen Züchter zu haben sind. Ich habe das schon mehrfach im Bekanntenkreis beobachtet. "Was, so wenig? Im Internet kosten die doch das Doppelte?!" Jetzt kann man natürlich sagen, sollen sich die Leute halt besser informieren. Aber wenn der Ansatz funktionieren würde, gäb's ja das Problem nicht ...

  • ANZEIGE
  • https://www.ebay-kleinanzeigen…ocial&utm_content=app_ios


    Hier gibt es für schlappe 2750€ Golden Retriever in Medium. Schnäppchen.

    Die Preise explodieren zur Zeit aber für Mischlinge oder Hunde ohne Papiere :shocked:

    Wann ging das mit Corona los? Ich kann mir vorstellen, dass sich doch einige dachten, sie haben ja jetzt Zeit nen Wurf zu produzieren und damit Geld in die leere Kasse zu schwemmen...

    Passt nicht so ganz

    Mitte Januar bis Februar hätte ich decken

    Lassen müssen um jetz Gewinn machen zu können


    Blöd ist es nur wenn man jetzt zu spät

    Mit der "falschen Sorte" züchtet :???:


    Ich denke die Beobachtungen haben einen

    Unscharfen, verschobenen Fokus

    Gepaart mit entsprechenden Schlagzeilen

    Und so produziert man andere gefühlte Tatsachen

    "If men define situations as real, they are real in their consequences“

  • Nunja das mit dem "vorher informieren" ist nicht immer so leicht. Bei den Kleinanzeigen stehen zwar inzwischen die Preise dabei. Aber sonst? Wo soll man sich informieren? Im FB habe ich schon oft erlebt, dass Neulinge Anfragen und Gesuche gestellt haben und dafür fast gevierteilt worden sind :skeptisch2: Nee wie kann man das fragen, das muss es einem Wert sein, wer das schon fragt zahlt keinen Tierarzt und und und :skeptisch2:

    Und beim Züchter direkt? Machste das mit genügend Naivität und wenig Fingerspitzengefühl ist der wütend und du hörst nie wieder was von ihm

    LG Tamara und die Shelties und Spitze

  • ANZEIGE
  • Beim Golden Retriever z.b. gibt es auf der DRC Homepage einen Durchschnittspreis. Ist öffentlich zugänglich. Könnte sich also jeder informieren.

    Zur Zeit 1500€

    Sabine



    Leo - Labradoodle/H *ca 2008/2009
    Greta - NSDTR/H *27.07.2017
    Figo - Zwergpudelmischling/R 28.05.2002 - 05.06.2016 für immer im Herzen


    Unser Pfotothread Toller Greta

  • Der erste war doch letztens auch schon hier im tread, ein, ich glaube 12 Wochen alter Welpe, der weg musste, weil die Schule zur Sozialpädagogik wieder los ging vomiting-dog-face

    Birgit mit Bella, Border Collie-Schäferhund *25.05.2017

    und Timmy, West Highland Withe Terrier *28.08.2002 +10.05.2017, Im Herzen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Anscheinend kann man jetzt für einen nicht stubenreinen 7 Monate alten Mischling mit Hautproblemen (Allergie?) schon 1000€ verlangen....


    https://www.ebay-kleinanzeigen…37-4956-90ca-7fa3b946bace


    Zitat

    Hey, mein Name ist Hope. Ich suche eine neue liebevolle Familie. Ich bin eine Englisch/Französische Bulldogge, geboren am 14.10.2019. Ich bin sehr verspielt, kuschelig und liebe Kinder. Außerdem bin auch sehr stur und schwer erziehbar, ab und zu mach ich auch zuhause mein Geschäft. Ich habe Probleme mit meiner Haut und muss regelmäßig gebadet werden, am besten zwei mal pro Woche mit einem extra Shampoo. Ich bin gechipt, geimpft und entwurmt. Ich freue mich auf euch, Hope Nur bei ernst gemeinte fragen melden.

    die Anzeige wurde überarbeitet.

    Zitat:

    Hallo.

    Schweren Herzens muss ich mich von unsere kleinen Dame trennen. Durch die Trennung bin ich mit meine Zwillinge einfach damit überlastet und kann der kleinen nicht gerecht werden. Das hat sie einfach nicht verdient. Ich suche jemanden der sich mit kleinen sturköpfen auskennt, was die Rasse mit sich bringt. Ich möchte nicht schön reden. Sie braucht noch ein großes Stück Erziehung, aber sie ist lernfähig.

    Abgeholt haben wir Sie bei einem Züchter uns wurde nix davon erzählt dass sie Milben hat das erfuhren wir erst beim Tierarzt, sie wurde natürlich medizinisch behandelt und trotzdem braucht sie noch extra Pflege, jetzt fragt sich bestimmt jeder warum wir nicht zurück sind zum Züchter, der hatte nen Vertrag mit uns abgeschlossen. Und wir haben Hope in unsere Herz geschlossen. Hope ist am 14.10.19 geboren und ist englisch/französische Bulldogge. Sie ist noch ein bisschen ängstlich gegenüber fremden Hunden sowie Menschen. Das Geschäft macht sie draußen aber man sollte schon rechtzeitig raus mit ihr !

    Hope ist sehr verspielt und liebt gerne Kinder . Sie kuschelt gern mit uns und schläft auch bei uns im Bett.

    Bei weiteren Fragen einfach melden gehe nicht auf Quatsch Anfrage ein.

  • Abgesehen von den plattnasen, find ich die anderen jetzt nicht so wirklich schlimm. Unnötig aber nicht schlimm.


    Vor einer ganzen Weile hatte ich mal meine instagram Follower gefragt was eigentlich ihre Beweggründe für den Kauf eines "Pomchi" (pomeranian x chihuahua) anstelle eines reinraasigen pom oder chi waren.


    Die Antworten waren sehr ernüchternd "weil es Welpen in der Nähe gab"

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


  • Helfstyna

    Hat das Thema geschlossen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE