Zero Waste - Anregungen, Ideen und Austausch zum plastikfrei(er)en Leben

  • ANZEIGE

    Wenn wir kein Baby hätten, hätten wir vermutlich auch keinen Trockner bzw würden den nur für Unterwäsche und Socken nutzen. Sonst hab ich es auch immer aufgehangen, und wenn da noch Haare waren, waren da halt welche :ka:

  • Dann kommen Katzen einfach aus der Hölle, spätestens jedes zweite Mal müssen Sachen in den Trockner sonst trage ich Pelz bleiben immer noch genug Haare übrig, um sich als Tierhalter zu outen.

    Und auch meine Haare, wenn ich mir da die Sofakuscheldecke anschaue ekelt es mich.

  • ANZEIGE
  • Ich hab ehrlich gesagt nicht das Gefühl, dass meine Klamotten haarfreier sind wenn ich den Trockner nutze. Ich schüttle in schlimmen Fällen draußen aus und gehe mit einer Fusselrolle drüber.

  • Und unsere ältere Nachbarin hat letzten Winter sehr gestaunt, weil ich die feuchte Bettwäsche raus gehangen habe. Ich meinte nur, dass sie einmal durch friert und dann ist sie schön weich.


    Da war sie total perplex, dass ich das kenne...in meinem Alter.


    Aber ich mach das im Winter total gern und staune echt, wie selten hier Bettwäsche und Handtücher im Hof hängen. Wenn die Sonne scheint und es etwas wedelt...perfekt. Früh abziehen, aufhängen und abends wieder drauf ziehen. :nerd_face:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wie entfernt ihr denn die Hundehaare und sonstige Flusen?

    Genau deshalb ist vor 2 Jahren hier ein Trockner eingezogen. Also ich kam prima ohne aus, allerdings war es echt nicht mehr schön wie z. B. die Bettlaken aussahen. Allerdings werden die wenigsten Sachen hier im Trockner wirklich durchgetrocknet, zum Haare entfernen reichen eigentlich immer so 20-30 Minuten im Trockner aus und dann kommen sie auf die Wäscheleine.

  • Die Eco Programme brauchen oft besonders lange. Wo ich das gerade mit dem kurzen Programm lese. Es kann sein, dass das besonders viel Strom braucht |)


    Wir nutzen den Trockner auch nur, wenn echt was schiefgelaufen ist und ich keinen Platz zum Aufhängen habe, aber ganz viel waschen muss - und das im Winter. Ansonsten hängt alles an der Luft und im Trocknungskeller.


    Wir werden aber hier am neuen Haus noch draußen Wäscheleinen ziehen, dann gibts den Fall hoffentlich nicht mehr so oft.

  • ich hab den trockner auch noch nie benutzt. wenn ich sachen in der sonne trockne, finde ich, riechen die auch echt lecker. allerdings verlieren sie auch die farbe, finde ich. aber damit lebe ich.


    haare werden hier auch mit schütteln oder der fusselrolle entfernt

  • Wir trocknen fast nur im Trockner, zum einen aus Faulheit, weil er eben direkt neben der Waschmaschine steht und einfach alles rüber in den Trockner zu schmeißen ist viel zeitsparender als alles aufhängen zu müssen. Und wegen der Hundehaare. Die will ich nicht an sauberer Wäsche haben. Aber ein schlechtes gewissen hab ich natürlich, dass ich auch bei 30 Grad Außentemperatur den Trockner laufen lasse :see_no_evil_monkey:

  • Trockner ... Energiefresse und Brandursache Nummer eins im Haus. Nee. Da hänge ich lieber auf.


    Wir haben zwar auch einen, aber der läuft wirklich nur in absoluten Ausnahmefällen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!