Die ominöse "große Runde"...

  • ANZEIGE

    Große Runde heißt hier: größer als die anderen Runden des Tages. Das variiert je nach den was so ansteht.
    Gestern war die zum Beispiel 45 min. Lina hatte abends noch ne Stunde Hundeschule. Ylvie nichts.
    Heute wird die große Runde eher ne Stunde für beide getrennt. Wobei es für Ylvie eine Trainingsrunde wird, also vielleicht auch kürzer. Je nachdem wie es klappt.
    Die kleine Runde 20-30 min.
    An anderen Tagen bin ich dann auch schon mal bis zu 2 Stunden unterwegs.
    Alles über 2 Stunden ist dann für mich wandern. xD
    Manchmal gehen wir auch nur zur nächsten Wiese und machen Suchspiele und Tricks, Dummyarbeit oder auch nur mal rumschnüffeln.


    Mit zwei Hunden bin ich übrigens deutlich langsamer als mit einem. Warum weiß ich nicht genau.

    Viele Grüße von Katha
    Lina ~25.5.2012~ & Ylvie ~23.01.2015~ Labrador Retriever &
    Jack ~15.05.2011~ Katerchen



    A Labrador Retriever says: Show me what you want, forget the why and I will get out to do it my way.


    Oreoschnute und Schokokugel

  • Für mich ist eine große Runde: mindestens 2 Stunden UND mindestens 8km. 3 Stunden am See spielen ist zwar ein schöner Ausflug aber keine große Runde. 8km mit dem Rad ist für mich auch keine große Runde.


    Was für den Hund eine große Runde ist, kann aber ganz anders aussehen. Als Motte noch ein junger Hund war sind wir fast täglich eine nach meiner Definition große Runde gegangen (+ 2 kleinere Runden). Im Alter ließ das natürlich nach, da wurden die "großen Runden" immer kleiner. Irgendwann gab es keine großen Runden mehr, nur noch kleinere und größere Omi-Runden. :D

    Liebe Grüße

    Selkie

  • So würde ich das eigentlich auch sehen, aber tatsächlich bin ich damals, als meine Hündin über einen Monat in der Klinik war, täglich im Wald spazieren gegangen.

    Ich hatte ja auch mal eine hundelose Phase, als ich damals auszog. Und da bin ich tatsächlich nicht rausgegangen.
    Wenn ich dann aber mal bei meinen Eltern war, habe ich mir aber sofort meine Luna geschnappt (die ist ja zuhause geblieben beim Auszug) und bin mit ihr los. Hat mir einfach gefehlt.

    LG, Kathrin und Bliss

    Für immer im Herzen das Seelenhundrudel Tex, Joy und Luna

  • ANZEIGE
  • Oder so allgemein an alle: würdet ihr auch nur für euch spazieren gehen oder ist es nur für die Hunde?

    Ich würde nicht sagen, es ist nur für den Hund. Ich bin unglaublich gern unterwegs, also mache ich das ganz sicher für mich. Trotzdem gehe ich ohne Hund nicht raus, denn nur für mich gehe ich nicht gern.


    Das Leben ohne Hund ist ziemlich öde. :sleep:

    Liebe Grüße

    Selkie

  • Wir gehen einmal am Tag eine große Runde von ca. einer Stunde. Wir machen dabei nicht viel Strecke, weil wir langsam trödeln, eben angepasst an Malins Behinderung. Wenn sie am Tag zuvor viel geflitzt ist, fällt die große Runde auch schonmal aus und wir gehen stattdessen nur zum rumschnüffeln und buddeln in den Garten. Sie braucht die Pause dann, um das Bein zu entspannen.
    Wenn es nach mir ginge, würde ich täglich ca. 10km laufen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hm. Eine "große Runde" geh ich neben den normalen kurzen Pinkelrunden 4 mal die Woche (am WE und Mi + Fr weil ich da gar nicht oder nur bis 16 Uhr statt bis 19:30 arbeiten muss).
    Das sind bei uns meist aber "nur" 5-6 km.
    Manchmal fahr ich stattdessen 30-45min mit dem Fahrrad also höheres Tempo. Das ist dann auch eine "große Runde".


    Unabhängig davon fahr ich den Weg zur Arbeit (10km) manchmal auch mit dem Rad. Da läuft Molly aber nur einen Teil des Weges (max. 5km) am Rad mit (den Rest des Weges sitzt sie im Anhänger).
    Und es geht immer mal wieder alle 2-3 Wochen auch für 2 Stunden in den Wald. Das aber nicht regelmäßig.


    Ich weiss noch das ich mit unserem ersten Hund Arthus (Berger de Pyrenees) täglich nach der Schule viel viel länger unterwegs war. Der brauchte das, war aber auch im Alltag nicht so viel mit dabei (z.B. nicht mit auf der Arbeit oder in der Stadt).
    Bei Molly merkt man das ihr trotz der kürzeren Strecken als bei Arthus keine Bewegung fehlt. Sie ist dafür aber eben täglich im Alltag integrierter. Fährt mit Bus und Bahn. Ist viel mit in der Stadt und auf meiner Arbeitsstelle (also viele äußere Reize). Gestern war sie z.B. nur mit auf der Arbeit und hatte Pinkelrunden und trotzdem liegt sie jetzt gerade in meinem Bett und schläft wie ein Stein.
    In zwei Stunden werde ich sie aus dem Bett werfen müssen. Und dann gehen wir eine große Runde.

    Molly, Franz. Bulldogge (*18.10.2013)
    Arthus, Berger des Pyrénées (*11.05.1999 -29.03.2016)

  • Also bei uns bezieht sich große Runde auch darauf, dass die Route länger ist als das normale Lösen.


    Wir gehen so ca. 4x die Woche 1x täglich zwischen 45 - 120Min. im Dreh so um die 3-4 km auch mit viel Schnüffeln oder mal etwas UO oder Suchen auf einer Wiese.
    Und 2x täglich ca. 15-20 Min. zum lösen + Spät abends reines Lösen im Garten.


    Dazu gibts 1x wöchentlich Beschäftigung in der Hundeschule und das wird dann auch zu Hause geübt.


    Aber es gibt auch viele Tage wo es nur 3x ca. 15 Min sind. Denn bei meinem Hund muss das Wetter passen, denn wenn es den ganzen Tag regnet liegt er mit mir lieber faul auf der Couch als draußen zu sein.


    Doch muss ich dazu sagen, dass mich mein Hund fast überall hin begleitet auch ins Büro und das sicher einiges an Abwechslung bietet.

  • bei uns gibts idR morgens 30-45 Minuten, das ist zum Schnüffeln, Geschäfte erledigen, evtl nen Kumpel treffen


    mittags/früher Nachmittag eine große Runde, je nach Wetter ca 1-1,5Std


    nachmittags einmal kurz Pipi vorm Haus, das dauert keine 2 Minuten und ist wirklich nur fürs Pipi


    abends dann nur noch eine Löserunde vorm Schlafengehen, je nachdem wann das Häufchen kommt zwischen 10-20Minuten


    an Wochenenden/Ferien kann das aber auch mal anders aussehen, wenn wir sie länger irgendwohin mitnehmen. Dann ist für den Rest des Tages idR nur noch Löserunde angesagt

    Mia, geb 06/2014 - wunderbarer Großpudelmix

    lang ersehnter Seelenhund und geliebtes Montagsmodell

  • der normale tagesablauf unter der woche sieht so aus:



    morgens ca. 1 std.



    mittags 30-45 min.



    nachmittags kurze pipirunde (mit meiner schwester, weil ich auf der arbeit bin)



    abends ca. 20 min.



    am wochenende laufe ich auch gerne mal 2-2,5 std., vor allem, wenn - wie heute - eine gassikumpelin mitkommt und auch noch kaffee dabei hat :D

  • ich habe ja keinen eigenen Hund aber bei mir ists je nachdem ob wir alleine gehen oder net.
    wenn ich mit anderen oder mit Zeitvorgabe :muede: unterwegs bin is es meistens nur ne kleine bis mittlere Runde. Wenn Luca und ich alleine sind :smile: :herzen1: wird die Runde meistens größer. Manchmal setze ich ihn dann in den Fahrrad-Anhänger und wir haben noch mehr Zeit zum spazieren gehen, weil wir nicht erst durch die ganze Stadt müssen, das müssen wir aber noch üben, so ganz entspannt is er noch net... :shocked: :/ :herzen1:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!