ANZEIGE
Avatar

Wohnung zu klein?

  • ANZEIGE

    Auslastung ist wichtiger als die Wohnungsgröße. Aktuell leben hier zwei Menschen und zwei Hunde auf 120qm. Ab dem nächsten Monat ziehe ich mit beiden Hunden in eine 40qm Wohnung. Den Hunden wird es egal sein, sie powern sich draußen aus.


    Ein gutes TH wird euch den Hund geben wenn ihr zu ihm passt. Wenn nicht würde ich weiter suchen. Leider haben viele THs sehr engstirnige Vermittlungskriterien aber davon solltet ihr euch nicht aufhalten lassen.

    Liebe Grüße von Katharina mit:


    Donald, Beagle Harrier Mix | 28.12.2008

    Abbie, Patterdale Terrier | 13.01.2016

    Vicky, Russkiy Toy | 05.06.2015

  • ANZEIGE
  • Einen Hund im Tierheim würden wir nicht kriegen. Auch wegen der Wohnsituation, aber vor allem sind wir Hundesportler, arbeiten, sind jung und würden einem Hund nie eine Kastration antun, außer es gäbe keine andere Alternative für ein medizinisches Problem.


    Ist aber kein Problem, mankriegt auch woanders Hunde.

    was ist denn das für ein tierheim? ich hatte damals ne kleine wohnung, war gerade 22, alleine, vollzeitbeschäftigt, hundesportler und bin auch kastrationsgegner. trotzdem sitzt seit vier jahren meine mila hier. die waren richtig begeistert, das ich hundesport mache und interesse an mila hatte.

  • Ich wohne aktuell in einem Raum von ca. 15m2 mit 3 großen Hunden.
    Klar ist es eng aber im Normalfall liegen wir alle nur im Bett xD
    Auslastung geschieht draußen, hier drinnen wird geruht und das funktioniert auch.
    In absehbarer Zeit werden wir auf ca. 65m2 mit Garten ziehen, ich bin gespannt.
    Allerdings habe ich keinen Hund aus dem Tierheim und weiß darum auch nicht, wie die das sehen. Ich persönlich finde eure Voraussetzungen super.

    Liebe Grüße von Nadine mit Klecks, Touli und Pippa!
    - Klecks- *22.02.2010 - Arbeitslinien Groenendael
    - Toulouse - *13.10.2014 - Australian Shepherd
    - Pippa - *28.02.2017 - Australian Shepherd


    Unser Thread : Von Bestien, Broten, kleinen Kackofanten und ...

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    mach dir wegen der Größe eurer Wohnung keine Gedanken. Ich wohne hier zusammen mit zwei Hunden auf 40 qm. Das ist gar kein Problem, drinnen herrscht Ruhe und draußen findet die Auslastung statt.

  • da schließe ich mich den anderen an.


    In der Wohnung herrscht Ruhe. Austoben findet draußen statt.


    Man braucht also keinen Tanzsaal.

    LG
    Andrea


    Das zärtlichste Wesen auf der ganzen Welt ist ein nasser Hund!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Die Tierheime hier in der Umgebung hatten kein Problem damit das ich vor einigen Jahren mit 3 recht großen Hunden auf 56qm im EG ohne Garten gelebt habe.
    Meine Hunde gammeln noch heute wo sie eigentlich knapp 200 qm + Garten zur Verfügung haben gesammelt im 20 qm Wohnzimmer auf einen Haufen. Solang die Couch und wir mit reinpassen wären die drei auch mit einem Abstellstellraum zufrieden. Drinnen pennen die Herrschaften eh meist den ganzen Tag vor sich hin.

  • Wir sind 2 Personen und bis zu drei Hunde in einer 66 m²-Wohnung ohne Garten. Mitten in der Stadt. Wir hatten bisher 6 Hunde aus verschiedenen Tierheimen.
    Ich selbst habe auch schon Hunde in 1-Zimmer-Wohnungen vermittelt, warum auch nicht? Ein Hund würde mit seinem Menschen zusammen auch glücklich in einer Regentonne wohnen, wenn die Beziehung stimmt.


    Viel Erfolg bei der Suche nach einem passenden Hundchen! :smile:

  • Ich denke auch - den Hund dürfte das nicht stören. Die Tierheime sehen das gern unterschiedlich....


    Allerdings hats mich früher schon mal genervt, wenn Schwesterherz mal ihren Hund bei uns gelassen hat für den Urlaub. Da hab ich erstmal gemerkt, was ich an meinen kleinen Hunden habe. Das (sehr liebenswerte!) Riesenteil saß, lag oder stand ständig irgendwo im Weg und hat gestört. Bei meinen kleinen Hunden kann ich dran vorbeigehen. Steht ein großer Hund da, muß ich den wegschicken. Oder ich steig mal eben drüber über die Zwerge, wenn sie grad faul sind. Beim großen Hund muß der Schritt dann schon ziiiemlich lang ausfallen.... *gg


    Ich hatte damals fast 100m Wohnfläche - aber DAS wär mir selber für diese Wohnung zu viel gewesen, selbst wenn ich nur diesen Hund gehabt hätte. Kommt also auch ein bissel drauf an, wie Ihr eingerichtet seid - ist v.a. eine kleinere Wohnung eher vollgestellt (oder blöd geschnitten!), würd ich selbst jetzt keinen (größeren!) Hund dazunehmen, einfach weils mich selbst stören würde, wenns zu eng würde. Aber das ist ja was, das nicht das Tierheim entscheidet, sondern eine individuelle Vorliebe.

    Biene, Zwergpudelmix, *7.02.2007, Flächensuchhund - Bossi, DJT-Fox-Mix, *4.06.2006

    Faro, DJT, *14.08.2013 - Moritz, roter Kater, * 2008

    Frieda, DJT, 2001-30.07.2019 - Mogli, Norweger-Mix, Aug. 2010 - 29.05.2019

  • Ich möchte nur mal einwerfen, dass man so pi mal Daumen davon ausgeht, dass bei zwei Wohnungskatzen 60 qm nicht unterschritten werden sollten. Nun sind die Katzen der TE Freigänger, insofern ist das anders zu gewichten.
    Aber man sollte zumindest mal damit rechnen, dass es erst einmal stressig werden könnte, wenn noch ein Hund ins Territorium kommt.

  • Hey möchte mal mein Wissen dazu geben. Ich höre oft von Nichts Wissenden das eine Wohnung sehr groß sein muss. Entweder ein Haus mit Garten oder man ist ein Tierquäler (oder so ähnlich). Dies ist aber falsch! Das einzige was ein Hund in deiner Wohnung tun soll ist sich erholen, fressen & trinken. Dein Hund soll kein Ausdauer Sport in der Wohnung treiben oder apportieren. Habe bereits von einigen Profis gehört das selbst eine Knastzelle reichen würde solange der Hund 2x Näpfe und ein Bett hat!


    Selbst als ich damals einen Tierschützer gefragt hatte wegen meiner alten Wohnung (wollte einen 14 Jährigen Schäferhund vermitteln und brauchte eine Pflegestelle) meinte er damals zu mir ... wenn du den Hund nicht den ganzen Tag einsperrst sollten selbst 30 m² reichen!


    Viele überdramatisieren die Forderungen eines Hundes weil sie das Bild von einer Familie in einem riesen großen Haus vor Augen haben.
    Lieber kleine Wohnung aber dafür sehr viel Auslauf
    als
    Riesen Großes Haus aber der Hund kann sich nur zwischen Haus und Garten bewegen. :headbash:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE