ANZEIGE
Avatar

"Bald zieht ein Hund ein!" - Der Wartezeit - Laberthread Teil II

  • ANZEIGE

    Ich glaube es reicht dann langsam, oder?


    Wir haben es verstanden. Landtransporte sind der Himmel, Flüge ganz ganz böse.


    Das hier ist ein Hibbel-Thread und ich würde hier gern Hibbeln statt mir seitenlang eine Disskusion durchzulesen die sich im Kreis dreht, weil eine Seite sehr uneinsichtig ist.


    Okay? :bussi:

  • ANZEIGE
  • Nein, das siehst du falsch. Die haben vollklimatisierte Suiten und persönliche Pfleger, Stau und Wartezeiten gibt es auch nur auf dem Weg zum und vom Flughafen. Die müssen auch nicht in den Boxen warten, bis die anderen Hunde versorgt oder verladen sind. Wir haben da völlig falsche Vorstellungen.

    Genau, weil ja die gesamte Hotelbuchung die 2 taegige Autofahrt auf sich nimmt obwohl der Flug unwesentlich mehr kostet. Davon mal abgesehen finden Landtransporte ganzjaehrig, daher nicht nur zur Hochsaison statt.


    Fluege haben natuerlich keine Verspaetung (die 1 1/2 Stunden Wartezeit am Flughafen bauen die nur so ein, zaehlt aber auch nicht fuer das Tier mit, weil das in einer Parallel Dimension stattfindet oder so).


    Landtransporte sind uebrigens auch viel flexibler. Ankunft am Bremer Flughafen, weil einziger Flugpate, Ziel Ort Mitten in Deutschland. Beim Landtransport hast du 6-8 Stops und kannst den naechst gelegenen aussuchen.

  • ANZEIGE
  • Ich komme dann mal auf den eigentlichen Thread zurück..


    Noch 2 mal schlafen, dann kann ich die Kleine abholen gehen =) Jetzt habe ich noch das Glück, dass ich einen Mitfahrer organisieren konnte für die Abholung. Ich hatte ein bisschen Bammel davor alleine hinzufahren und auf der Rückfahrt einen schreienden Welpen im Kofferraum zu haben. Aber jetzt kommt meine Schwester mit und ich kann mich auf der Rückfahrt voll auf den Welpen konzentrieren :nicken:

    Benji - Mischling *04.2013

    Neyva - Collie *06.2019

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Benjii Super, dass du jemanden gefunden hast! Alleine im Auto stelle ich es mir schon stressig vor, je nachdem wie der Welpe dann reagiert. Würde der nur schlafen wäre es sicher kein riesiges Problem. Aber man weiß ja nie, ... :nicken:



    Ich war übrigens Löwchen besuchen!

    Vor einer kleinen Weile schon, aber ich hab davon noch gar nicht erzählt. Die Zwerge sind schon toll. :herzen1:

  • Ach, ich schließe mich einfach mal an, schließlich hibbel ich auch, auch wenn es noch nicht konkret ist. Außerdem mag ich es, mich mit anderen mitzufreuen hugging-dog-face


    Mein "Problem" ist mein Freund. Meine ganze Familie hat mittlerweile begriffen, wie sehr ich das Zusammensein mit Hunden vermisse. Zuhause hatten wir nie selbst welche, aber seitdem ich vor 5 Jahren erstmals für längere Zeit auf die Hündin meiner Tante aufgepasst habe, bin ich hin und weg. Fast jeden Tag denke ich daran, dass das Leben mit Hund so viel schöner ist. Dabei habe ich in der Zwischenzeit Erbrechen, Durchfall im Langhaar und Flöhe mitgemacht. Und ich vermisse es trotzdem dog-face-w-sunglasses Nur bei meinem Freund ist das noch nicht so richtig angekommen. Aktuell hält er das noch für eine Phase und hält mich für etwas bekloppt, wenn ich ständig im Dogforum irgendwelche Themen lese...
    Er kann Hunden einfach nichts abgewinnen und ist nicht mit Haustieren (Fische ausgenommen) aufgewachsen. Bis zum Ende meines Studiums muss ich also noch ne Menge Überzeugungsarbeit a la "Du kannst den Hund dann auch einfach ignorieren. Ich hab mein Hobby - du deins" leisten. Wobei er sich garantiert ins Fellknäul verlieben würde, sobald es da ist. Am liebsten wäre es mir aber, wenn er sich wenigstens ein bisschen anstecken lassen würde. Denn die einzige Wahl, die er vielleicht noch beeinflussen kann, ist die der Rasse shushing-dog-face

    Den Hund im Herzen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE