Schutzhundesport und FH Austausch

  • Jau :star_struck: Das wäre das nächste hochinteressante Thema: Frauen im Hetzanzug. Verstehe ich das richtig? Auf deutsch nennt man das so? Tut mir leid, meine Terminologie ist derzeit Spanisch und Englisch, Deutsche Ausdrücke sind mir nicht sehr geläufig.


    Kürzlich ging ein Video auf Facebook herum über einen Kurs für "Nur Frauen" Helfertraining. Ich glaube in Myanmar oder so, also ziemlich weit weg. Eine der Teilnehmerinnen wurde von dem Malinois in den Busen geschnappt :winking_face_with_tongue: Bezüglich der physischen Voraussetzungen kann ich mir aber gut vorstellen, dass das mit den zumeist leichteren, wenn auch schnelleren Malis für Frauen schon gut machbar ist. Sie müssen sich halt trauen!!!! :cowboy_hat_face:

    Wie viele Leute haben die WM überhaupt gewonnen?

    Es kann halt immer nur einer gewinnen und die restlichen 100+ Starter eben nicht, das hat wenig mit Geschlecht zu tun.


    Sorry aber ich find die Frage nach dem Geschlecht der Hundeführer wahnsinnig abstrus.

    Um die Frage nach dem Geschlecht der Hundeführer zu verstehen muss man ein bisschen über den Tellerrand hinaussehen. Es ist nicht überall so wie in Deutschland. :winking_face:

  • Bei einem intern. Wettbewerb hat man ja Teilnehmer aus aller Welt ;)



    Aber gut, dann schauen wir mal...


    Dieses Jahr gingen Platz 1-3 bei der USCA IGP Meisterschaft an Frauen.


    Beim DMC Championat 2021 gingen bei den ersten 10 Plaetzen 6 Plaetze an Frauen (2, 3, 4, 7, 8 und 10)


    Bei den kanadischen Meisterschaften (aller Rassen) IGP und FH (2021) sind mWn nur Frauen gestartet.


    Bei der tsch. Meisterschaft fuer Belgier (2021) gingen Platz 1 und 2 an Frauen


    Bei der FCI WM 2019 ging Platz 2 an eine Frau


    Beim FMBB IGP WC 2019 ging Platz 5 an eine Frau


    Wenn man sich hinsetzt und die Ergebnisse auf WD z.B. anschaut, dann sieht man mehr als genug Frauen, die erfolgreich fuehren. Zumindest ich habe nicht den Eindruck oder die Erfahrung gemacht, dass Frauen super selten in dem Sport sind..

  • Das freut mich! Wirklich super und Danke fürs teilen! Mich interessiert das :nerd_face:


    Wenn du in einem Land bist in dem das eben bei weitem nicht so ist, wo in einem Starterfeld von 50 maximal 3 Frauen aufkreuzen und egal wohin du gehst, sei es Hundeschule, Club, Trainingsplatz etc. und du bist immer die einzige Frau, dann denkst du anders.


    Ich weiss schon, wenn ich nach Deutschland gehe, und das war damals auch schon so (bin seit 24 Jahren weg aus D) dann ist die Hunde- und Pferdesparte ziemlich frauendominiert. Hier in Spanien ist das anders, deshalb MIR fällt es auf ob und wie viele Frauen starten, bzw überhaupt diese "härteren" Hundesportarten ausüben.


    Ich hoffe die Tendenz ist weiter steigend, auch für Richter und sonstiges, wichtiges Personal in den Vereinen und Verbänden.

  • Naja, das hat aber dann eben weniger mit der Sportart als mit der Gesellschaft im jeweiligen Land zu tun.


    Und Platz 1 und 2 der WUSV WM gehen dieses Jahr an Frauen.

    Die Universal bei den Hündinnen hat auch ne Hundeführerin gewonnen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ja, 3 Frauen unter den ersten 5 in der WUSV IGP! Wow! Und die Universal:star_struck:


    Und ja, genau!

    Naja, das hat aber dann eben weniger mit der Sportart als mit der Gesellschaft im jeweiligen Land zu tun.


    ...........

    Deshalb finde ich es ja so wichtig und interessant zu beobachten wie Frauen in dieser Sportart, in der sie nicht durch Körperlichkeit Männern unterlegen sind, repräsentiert sind.


    Es mag albern und unwichtig erscheinen, aber ich bin überzeugt es bedeutet etwas.


    Vor allem ist es nicht selbstverständlich und es gibt noch viel zu tun in dem Bereich. Auch im Hundesport.

  • Tja siehste..Michelle hat auf der WM ihre Knochen hingehalten (und sich mWn auch verletzt).

    Es gibt sie also, auch wenn du sie noch nicht gesehen hast ;)

    Ich hatte geschrieben, dass ich bis jetzt KAUM Frauen im Anzug gesehen habe und nicht, dass es diese nicht gibt!

    Es gibt sogar recht viele Frauen, die sich fürs Training in den Anzug stellen.

    Aber man muss schon einen besonderen Fetisch haben um das zu tun. Als Frau den ganzen Sommer mit blauen Flecken an Armen und Beinen herumzulaufen, ist halt nicht für jeden was. Frau mag ja auch noch attraktiv sein. Und diese Gespräche mit dem Vorgesetzten ob denn daheim alles in Ordnung sei sind auch mehr als unangenehm.

    Und bei aller Liebe, es ist auch eine Kraftfrage. Ja man kann mit Technik vieles kompensieren, aber eben nicht alles. Wenn ich mit 55 kg vor nem DSH mit 40+ kg davonrennen soll, wird das wohl mit nem Abflug enden.

    Ich hatte bereits 2 Gehirnerschütterungen innerhalb kurzer Zeit, weil ich einfach durch die Luft gewirbelt wurde.

    Deshalb … im Training kann man das als Frau schon gut machen. Auch bei kernigeren Hunden. Da habe ich schon verschiedene Hunde vor der Nase gehabt. Das geht schon, tut halt wirklich scheiße weh, muss man mögen.

    Aber prüfungsmäßig wo man körperlich so fit sein muss, um jeden Hund gleich zu arbeiten, egal wie stark der ist, das ist eine andere Hausnummer.

    Ich würde mir glaub ich nichtmal den Sporttest zutrauen, den die angehenden Helfer machen müssen.


    Ach ja ich rede nur vom Mondio. Wie die körperliche Belastung im IGP ist, weiß ich zu wenig. Hab ich nur bissl am Rande gemacht.

  • So, jetzt mal schnell ein paar Videos geguckt und ich finde es wirklich sehr, sehr, sehr begrüßenswert, dass der UO Richter es anspricht, wenn die Hunde übermäßig gestresst und nicht frei wirken.

    Erlebt man auf höheren Veranstaltungen leider viel zu wenig.

    Kudos, Mr Phillips!

  • Wonder2009 sehr interessant deine Erfahrungen zu lesen, super! Ja also Figurant zu sein als Frau, wirklich, Hut ab!

    Hier in Spanien gibt es einige Helfer, die nicht viel mehr auf die Waage bringen als ich, (und vor allem nicht die cm in Höhe :grinning_face_with_smiling_eyes: ), die bewundere ich sehr! So einen 40kg Brummer abzufangen ist schon ne Leistung.

    Zum "Helfer sein" kommt uns natürlich mal wieder unsere körperliche Unterlegenheit in die Quere., da lässt sich nichts dran rütteln.

    In meinem Club haben wir ein paar IGP Border Collies, kleinere Terrier und Galgos. Eine HelferIN wäre da bestimmt nicht schlecht.


    Helfstyna Stimme dir total zu! Frank Phillips hat ein Super Ding gemacht mit dieser Ansage und durchziehen!! Hoffentlich wird es sich weiter so etablieren!!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!