ANZEIGE
Avatar

Zeig her Dein Hunde-Auto / Teil II

  • ANZEIGE

    Aber betet ihr man alle weiter die VarioCage an, dann seit ihr glücklich und zufrieden.

    Ich bete hier keine VarioCage an, ich finde die z.B. Gar nicht soo gut, zumindest für meine Hunde.
    Ich bete überhaupt keine Box an. Oder hast du schon mal irgendwo von mir etwas darüber gelesen?


    Aber Plastik ist halt einfach Plastik. Ja, es wird von Spanngurten gehalten.
    Zur Rückbank hin wird das Plastik vermutlich nicht brechen. Aber nach vorne hin geht das schon. Die Spanngurte decken ja nur einen kleinen Teil der Box ab - dazwischen/daneben kann alles brechen!


    Man kann ja einfach mal einen größeren Hammer nehmen und mal ordentlich innen gegen die Außenwände schlagen. Dann wird man ja sehen, ob das hält..

  • ANZEIGE
  • Ist zwar nicht so so befestigt wie du meintest, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das hält. Sina ist doch klein, passt sie nicht in den Fussraum in eine Box? :)

    Der große Unterschied von der Sicherung mit Spanngurten (wie auf meiner Zeichnung) und der Sicherung mit dem normalen Autosicherheitsgurt ist, dass sich die Box keinen Millimeter bewegen kann bei den Spanngurten. Beim Autogurt fliegt die Box erstmal nach vorne bis dieser automatische Stopp des Sicherheitsgurtes wirkt und daher bricht die Box was ja auch logisch ist, wenn dann von innen noch das Gewicht des Hundes dagegenprallt.


    Sina ist zwar niedrig, aber lang, daher hat Box 70cm Länge. Da würde locker z.B. ein Kleinpudel oder Sheltie reinpassen und der passt m.E. nicht in eine so kleine Box, dass man sie in den Fußraum stellen kann.

  • Man kann ja einfach mal einen größeren Hammer nehmen und mal ordentlich innen gegen die Außenwände schlagen. Dann wird man ja sehen, ob das hält..

    Mein Hund fliegt aber nicht mit der Auflagefläche eines Hammers von innen gegen die Box, sondern mit seiner kompletten Breitseite und die geht über die Spanngurte hinaus, sodass der Aufprall durch die Spanngurte abgefangen wird.


    Es ist extrem mühselig zu diskutieren wenn das Prinzip der Spanngurtsicherung von einigen gar nicht verstanden wird. :pfeif:

  • ANZEIGE
  • Bei einer Sicherung durch Lastenspanngurte wird die Kräfteverteilung doch anders erreicht, je mehr Gurte verwendet werden.
    Ich sag doch auch nicht, dass die Box ohne Gurte nicht reißen würde!


    Hab auch mal skizziert:


    Sina nimmt aufgrund ihrer Länge bestimmt entsprechend Raum in der Box ein. Wenn es zu einem Unfall kommt, wird sie in der Box nach vorne geworfen, doch die drei Gurte hindern das Plastik an einem kompletten Bersten. Und somit Sina an einem "Ausbrechen". Die Box ist danach hinüber, das Plastik konnte seine Position abe rnicht ändern.



    Das ist wie Autos, die sich um Bäume wickeln, weil es nur einen Aufschlagspunkt gibt. Aber an Hauswänden zwar erheblichen Schaden haben, aber nicht komplett zusammenfalten. Die Aufprallfläche ist viel höher.


    Vorallem Sina als Dackel muss länglich zur Fahrtrichtung transportiert werden. Was bei ihrem Rücken passieren würde, wenn sie mit dme Kopf oder Po nach vorne geschleudert werden würde, bei solch einer Rasse bestimmt fatal.

  • Und auch die Trixie-Box wäre im Test nicht so erheblich gebrochen, hätte sie, wie vorgegeben, direkt an der Rücksitzbank gestanden. Dann wäre dort nämlich die Bank als eigentlicher Schutz gewesen.


    Boxen sind nur so gut, wie sie verbaut werden. Auch die teuren Boxen im Test sehen mitgenommen aus. Ich glaube Schmidt (?) hat das Problem des falschen Einbaus mit dem Alu-Querriegel erkannt. Das bräuchte es aber nicht, wenn die Box direkt an der Rückbank steht. Eine Box ist in erster Linie dazu da, den Hund räumlich zu begrenzen und eine Beschleunigung zu verhindern (so gut es eben geht. Sind halt keine Sardinenbüchsen).

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich glaub manche unterschätzen ...das Gewicht welches ein Hund bekommt wenn man bremst oder wo drauf fährt.
    Da wiegt ein größerer Hund gleich mal ne Tonne (kann man nachlesen auf einer Homepage) .

    Dein Ernst? Dazu würde ich keine Homepage sondern eher ein Physikbuch empfehlen.
    Das Gewicht (kg) ändert sich nicht.
    Möglicherweise meinst du die Gewichtskraft. Die wird dann aber nicht in Tonnen oder Kilogramm sondern in Newton bemessen.

    Ich habe auch keine Lösung, bewundere aber das Problem.

  • Über genau den Punkt habe ich die letzten Wochen auch oft nachgedacht. Klar ist: je größer die Auflagefläche, desto geringer das Risiko des Brechens. Eine Plastikbox quer zur Fahrtrichtung direkt an der Rückbank verhindert quasi genauso viel wie eine Alubox.


    Mein Problem an der Sache ist aber, dass nicht jeder Unfall mit Frontalaufprall passiert.
    Fährt dir jemand in die Seite rein, ist der Weg der Masse ein anderer. Überschlägt man sich sogar, ist der Weg wieder ein anderer. Und alle 3 Szenarien sind in der Häufigkeit sicher nicht so unterschiedlich, vor allem oft sind es Kombinationen (1 von 2 Unfällen hier vor der Tür waren > Vorfahrt missachtet, anderer Fahrer fährt in die Seite und Auto überschlägt sich - Unfall 2 von 2 war ebenfalls Vorfahrt missachtet, diesmal ohne Überschlag).
    Um bestmöglich alle Variablen abzudecken muss man mMn auf einen möglichst stabilen Werkstoff zurückgreifen. Sobald die Box in eine der 5 Richtungen Luft hat, ist das Risiko massiv erhöht und der Werkstoff muss/sollte das schlimmste verhindern. Jedenfalls wenn es um das Wohl des Hundes gehen soll.
    Für den Fahrer bzw Insassen selbst ist das Risiko im Grunde nur bei Frontal, da dort der Hund im Zweifel durch das ganze Auto geschleudert wird und massive Schäden verursachen kann.


    Die eierlegende Wollmilchsau wird es kaum geben. Türen sind immer Schwachpunkte.


    Klar ist im übrigen auch, dass ein nachgebender Werkstoff die Sicherheit des Hundes ebenfalls erhöht ggü. eines starren Werkstoffes, da der flexible Werkstoff Energie schluckt.
    Wirklich überzeugt hat mich tatsächlich bisher nichts.

  • Wenn man das so betrachtet, wäre die einzig richtige Sicherheit eine Box integriert in einem Überrollkäfig, und alles aus ebendiesem Material.


    In dem gezeigten Video ging es nun mal um einen Frontunfall und der wurde aus meinen Augen nicht sachgerecht (im Hinblick auf Kofferraumboxen) durchgeführt.

  • Es tut mir leid, das ist absolut aus dem Thema gerissen das hier gerade diskutiert wird - aber meine neue Hundebox ist gerade angekommen :applaus: Und der Karton ist so riesig, der ist gefühlt so groß wie ich :shocked:


    & genau jetzt ist der Mann nicht da um sie aufzubauen. Selbst aufbauen wäre aber gemein, er hat sich drauf gefreut die aufbauen zu dürfen. Mist :ugly:

  • Das bei diesen ganzen Hundetransportvideos irgendwie Äpfel mit Birnen verglichen werden, war ja für mich der Punkt mehr über das Thema nachzudenken. Wenn eine Plastik- oder Stoffbox "irgendwie" mit nem 3-Punkt-Gurt auf der Rückbank gesichert wird ist es rein physikalisch eben ein himmelweiter Unterschied zu einer Alubox die fest hinter einer Rückbank befestigt wird.


    Einzige Ausnahme stellt in dem Zusammenhang nur die Alu Rückbankbox ggü Plastikbox auf Rückbank dar, da diese beide mithilfe des normalen Gurtes gesichert werden. Im Gegenzug haben sie aber wiederum eine kleine Plastikbox so gesichert und dann eine große Alubox, die durch den Vordersitz zusätzliche Sicherung erfährt..


    Ganz sinnig sind diese ganzen Tests irgendwie nicht..

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE