ANZEIGE

Du merkst, dass du hundegeschädigt bist... Teil II

  • ANZEIGE
  • Beim Tierarzt eine Unterhaltung zwischen Hunde- und Katzenhalter mitgehört:

    Der Hundemensch wollte Spritzen für seinen Hund abholen und die dann selber setzen. Das haben wir im Wartezimmer alle mitbekommen, weil die Anmeldung direkt im Wartebereich ist ;-)

    Er musste noch warten und setzt sich neben eine Dame mit Katzenkorb.


    Die so: "Sie geben dem selber Spritzen? Und das kriegen Sie hin?"

    Er: "Ja, klar, das ist nicht so schwierig." Und demonstriert kurz an seinem Hund, wie man dafür eine Fellfalte greift und da dann reinpieksen kann.

    Katzenfrau: "Aber wenn der sich jetzt bewegt?"

    Hundemann: "Der sitzt da ja bei."

    "Aber wenn er dann plötzlich losspringt?"

    "Ich sag dem, der soll sitzen. Dann springt der doch nicht plötzlich los."


    - > Für alle Hundemenschen war das völlig verständlich - der Hund sitzt und man zieht eine Fellfalte hoch. Entweder man hat ein persönliches Problem, den Pieks zu verabreichen oder nicht, aber man kann sich vorstellen, dass die Aktion an sich nicht so wahnsinnig schwierig ist.


    Katzenfrau, völlig von den Socken: "Also bei meinem würde das nicht gehen!"

    "Es gibt immer Querulanten, die mit Statistiken irgendwas beweisen wollen. 14 Prozent aller Leute wissen das."

  • ANZEIGE
  • Wenn du beim Kinderarzt deinem Baby ankündigst was gleich passiert. Die Ärztin schaute irritiert auf mein "Oooohri schauen". Ich hab (unbewusst) immer alles benannt was ich am Baby gemacht habe xD (und es heisst auch genauso wie für die Hunde. Also Oohri, Zääähne, Aaaaugi, Piiiiiiiieeeeeks)


    Genauso wenn du von einer Mutter aus der Baby Gruppe gefragt wirst wie du das mit den Nägel klipsen machst und drauf antwortest "mit einer intermediären Brücke". Musste dann erklären wie das gemeint war und ich glaub die hält mich jetzt für bekloppt. Aber es klappt :ka:

  • Mein Chef hat eine Dogge und ein Baby, beide gleich alt. Er hat mir erzählt, wie brav "sie" ist und dass sie immer alles aufisst und gut zur Ruhe kommt und quasi ein Traum ist. Ich hab natürlich den Hund vor Augen gehabt - Als er dann erwähnt hat, dass "sie auch ein Lieblingsbuch hat", hab ich dann gemerkt, dass er vom Kind redet |)

  • Anzeige
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE