ANZEIGE
Avatar

Drohbriefe erhalten - bin verunsichert

  • ANZEIGE

    Oje, ich glaube, das ist schon vielen hier passiert.
    Als ich noch Schülerin war, erhielten wir mal einen Drohbrief.
    "Wenn euer Drecksköter noch einmal auf die Straße scheißt, könnt ihr ihn bald im Garten verscharren."
    Natürlich hat er nie auf die Straße "geschissen", wir wohnten auf dem Land. Da gab es nur eine einzige Straße und da hätten wir extra hinlaufen müssen.... Naja, wir haben's ignoriert, aber da gab es auch noch nicht so viele Giftköderfälle.

  • ANZEIGE
  • ich würde alle nachbarn in dem mehrfamilienhaus informieren. je nachdem wie gut ihr euch kennt persönlich, oder mit einem sehr freundlichen um hilfe bittenen rundschreiben an alle nachbarn.


    idealerweise mit der information, dass die vorwürfe aus der luft gegriffen sind und ihr selbstverständlich alle hinterlassenschaften eures hundes stets sofort beseitigt.


    es gibt viele tier-/hundefreunde, auch wenn diese menschen selbst keine tiere haben. ich vertraue bei sowas auch auf das richtige einschätzen richtig und falsch bei anderen. mit ein wenig glück erhaltet ihr tipps zu der richtigen person.

    "Selbstverständlich führe ich Selbstgespräche. Jeder braucht von Zeit zu Zeit eine kompetente Beratung".

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE