Kangal, oder was passt zu uns?

  • ANZEIGE

    Ich suche einen Hund der wenig Jagdtrieb hat, aber gerne bewachen mag. Der eher ruhig ist, und der Agilliti und so weiter nicht braucht. Der Menschen mag, und ansonsten eher ruhig ist. Wir leben auf einem Hof, in (fast) Alleinlage, und wir haben ein offenes Grundstück, schon allein durch die Pferdhaltung. Was käme da denn für eine Hunderasse in Frage?

    Mit einem Kangal schießt Du da weit über das Ziel hinaus. Herdenschutzhunde sind in erster Linie stark an ihre Sozialpartner gebunden, das Gelände ist zweitrangig, aber dann auch wieder vorangig, wenn der Sozialpartner sich darin befindet. Und denen sagst Du nicht so einfach: Lass mal gut sein, diesen Besuch lassen wir rein.
    Zu einem vorbeihoppelndem Hasen sagen sie übrigens auch nicht Nein.



    Ich denke, Du suchst nach einem Spitz vom Verhalten. Sie sind tatsächlich hoftreu, bewachen in einem Rahmen, der in Deutschland zu gebrauchen ist. Keiner wird es schaffen sich dem Grundstück unbemerkt zu näheren und es auch nicht betreten. Sobald Du Dich einschaltest, ist es für den Spitz gegessen und er behellligt Besucher nicht mehr. Mit so einem kannst Du auch andere Menschen und Hunde beim Gassi treffen, ohne, dass es übermäßig schwierig wird.


    Ansonsten kämen noch Sennenhunde in Frage. Wenn Du es eher ruhiger haben möchtest, dann die Berner, Appenzeller haben etwas mehr pepp, sind aber meiner Erfahrung auch die massiveren Wächter. Allerdings musst Du die auch weiter beaufsichtigen, wenn der Besuch drin ist. Jagdinstinkt haben die Sennenhunde meiner Erfahrung nach alle ganz gut, der Berner ist da am gemäßigsten.


    Von Sporthunden wie DSH, Dobermann, Hovawarth etc. würde ich an Deiner Stelle die Finger lassen, wenn Du es ruhiger haben möchtest. Die haben übrigens auch alle ordentlich Jagdtrieb.

  • Einen DSH kann ich mir so gar nicht vorstellen, der wird auf Dauer mit Nichtstun und nur Hofbewachung nicht zufrieden sein und kann dann zum Problemhund mutieren.

  • Ich habe tatsächlich nirgendwo was von nichts tun und nur hofbewachen gelesen...Hofbewachen ja aber nicht das sonst NIX mit dem Hund gemacht wird.
    Hier auf den Bauernhöfen ringrum gibts EINIGE DSH...aber es gab auch Wolfsspitze. Die Bauern waren wohl zufrieden. Hofbewachen ist nun auch für einen DSH weitaus besser als den ganzen Tag Zwinger und dann ab und an mal zum Sport raus ;) (und ja ich weiß das ist schwarz-weiß) Es gibt auch DSHs die durchaus bis auf ein wenig Hobbysport als normale Familienhunde leben und weder Problemhunde werden noch spontan auseinanderfallen ;)

  • ANZEIGE
  • Ich habe tatsächlich nirgendwo was von nichts tun und nur hofbewachen gelesen...

    Mmh ...


    Ich suche einen Hund der wenig Jagdtrieb hat, aber gerne bewachen mag. Der eher ruhig ist, und der Agilliti und so weiter nicht braucht. Der Menschen mag, und ansonsten eher ruhig ist.

  • Naja eher ruhig..okay...kann man tatsächlich mit NIX und Hund hat nur dekorativ im Hof zu liegen interpretieren...muss man aber nicht. Vielleicht bin ich da einfach zu gutgläubig

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich würde vom Hovawart abraten , da die doch recht peppig sein können, was mir außer den schon genannten noch einfällt wäre ein Neufundländer, wenns durchaus ein Herdi sein soll ein Maremano oder ein Pyrenäenberghund

    Es gibt mehr Ding im Himmel und auf Erden, als sich unsre Schulweisheit träumen lässt
    (Shakespeare)

  • Naja eher ruhig..okay...kann man tatsächlich mit NIX und Hund hat nur dekorativ im Hof zu liegen interpretieren...muss man aber nicht. Vielleicht bin ich da einfach zu gutgläubig

    Naja. Nur, weil jemand keinen Hundesport machen möchte, ist er ja kein schlechter Hundehalter. Es geht ja darum, dass die passende Rasse gefunden wird. Und die gibt es ja. Und dafür muss sich in diesem Fall noch nicht mal wer verbiegen.

  • Deswegen habe ich ja mehrere mMn durchaus mögliche Rassen genannt. Muss ja nicht jeder meiner Meinung sein.


    Eingehen muss man auf jeden Hund in irgendeiner Art und Weise.

  • Ich würde vom Hovawart abraten , da die doch recht peppig sein können, was mir außer den schon genannten noch einfällt wäre ein Neufundländer, wenns durchaus ein Herdi sein soll ein Maremano oder ein Pyrenäenberghund

    Neufundländer als Wachhund?


    Ok, könnte klappen, wenn man sich einen Terrier oder Spitz dazu hält, der richtig Rabatz macht, wenn Fremde kommen.
    Neufundländer freuen sich über jeden Besuch und sind bereit, diesen durch das ganze Anwesen zu führen :D


    Neufundländer schützen, d. h., sollte jemand seiner Familie zu nahe treten, könnte es sehr ungemütlich werden.

    Lieben Gruß Gaby, ihre schweren Jungs und Finn

    Bruno

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!