Der Patellaluxation-Austausch-Thread

  • ANZEIGE

    Meine Maus hoppelt nichtmal, die setzt sich direkt hin und bewegt sich dann nicht mehr :( ich muss sie in letzter Zeit echt immer oft tragen.

    Bist du dir da wirklich sicher, dass sie das wegen der PL macht die nicht mal Probleme macht?

    Ich denke eher, sie setzt sich hin weil sie getragen werden möchte.

    Ich hab jetzt den 2. Hund mit PL und denke, dass der Hund auf jeden Fall zwischendurch hoppeln müsste wenn er damit Probleme hat, egal welcher Grad.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Hund gar nicht hoppelt, sich dann aber vor lauter Schmerzen hinsetzt und nicht mehr weitergehen möchte. Ich denke da eher daran, dass er entweder diese Strecke nicht gehen möchte oder getragen werden möchte.

    Dazu passt auch, dass der Hund andere Male ganz normal herumflitzt.

    Grüße aus Niederbayern von mir und Dackelmädchen Sina.

    Im Herzen:

    DSH Dorli, Eyka, Falko und Una

    Dackel Benny und Tamy

  • ANZEIGE
  • Ich bin mir sogar 100% sicher, das sie das nicht tut nur um getragen zu werden.


    Sie schleicht mit teilweise (nicht immer) sehr steif aussehendem Bein durch die Gegend und dann setzt sie sich hin und man sieht ihr an, wie gerne sie laufen würde. Auch wenn sie so schleicht sieht man, das sie das nicht mit Absicht macht weil sie faul wäre oder so.


    Ich kann deinen Einwand allerdings verstehen! Denn bei dem anderen Bein das letztes Jahr operiert wurde fing es auch so an. Plötzlich war sie immer langsam und dann hat sie sich immer nach paar Schritten hingelegt. Ich dachte da erstmal auch immer das sie "nur faul" ist, weil für Leckerlie ist sie immer ein stück gelaufen, manchmal sogar gerannt und wenn sie Eichhörnchen gesehen hat auch. Naja letztlich hatte sie eine PL grad 4. Rückblickend betrachtet sieht man auf sehr vielen Videos die ich damals gemacht habe wie schlecht es ihr zu der Zeit ging und es macht mich jetzt noch traurig wie lange sie unnötig leiden musste, weil ich dachte das sie nur faul sei :( (auch da gab es immer mal gute tage wo sie längere Strecken gelaufen ist, oft wenn wir irgendwo außerhalb unserer Wohngegend waren)

  • Ich habe mich jetzt für eine OP entschieden. Die wird jetzt nächste Woche Freitag auch schon stattfinden.


    Hier mal die Kurzform:


    Ich hab vorher mit einer Physiotherapeutin gesprochen und ihr alles gezeigt, erzählt (und erstmal nicht gesagt das der Arzt schon letztes Jahr sagte das er dieses Knie auch empfehlen würde zu operieren)


    Ich hatte noch auf ein Wunder gehofft, aber die Therapeutin kam zu dem selben Ergebnis. Sie sieht auch die OP als notwendig und die Physio dann im Anschluss. // vorallem weil ich seit letztem Jahr bereits gezielt beide Knie trainiere.


    Beim Arzt kam dann raus, dass man ihr Knie (überspitzt gesagt) nur angucken muss und schon springt es raus, das war letztes Jahr noch nicht so schlimm. Ein Röntgenbild wird dann aber erst nochmal am OP Tag gemacht. Aber mir hat das dann auch schon gereicht.


    Ja hmm alles blöd. Bin selber noch nicht sicher ob ich mich freuen, oder weinen soll. Aber danach wird es dann hoffentlich für den Rest ihres Lebens kein Thema mehr sein.

  • ANZEIGE
  • oh, das tut mir leid, dass es schlimmer geworden ist mit dem Knie... Aber wenigstens hast du eine ganz eindeutige Meinung dazu bekommen, dass eine OP richtig und wichtig ist. Ich drücke die Daumen, dass alles gut verläuft! :)

  • Mrs.Midnight So eine Entscheidung ist immer "doof", denn es ist schon ein ganz schöner Eingriff. Bei Dobby war es ja im Januar und wenn ich sehe wie er wieder so unbeschwert flitzen kann (mal von meiner Schnappatmung aus Angst abgesehen), bin ich froh den Schritt gegangen zu sein.

    Alles Gute für euch :streichel:

    Saving a single animal does not change the world but the whole world is changing for this one animal (Author unknown)


    Dobby the free Eleven (Ja, die "11" ist Absichtlich)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hat jemand hier Erfahrung mit der Fachtierarztpraxis am Sandpfad in Wiesloch?


    Dort war heute einer der Wurfgeschwister meiner Hündin in Behandlung. Bei ihm wurde eine PT dritten Grades diagnostiziert, er wird jetzt nacheinander an beiden Knien operiert...

    Die Besitzer fühlen sich da gut aufgehoben und es ist von uns aus nicht weit dort hin

  • Ich kann leider nichts zu deiner Frage beitragen. Ist die OP denn bereits passiert und gut verlaufen, oder kommt die erst noch? :)


    Wollte noch kurz schreiben, dass meine Hündin gestern operiert wurde und es alles gut geklappt hat. Die Pins aus dem anderen Knie sind jetzt auch mit raus. Sie ist den Umständen entsprechend fit.


  • Bei uns hat der Spezialist auch ganz was anderes gesagt als Hofheim... er meint, dass die Problematik aus der Hüfte kommt (HD) und die Patella nur die sekundäre Beschwerde ist.


    Ich werde sie wohl jetzt komplett durchröntgen lassen und nochmal einer Physio/Ostheo vorstellen und dann sehen wir weiter. Das ist echt so ein Mist.

    Die Physio stimmte Dr. Rosin komplett zu und sagte auch, dass es definitiv nicht das Knie ist. Die Knie sind zwar locker und nicht so schön fest, wie sie sein sollten - aber um die Beschwerden auszulösen reicht das bei Weitem nicht aus. Sie meint, es kann auch sein, dass die Beschwerden einfach daher kommen, dass sie muskulär sehr fest ist. Wir warten jetzt die Röntgenbilder ab.


    Wenn Dr. Rosins Vermutung sich bewahrheitet, wird ggf. direkt eine GA gemacht. Aber das warten wir jetzt erstmal ab.


    Mrs.Midnight Ich wünsche deiner Maus gute Besserung und dass ihr die Heilungsphase gut rum bekommt!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!