ANZEIGE
Avatar

Hund frisst Wolfsblut nicht mehr

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    ich mache nun zum dritten mal bei Riley die Erfahrung, dass er von einem Tag auf den anderen Wolfsblut plötzlich total ekelig findet und nicht mehr frisst. Das erste mal bei Pferd, dann Wild und nun Känguru. Am Anfang frisst er es immer mit großer Begeisterung und immer nach ein paar Wochen vom einen auf den anderen Tag garnicht mehr. Meistens nachdem er krank war (grippaler Infekt war es dieses mal). Bei anderen Futtern (Happy Dog Africa z.B.) gab es sowas nie. Woran kann das liegen? Habe jetzt noch einen ganzen Sack Red Rock daheim. Zurückgeben kann ich den auch nicht mehr oder?


    Haben jetzt gestern Bosch Soft Landente und Kartoffel geholt. Er findet es toll. Aber selbst die Futterumstellung klappt nicht, weil er sich die Landente fein säuberlich herauspickt und Wolfsblut ernsthaft ausspuckt. Er ist total angewidert. Ich versteh das einfach nicht. Außerdem fangen wir jetzt natürlich mit der Ausschlussdiät (wegen Ohrenentzündungen) wieder von vorne an :-(. Er hat unter Wolfsblut auch an Gewicht verloren, daher meinte die Tierärztin wir sollen das jetzt lieber nicht aussitzen. Ich bin gerade echt gefrustet.... Hat jemand eine Idee woran das liegen kann? Ist Bosch soft empfehlenswert?

    LG Annika mit Golden Retriever Riley

  • ANZEIGE
  • haha genau dasselbe haben wir hier auch grad. Ich dachte nur meiner ist so blöd und pickt eine Stunde lang sorgfältig seine Lieblingsbrocken raus (auch Bosch). Ich mach das grad so (auch weil unser 15kg Sack WB erst vor einer Woche angebrochen wurde), dass ich immer einen Löffel NaFu runter mische damit er den blöden Sack noch leer kriegt, danach werde ich auf jeden Fall was anderes füttern. Allerdings nicht die Softbrocken, weil ich find dass zu viele Konservierungsstoffe enthalten sind. Die gibts bei uns nur als Leckerlies. Wollte demnächst mal ausrechnen ob unser Tiefkühlfach Barfgeeignet ist, falls nicht weiß ich auch noch nicht was ich als nächstes probiere. Er verträgt leider nicht alles....

  • was passiert wenn du das Futter einfach mal einweichst (also das Wolfsblut)? Wenns dann immernoch nicht geht viellt eingach mit etwas Nassfutter vermischen bis der Sack leer ist.
    Viellt hat er das Futter mit Schmerzen bei der Krankheit verknüpft? Halsweh?
    Bei einem Allergikerhund würde ich garkein TF füttern sondern erstmal eine Ausschlussdiät machen.

    Sam mit Emma & Lotte


    Emma, Galgo-Podenco-Mix *15.04.12
    Lotte, Podenco-Mix *01.03.13



    Unser Fotothread


    ★Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es,daß das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste.
    T.Heuss

  • ANZEIGE
  • Genau dasselbe hatte ich vor ein paar Jahren mit Mia.
    Mia frisst IMMER mit größter Leidenschaft ALLES. Und von einem Tag auf den anderen war sie von Wolfsblut extrem angeekelt.
    Ich konnte mir das nicht erklären. Würde aber wirklich nicht versuchen, den Hund zu zwingen, es zu essen. Weder mit tagelang aussitzen, noch mit strecken oder sonst wie. Der Hund wird schon einen Grund fürs Verweigern haben!
    Bei uns war das Ende vom Lied, dass ich den Sack ins TH gebracht habe und bis heute einen großen Bogen um Wolfsblut mache.

  • Ich habe von Bekannten, die selber eine Zoohandlung haben, gehört das Wolfsblut nun wo anders produziert wird und sich die Qualität dadurch verschlechtert hat.
    Wir füttern deshalb nun pure instinkt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das mit der Verknüpfung habe ich auch erst gedacht. Einweichen bringt nichts und wenn ich was dazu mische wird abgelutscht und ausgespuckt. Naja dann hilft es wohl nichts. Dabei möchte ich natürlich gerne hochwertig füttern.

    LG Annika mit Golden Retriever Riley

  • Das mit der Verknüpfung habe ich auch erst gedacht. Einweichen bringt nichts und wenn ich was dazu mische wird abgelutscht und ausgespuckt. Naja dann hilft es wohl nichts. Dabei möchte ich natürlich gerne hochwertig füttern.

    Aber es gibt doch noch so viel anderes hochwertiges Futter. Da findest du sicher was, was mundet und gut vertragen wird. =)
    Zwing's ihm bitte nicht rein, es wird einen Grund haben, dass er sich so dagegen sträubt!

  • Ja seh ich auch so. Ich hätte nur gerne sanft umgestellt. Naja jetzt versuchen wir mal Bosch soft. Irgendwie war wolfsblut wohl nicht das richtige. Er war in der zeit oft krank und Gewicht hat er auch verloren. Tierarzt konnte aber keine Ursache feststellen.

    LG Annika mit Golden Retriever Riley

  • Ich habe auch mal kurzfristig Wolfsblut gefüttert (unsere Hunde bekommen nur 3 x in der Woche TroFu, damit sie daran gewöhnt bleiben, da ich im Urlaub nicht frisch füttere)
    Der erste Sack WB wurde gefressen und auch vertragen, dann bestelle ich erneut das Futter und beide Hunde lehnten es ab. Keine Ahnung, warum. Ich verschenkte den Sack und kaufte ein ganz anderes Futter, was beide nach wie vor fressen

  • Wolfsblut habe auch ich eine ganze Zeit lang gefüttert. Bin dann umgestiegen. Heute füttere ich von deutschen Herstellern; die im Land produzieren, das Fleisch auch aus Deutschland beziehen.

    Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
    Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
    Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
    Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben! ♡

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE