ANZEIGE
Avatar

Angst bei Gewitter wird immer schlimmer

  • ANZEIGE

    Und auch als Mensch kann man gegen seine Angst ad hoc nichts tun. Aber Sicherheit und Schutz anbieten ist da eher nicht drin

    Das ist wohl wahr.


    Wer selber panische Angst vor Gewitter hat, der kann keinen Schutz bieten.


    Ich liebe Gewitter und sitze zu gern in unserer Gartenlaube und schau dem zu :D

    Lieben Gruß Gaby, ihre schweren Jungs und Finn

    Bruno

  • ANZEIGE
  • Hallo zusammen,
    wir haben unseren Junghans damals an das Gewitter mit einer CD gewöhnt. Die gibt es als Verhaltenstraining. Du stellst das Geräusch am Anfang gaaaaanz leise ein und steigert dann immer die Lautstärke und die Dauer. Dabei bist du selbst auch ganz entspannt, denn du machst das ja in einem Moment, in dem es nicht gewittert. Der Hund merkt dann also, dass das Geräusch usw. nicht wirklich schlimm ist (ich habe während die CD lief ganz normal meine Hausarbeit gemacht usw.). Dadurch, dass ich wusste, dass unser Hund ruhig und entspannt bleibt bei Gewitter bin ich auch beruhigter. Am WE sind wir von einem Gewitter überrascht worden und konnten uns GsD in einer leeren, offenen Garage eines Aussiedlerhofes (Fohlenhof) mit einigen Leuten und anderen Hunden zusammen unterstellen. Samir ist da inzwischen echt ne coole Socke. Er hat sich hingesetzt und mit uns zusammen entspannt gewartet, bis das Gewitter vorbei war.
    Viele liebe Grüße
    Pudelnatze

  • Ich finde das ziemlich interessant was hier so geschrieben wird. Zumal auch deutlich wird, dass man nicht jeden Hund über einen Kamm scheren kann. Bei dem einen hilft das eine, bei dem anderen das andere und bei dem dritten ne Mischung aus beidem.
    Schlussendlich gilt es einfach "bloß nicht in Extreme verfallen". Und sicherlich muss man schon mal den Kopf einschalten, die Augen aufmachen und nachdenken was dem Hund am besten hilft und kann sich nicht auf Rezepte verlassen.
    Ziel sollte sein, dass der Hund ein gutes Gefühl von Sicherheit bekommt. Wie man das erreicht hängt vom Hund ab.

    lerne, prüfe, revidiere ... und gleich noch mal
    Wenn meine Beiträge manchmal komische Sätze enthalten bitte entschuldigen - ich habe dann vergessen diese noch mal durchzulesen ;-)

  • ANZEIGE
  • Huch. Danke für eure Antworten. Nun ist es wieder soweit.. (Leider kam ich zuvor nicht dazu, hier wieder vorbei zu schauen)
    Jack liegt in der Box. Es gewittert nicht, aber oh Schreck-es regnet ;)


    Kommt jetzt komisch, aber bei richtigem Gewitter hab ich gar keine Augen für Jack (Hab mit Panikattacken zu kämpfen, drum muss ich mich sehr auf meine Atmung/meinem Körper konzentrieren). Ich schau ab und an, wie es ihm geht, aber lasse ihn sonst in Ruhe. Sprechen während dessen tu ich nicht, genauso wie anfassen (also mit Streicheln "beruhigen")-hab ja mit mir selbst zu schaffen und ich glaube da ist es auch besser, wenn ich ihn nicht noch bewusst mit meiner Angst anstecke.


    Mittlerweile hat der Regen aufgehört. Jack hächelt etwas, ist aber ansonsten ruhig. Er liegt jetzt an meinen Füßen. Was ich dazu sagen wollte: Wenn Jack aufgeregt ist (und ich auch), dann streichle ihn ihn nicht. Auch, weil mein Streicheln dann eher hektisch über kommt. Aber so wie jetzt, wo es vorbei ist, da kann er gerne sich zu mir legen. Dennoch bin ich mir unsicher, ob ich ihn streicheln soll. Ich hab zwar grad nicht mit Angst zu kämpfen, aber ich hab gelesen, dass selbst Berührungen im falschen Moment, die Ängste bestärken können. Deswegen keine aktive Berührungen. Morgen ist wieder Regen gemeldet. Dann werde ich mit ihm Spazieren gehen. (Vorher waren wir auch bei regen draußen, weil ich den Duft liebe :D ) An die Verknüfung mit Angst und Regen hab ich gar nicht gedacht-ich Schaf ;)


    Was genau bewirkt das Thundershirt ?


    Wenn ich ihn selbst entscheiden lassen würde wo er bei Regen/Gewitter hin möchte, dann wäre es wohl in meinen Pullover. (Er versuchte auch seinen Kopf in meine "Känguru-Tasche" zu stecken). Ich glaube, mit der Box haben wir bei seinen Angst-Phasen eine gute Lösung gefunden. Er ist räumlich geschützt und hat dennoch einen "Fluchtweg" (den er aber unter Angst noch nicht benutzt hatte). Ich denke, ich muss von vorne anfangen und ihm erst mal zeigen, wie schön es ist, wenn es regnet.


    Das mit der CD hört sich interessant an. Dazu fällt mir ein, ich hab mal gelesen (weiß nicht mehr wo), dass Hunde das Gewitter spüre würden. Sorry, mir fällt grad nicht dieses Wort ein. War das irgendwas mit "Magnet..."?? Das ist bestimmt eine gute Möglichkeit, an trockenen Tagen und werden wir auf jedem Fall ausprobieren. (Nach dem Camping-Wochenende)



    Zum Abschluss: Danke an alle!! Ich werde Morgen mit ihm im Regen spazieren (ist ja lang genug gemeldet :D ) und nach dem Campingwochenende werden wir das mit der Regen/Gewittercd/Musik werden wir danach auch mal ausprobieren. Auf die Antwort wegen dem T-Shirt bin ich gespannt :)
    Sollte es nicht besser werden, werde ich auch mal meinen Tierarzt dazu befragen. Müssen demnächst zum Impfen hin. So, gute Nacht euch lieben. Ich geh dann mal wieder ins Bettchen zurück.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Guten Morgen :)
    Wir kamen vorhin vom Spaziergang im Regen. In der Wohnung war er heute Morgen noch total unruhig, aber sobald er draußen war, war er ganz nochmal. Es war nichts von Angst zu sehen. Im Freigang ist er gerannt, hat sich in die nasse Wiese gewühlt und hat in Pfützen gespielt. Alles kein Problem.
    Als wir rein gekommen sind, hat es noch leicht geregnet, aber Jack war auch da wieder ganz normal. Jetzt hat es aufgehört zu regnen. Ich bin mal gespannt wie er reagiert, wenn es wieder anfängt.

  • Also ich denke schon auch, dass einiges von der eigenen Angst abhängt. Die Tiere spüren das. Da muss man sie nicht durch streicheln bestätigen, die merken das auch so. Wir waren z. B. im Junghundekurs auf einem Gelände um Mobility zu machen. Herrchen sollte dann auf mehrere Betonröhren klettern und den Hund nach oben locken. Herrchen hat aber Höhenangst und saß dann zwar äußerlich grinsend aber innerlich bibbernd auf den Rohren. Nun was Sol ich sagen. Samir mag die Höhe auch nicht (Höhenangst). Auch Glasaufzugfahren mag er nicht. Er merkt, dass Herrchen sich da nicht wohl fühlt und reagiert entsprechend.
    Was das Gewitter betrifft war es vor zwei Jahren so, dass wir hier im Süden den heftigen Hagel abbekommen haben. Obwohl Samir eine coole Socke bei Gewitter ist, hat er damals große Angst gehabt. Herrchen und Frauchen sind damals auch aufgeregt durch die Wohnung gelaufen, haben immer wieder gesagt "Oh mein Gott" (wir wussten nicht, ob die Dachfenster die Hagelkörner aushalten) und das Wasser hat sich seinen Weg gesucht, so dass es durch das geschlossene Fenster in die Wohnung kam. Laufe ich heute bei einem Gewitter aufgeregt durch die Wohnung ist er auch aufgeregt.
    LG pudelnatze

  • Ich wollte mich mal nochmal melden. Ich hab über YouTube Regen und auch Gewitter abspielen lassen, aber auch da bleibt ganz ruhig, eigentlich richtig desinteressiert. Spaziergänge im Regen ist weiterhin kein Problem. Sind wir in der Wohnung und es fängt an zu regnen, dann ist er weiterhin ziemlich aufgeregt. Gehen wir Gassi und es regnet erst, wenn wir draußen sind und kommen dann in die Wohnung, verhält er sich relativ normal bzw. steigert sich da nicht rein. Ich frag mich wirklich, an was dass dann liegt. Am Regen selbst kann es ja jetzt nicht mehr hängen. Vielleicht an den Dachfenstern?


    Ich habe mir was überlegt, weiß aber nicht ob das gut ist. Glaubt ihr, es wäre sinnvoll, wenn Gewitter kommt, beim Donner vor die Türe zu gehn?
    Wenn ja: Mit oder ohne Leine?

  • Also meine Hündin (6 jahre) hat auch Amgst vor Gewitter. und so eine Desensibilisierungs -CD hat bei ihrt nicht die Bohne geholfen. Sie ist nämlich sehr schlau. Und sie weiß mittlerweile, was aus den Boxen kommt, ist nicht echt! :-D Sie liebt übrigens die Band "Police". Wenn ich die Silvester anmache, kommt sie extra angelaufen ums sich direkt vor der Box abzulegen :-D Von wegen Hunde haben empfindliche Ohren :-) Ist Police vorbei, geht sie wieder weg. ;-) Schon lustig. ;-) Kennt sie vielleicht voin meiner Züchterin. :-) Ich habe sie dann an Böllergeräusche durch das Öffnen des Fensters gewöhnt (hier ist der hamburger Dom in der Nähe, wo regelmäßig Feuerwerk gemacht wird). Das ist weite genug weg, um nicht vollkommen panisch zu werden und nah genug dran, um sich ans Knallen zu gewöhnen, das hat n bischen was gebracht. Dann hatte ich einige Jahre so eine blöde Knalltüte als Hundetrainerin, die behauoptet hat, dass man den Hund, wenn er Angst hat auf keinen Fall streicheln dürfte. Das ist bullshit, seit dem ich sie zu Silvetsre streichel, schläft sie voll enstoannt neben mir ein udn wir haben keinen Stress mehr. (Wenn man aber selber Angst vor Gewitter hat, sollte man den Hund nicht streicheln, da überträgt sich wirklich zu leicht sie Stimmung).


    Allerdings klappt das nicht beim Gewitter. Da ist sie völligh durch den Wind, beruhigt sich aber schnell wenn das gewitter vorbei ist. Daher habe ich leider diesbezüglich keinen Tipp für Dich. Alles Gute!


    LG Cafedelmar

  • Ich denke meiner hat das auch gemerkt, der Klang ist ja auch für mich kaum erschreckend, wenn er aus dem Lautsprecher kommt. Am Zeltplatz haben irgendwelche Idioten diese Knallfrösche angezündet (Die es an Silvester gibt). Wir waren zwar einen Platz weiter, aber wir haben es gehört. Da blieb meiner ganz ruhig-was mich schon mal etwas beruhigt, auf Silvester bezogen. Wir werden nun weiter jeden Regen nutzen und draußen Gassi gehn. Sollte es donnern, werde ich mit ihm in den Garten gehn. Da ist er ohne Leine und hat etwas Freiraum. Je nachdem wie er sich dann verhält, werden wir auf die Höh' gehen. Erst mit Leine, dann (je nachdem) ohne.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE