ANZEIGE

Hund wälzt sich im eigenem Urin!!!!Drigend Hilfe gesucht!

  • Ich habe folgendes Problem:


    Mein Bruder hat einen Schäferhund von 14 Jahren. Dem alten Herr ging es bis jetzt seinem alter entsprechend gut!
    Seit gestern legt er sich draußen hin, nässt unter sich und wälzt sich dann darin!
    Jetzt meine Frage, warum tut er das?


    Ich weiß, habe meinem Bruder auch geraten mit ihm zum TA zu gehen, aber ich denke er hat angst, dass es der letzte gang mit dem Hund ist!!


    Könnt ihr einen Tip abgeben??


    Bedanke mich schonmal recht herzlich im voraus!

  • Also das Hunde eine etwas andere Vorstellung davon haben was gut riecht als Ihre Besitzer war mir schon immer klar, aber dieses Verhalten erscheint mit doch sehr merkwürdig.


    Ich würde an Deiner Stelle auf alle Fälle versuchen, Deinen Bruder zu einem Gang zum TA zu überreden. Vor allem, weil dieses Verhalten wie Du schilderst ja so plötzlich aufgetreten ist. Wenn der Hund ansonsten gesund ist, wird der TA sicher nicht gleich zur Spritze greifen.


    Falls der Hund aber auch sonst gesundheitliche Probleme hat, wird Dein Bruder sich wohl der Tatsache stellen müssen, daß die Lebensspanne eines Hundes nun mal wesentlich kürzer ist, als die eines Menschen. 14 Jahre sind für einen Schäferhund ja schon ein stolzes Alter. Versuche in diesem Falle Deinem Bruder klar zu machen, daß es unfair ist, aus Egoismus ein Tier leiden zu lassen.


    Ich sage das übigens nicht nur so daher, ich mußte im Februar so eine Entscheidung auch für meinen 16-jährigen Pudel treffen, es ist mir unendlich schwer gefallen, aber im Endeffekt zählt nur das Wohl des Tieres.


    Ich drücke Euch ganz doll die Daumen, daß es nicht so schlimm ist und daß ein Gang zum TA Hilfe bringt.

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

ANZEIGE