ANZEIGE

Kräuter sammeln

  • Sammelt jemand von Euch selbst Kräuter draussen in den Wiesen, um diese dem Futter (BARF) zuzugeben?
    Wenn ja, was verfüttert ihr?


    Ich verfüttere zur Zeit u.A. sehr viel jungen Löwenzahn (ist gut für die Verdauung und stoffwechselanregend), Schafgarbe (wirkt "beruhigend"), Schabokskraut (hat viel Vit.C) und Gänseblümchen (Kieselsäure, gut für d. Knochenbau)


    Was verfüttert ihr so an Frischem von Draussenund wo sammelt ihr es??

  • hab ich ja noch nie gehört :bindafür:
    welchen teil davon verfütterst du dnn bei dem ?


    Löwenzahn schmeckt grausam bitter !!!!! :flop: aber wenns hilft...
    aiken-lka

  • aiken-ka


    verfüttert werden meist die Blätter - wie beim salat kleingehackt oder kurz überbrüht. Die jungen Löwenzahnblätter sind kaum bitter, die schmecken fast wie Feldsalat. Beim Gänseblümchen werden Blätter und Blüten verfüttert. Sammeln tue ich die Kräuter bei uns an der Bach. Da läuft ausser uns so gut wie niemand und es wird dort weder gedüngt, gemäht noch gepflegt. Also pure Natur.


    Heute z.B. gab es Hühnchenfleisch. Das mögen meine 3 (der Hund u. die 2 Perser) lieber abgekocht. Ist auch das einzigste Fleisch, das ich koche. Alles andere, ausser Schwein versteht sich, gibts roh.
    Ich haue das Hühnerfleisch klein geschnitten in den Topf, Wasser drüber, Reis dazu rein. Dann schneide ich die Kräuter klein, auch dazu rein. Einen Eßl. Olivenöl und etwas Himalaya-Salz, dann alles kochen, bis der Reis durch ist. Abkühlen lassen und ab damit in die Mägen.


    Da fahren meine voll drauf ab. :gut:

  • Zitat von "Tine-Maya"

    etwas Himalaya-Salz


    Wieso dieses Salz?


    Salz ist immer erstmal nur Natriumchlorid, dem je nach "Sorte" nur 3% Fremdstoffe hinzugefügt werden.
    Also sowas wie Jod oder Kräuter oder so.
    Auch das Himalaya-Salz besteht fast nur aus Natriumchlorid, hat auch keine besonderen "Wunderwirkstoffe" noch zusätzlich mit drin, ist aber dafür x-mal so teuer, wie das normale Speisesalz.

  • Ezri
    ich bekomme das Him.Salz für umme. Mich kostet es nix ;) Deshalb benutze ich es.
    Laut Homöopathie soll das Him.Salz eine andere "Schwingung" besitzen, da es nicht industriell, sondern immer noch von Hand abgebaut wird und soll somit eine gesündere, "heilende" Wirkung auf die einzelne Körperzelle haben. Ich persönlich habe noch keinen Unterschied bemerkt zwischen dem normalen und dem Him.Salz.
    Meine Mutter hat allerdings durch solche Salzkuren mit diesem spez. Salz innerhalb von 4 Wochen ihren Bluthochdruck reguliert, ohne weitere Medikation! Seitdem benutzen wir dieses Salz alle in der Familie.
    :biggthumpup: (Aber ich glaube, wenn ich es kaufen müsste, würde ich es auch nicht benutzen :stumm: )

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



  • klasse idee!!! :gut:
    aber du sagtest dass du alles roh giebst außer das hühnerfleisch. in meinem buch steht ausdrüklich dass man alles kochen muss außer rinderfleisch. - hä?


    finde ich ne echt super idee! aber das mit dem fleisch verwirrt mich nu doch !

  • Ich!
    Ich sammle auch! :flower:


    Löwenzahn, Brennnesseln!!, Gänseblümchen, Vogelmiere, Spitzwegerich, Himbeerblätter, Walderdbeerblätter, Beinwell...


    Die Wildkräuter haben viel mehr Mineralien, Vitamine usw. als die Anbaupflanzen und kosten nix.
    Besser geht es doch nicht. :biggthumpup:


    Sammlergrüße von puglove

  • Zitat von "aiken-ka @ 20.05.2005 11:38"


    aber du sagtest dass du alles roh giebst außer das hühnerfleisch. in meinem buch steht ausdrüklich dass man alles kochen muss außer rinderfleisch. - hä?


    finde ich ne echt super idee! aber das mit dem fleisch verwirrt mich nu doch !


    ich barfe zwar nicht, meine beiden bekommen aber schon mal hähnchenbrust oder flügel als leckerbissen. das allerdings immer roh. sobald knochen mit im spiel sind, darfst du, wegen der splittergefahr, eh nur roh füttern.


    schweinefleisch würde ich überhaupt nicht füttern, bis auf diese ausnahme habe ich aber auch noch nicht gehört, dass fleisch nicht roh gefüttert werden sollte.


    lg
    evelin


  • spitzwegerich, gebst du da also dann die blätter von, oder ?
    und das frisst der hund ?


    @just-me
    heißt dass also dass es nichts ausmacht hühnerfleisch roh zu füttern ?
    (knochen würde ich aus meiner eigenen angst nicht füttern außer so gekaufte wo noch ein bisschen fleisch dran hängt.

  • Hallo,
    ja - man sammelt das Kraut, solang die Pflanze blüht.


    Ich mach immer Kräutermixe - wie Blumensträuße, so lang ich kein direktes Ziel ( also zum Beispiel Husten oder Durchfall) hab.
    Zuhause dünste und püriere ich das Ganze und frier es löffelweise auf einem kleinen Tablett ein. Ist es durchgefroren, kommt es platzsparend in eine Tüte. Wird dann einfach aufgetaut und untergemischt.
    Ja - sie fressen es.


    Spitzwegerich beinhaltet Schleim- und Gerbstoffe, Flavonoide und Kieselsäure.


    Er findet gezielte Anwendung gegen Atemwegskatharre aber auch bei Durchfall - dann als tee oder Sirup.


    Grüße einer Kräuterhexe. :hallo:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE