Das Gartenjahr

  • ANZEIGE

    Ohje, ich hab auch acht Pflanzen jetzt nach dem vereinzeln, weil ich nicht wusste wieviele sinnvoll sind... wenn die alle was werden ist wohl erstmal den ganzen Sommer Mangold- Time :emoticons_look:


    Hmmm, Mangold ist superlecker!

    • Neu

    Hallo,


    schau mal hier: Das Gartenjahr* . Dort wird jeder fündig!

    • Wir haben heute festgestellt, dass der Zwetschgenbaum kein Zwetschgenbaum ist, sondern die Mirabelle, die sich selbst ausgesäht hat. Ich war nämlich ganz verwundert, warum ein paar frühreife Früchte gelb statt lila sind :rolling_on_the_floor_laughing:

      Der Baum ist keine 2 Jahre alt, aber bereits einige Meter hoch. Den haben wir nur stehen gelassen, weil wir dachten, das das ein Zöglin des alten Zwetschgenbaums ist, der vor ein paar Jahren einem Sturm zum Opfer fiel. Das wird eine reiche Ernte dieses Jahr...


      Als nächstes stehen aber erstmal Johannisbeeren und der restliche Rhabarber auf der Verarbeitungsliste.

      Es gibt auch gelbe Zwetschgen. Also mein einer hat gelbe, keine lilanen Früchte.


      Ich habe gerade viele Kirschen pflücken dürfen die ich verarbeite. :cuinlove:

    • ANZEIGE
    • Hat von euch jemand Erfahrung mit Wollrasen? Ja mit W, kein Rollrasen.

      Wir müssen ein paar Rasenstellen ausbessern und theoretisch klingt dass mit diesem Vlies echt gut. v.a. weil das recht gut Wasser speichern soll (wir haben sehr trockenen Boden).


      Hab mal zum Test 12m² bestellt, mal sehen ob das klappt :pfeif:

      • Neu

      Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

      Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


      Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


      Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


      Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


      Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


      Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



      Anzeige
    • Und mit Mangold kann man wirklich superviel machen! Alles, wo Spinat drin ist, die Stiele kann man wie Spargel zubereiten, also wirklich mannigfaltiger Einsatz.

      Ich glaub, ich hab so 10 Pflanzen plus. :rolling_on_the_floor_laughing:

      Ob wir den mögen????

    • Meine Erbsen sind durch jetzt überlege ich was man da drauf sähen könnte.

      Wenn Du die Erbsen-Wurzeln mit den Knöllchenbakterien dran im Boden lässt, kannst Du alle möglichen Starkzehrer als Fruchtfolger nehmen. Also Kohl z. B., oder Erdbeer-Ausläufer dorthin pflanzen, oder Zuckermais, der wird noch was, der braucht nicht solang. Winter-Porree, all sowas. Radieschen gehen auch.




      ...


      Ich wollte mal einen Artikel hier lassen, der sich auf Wasserknappheit und Klimawandel bezieht, als Hinweis darauf, wie wichtig es ist, auch Gemüse-Gärten und normale Gärten klimawandeltauglich zu machen:

      Wasserknappheit und Dürre: Besser den Pool nicht befüllen
      Autowäsche verboten, Rasen wässern beschränkt, Empfehlungen zum Zähneputzen - in vielen Staaten reagieren Behörden so auf Hitzewellen und Dürreperioden. Wird…
      www.tagesschau.de
    • ...


      Ich wollte mal einen Artikel hier lassen, der sich auf Wasserknappheit und Klimawandel bezieht, als Hinweis darauf, wie wichtig es ist, auch Gemüse-Gärten und normale Gärten klimawandeltauglich zu machen:

      https://www.tagesschau.de/ausl…ocket-newtab-global-de-DE

      da stehen ja leider keine konkreten Ratschläge.

      Hast du vielleicht "goldene 10 Regeln" die man beherzigen sollte?



      Und noch eine Frage:

      Kennt sich jemand von euch mit Dachbegrünung aus?

      Macht die unter allen Umständen Sinn fürs Klima?

      Also z.B. auch, wenn das zu begrünende Haus eh mitten im Wald steht?

      Und gibt es da Richtlinien, wie man das besonders sinnvoll angehen könnte, welche heimischen Pflanzen gut geeignet sind usw?

      • Neu

      Hallo,


      schau mal hier: Das Gartenjahr* . Dort wird jeder fündig!

      Jetzt mitmachen!

      Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!