ANZEIGE
Avatar

2 oder mehr hunde??

  • ANZEIGE
    Zitat von "aiken-ka"

    da fällt mir noch eine frage ein :


    Wie seit ihr darauf gekommen nocheinen hudn zu holen ?
    was war der grund ?


    aiken-ka


    Hallo


    Fly ist mein eigener Hund, der nur mit mir hütet ( die anderen können machen was sie wollen ;-) da geht nix). Deshalb ist Lynn hier eingezogen. Sie sollte eigentlcih der Hund aller sein. Sie geht morgens immer mit meinen Eltern raus, aber wenn ich da bin und den Hunden erzähle, dass wir zu den Schafen gehen, geht da auch nix :-)
    Ich finde das super :gut:


    Gruß
    Kathrin & Mädels

  • ANZEIGE
  • Beim ersten Mal war es mehr Zufall. Wir hatten gerade einen Hund (Rüden) aus dem TH geholt, als ein Kollege meines damaligen Freundes ein Hund zugelaufen war. Er konnte ihn nicht behalten, da er in seiner Wohnung keine Hunde halten durfte und hat halt herumgefragt. Wir sind dann mal hingefahren und haben uns die Lady angeschaut und naja, was soll ich sagen, schwups hatten wir 2 Hunde. Die beiden haben sich auch von Anfang an gut vertragen.


    Als der Rüde dann mit 7 Jahre eingeschläfert werden mußte, hatte ich lange Zeit nur die Hündin alleine, bis diese dann mit 12 Jahren taub wurde. Da es immer schwieriger wurde, Cora dann laufen zu lassen, dachten wir uns, mit einem 2. geht es vielleicht leichter und so war es dann auch.


    Als Cora mit 17 starb, hat Felix so getrauert, daß wir ganz schnell losgezogen sind und ihm wieder einen Kumpel geholt haben. Die beiden Jungs haben sich wunderbar verstanden. Als Struppi starb, hat Felix das leichter verkraftet, und da er schon 14 J war und nicht mehr so fit, d.h. ein bißchen tüddelig war, dachten wir uns, wir tun es ihm jetzt nicht mehr an, sich noch mit einem jungen Hüpfer zu arrangieren. So blieb er bis zum Februar von allen geliebter und verwöhnter Einzelhund.


    Und jetzt im Moment muß ich sagen, hab ich mit Silky alle Hände voll zu tun und da ich der Hundemensch in der Familie bin und die meiste Arbeit an mir hängen bleibt, ist mir im Moment einer genug. Wenn Silky sich mal richtig aklimatisiert hat und bei uns eingelebt hat, dann ist aber nicht auszuschließen, daß wieder ein 2. Hund hier einzieht. :flower:

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • ach ist dass schön sowas zu lesen! (wenn ich ein eigenes haus habe will ich auch 2 hunde , wenn es geht!)


    und wenn ihr mit den hunden gassie geht, nehmt ihr dann alle/beide auf einmal mit? klar soll ein hund so erzogen sein dass er hört, aber geht dass so gut , beide/alle auf einmal ?


    findet ihr dass sich der 1. hund verändert hat seit dem er nicht mehr "alleine" ist ?


    bin so neugierig!!!
    aiken-ka

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    wir haben uns nach und nach für drei hunde entschieden. Zuerst in der kleinen Wohnung hatten wir nur unsere Fleur.


    Nachdem wir gebaut hatten, kam Muffin zu uns, weil Fleur unter der plötzlichen Einsamkeint stark litt. Wo wir vorher gewohnt haben, war in jeder Wohnung ein Hund und wir waren immer alle zusammen, das fehlte ihr einfach. In unserer neuen Siedlung wollen alle anderen Hundebsitzer unter sich bleiben :flop:


    Nach einem Jahr wurde trotz der Beiden versucht, bei uns einzubrechen, die Hunde waren zu Hause. Also wollten wir einen großen Hund. Das war aber auch schon vorher Thema, der versuchte Einbruch war nur der ausschlaggebende Punkt.
    Daher kam Happy als Bernhardiner Mischling zu uns. ( Haha- jetzt hat sie sich als Deutsch- Langhaar- Münsterländer- Mischling entpuppt und niemand hat Respekt vor diesem Kasper).


    Muffin hat sich viel bei Fleur abgeguckt, was die Erziehung angeht, mit ihm mußten wir nicht so intensiv arbeiten, wie jetzt mit unserem Riesenbaby. Auch wenn er schon erwachsen war und keine anderen Hunde, Spielzeug oder Gassi gehen kannte.
    Happy hat sich einiges positives abgeguckt, aber leider auch den anderen Beiden jede Menge Dummes Zeug beigebracht.
    Die drei sind jetzt ein eingeschworenes Team, aber jeder mit einem grundverschiedenen Charakter.


    Kosten können wir nur dadurch sparen, das wir beim Tierarzt immer Bestandsimpfen, Entwurmen, usw. durchführen lassen. Das kostet weniger, als die Einzelne Impfe.


    Gassi gehen wir meistens mit allen Dreien gleichzeitig, außer Happy braucht mal wieder Einzelunterricht, weil sie irgentwie nicht aus ihrer Flegelzeit raus will :gruebel: .
    Das klappt auch super. Die Kleinen laufen ohne Leine (außer an der Straße). Dann kann ich mich besser Happy und ihrer Schleppleine widmen.


    Nur einen Trick bräuchte ich noch, um mit allen Dreien gleichzeitig Fahrradfahren zu können. :help:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE