ANZEIGE
Avatar

(private) Social Walks gesucht

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    es gibt zwar schon etliche Spaziergang Threads, aber hier würde ich gerne (und vielleicht ja auch der ein oder andere ebenfalls) speziell nach Social Walk Teilnehmern und Interessenten suchen. :smile:


    Für alle die mit dem Begriff noch nichts anfangen können, ein Social Walk ist ein gemeinsamer Spaziergang für all jene Hunde die auf die ein oder andere Weise ein Problem mit Artgenossen und/oder Menschen haben.
    Im Grunde ist es 'nur' ein gemeinsamer Spaziergang, ohne viel Übungen (Sitz, Platz etc.), ohne viel Spiel. Hier soll nur eine kontrollierte Begegnung stattfinden in der jeder Hund seine ganz eigene Individualdistanz bewahren kann, jedoch trotzdem lernt sich angemessen in der Anwesenheit von fremden Artgenossen und/oder fremden Menschen zu bewegen. In der Regel heißt dies das alle Hunde erst mal an der Leine und am Man bleiben. Ein direkter Kontakt findet erst nach einigen gemeinsamen Metern oder auch gar nicht statt. Ganz so, wie der jeweilige Hund (oder auch Halter ;) ) es wünscht.
    Ziel des Ganzen ist es natürlich das die Hunde sich vor allem unbeschwert in Gegenwart von Artgenossen/Menschen bewegen und nach und nach Ihre Unsicherheiten verlieren.


    Wer kann mit:
    Eigentlich kann jeder mit :D
    Egal ob Welpe (ggf. tragen), Jungspund oder Senior. Egal ob Frustknubbel, Hasenfuß, Partyhund oder Aggropilzchen. Klein, Groß, Mini oder Medium. Jede Rasse und jeder Hund ist willkommen! :smile:
    Immer gerne auch gut sozialisierte Hunde. Ein paar Kandidaten die zeigen wies aussehen soll sind immer gut.





    !!! WICHTIG !!!:

    • Hund-Hund/Mensch-Hund Kontakt nur nach Absprache
    • Jeder Hund ist entsprechend seines Verhaltens gesichert (ggf. Maulkorb, Sicherheitsgeschirr, Meterleine, Schlepp etc.)
    • Jeder Teilnehmer ist für seinen eigenen Hund/Hunde verantwortlich
    • Aversive Reize, wie z.B. Schellen/Ketten, bitte NUR nach Absprache mit ALLEN Teilnehmern, da diese sich natürlich auf alle auswirken!!!
    • Und vielleicht auch wichtig, ich bin keine Trainerin, es ist also alles ein privates Vergnügen und soll es auch sein ;)





    So, jetzt zu meiner persönlichen Anfrage:


    Ich suche nette mit Spaziergänger (Social Walk natürlich) für mich und natürlich für meinen Hund in und um Düsseldorf. :smile:
    Mr. Knightley ist ein Boxermix und knapp 3 1/2 Jahre jung. Wir laufen bereits in einem Trainer gesteuertem Social Walk mit und das klappt inzwischen Problem los. :gut: Um sein gutes Verhalten zu festigen und ihm mehr Sicherheit in Fremdkontakten zu geben suche ich jetzt eine private Gruppe die Lust hat sich regelmäßig oder gerne auch mit wechselnden Hunden zu treffen.
    Da Mr. Knightley aber bei Unsicherheit und gerade im Erstkontakt meint den fremden Hund zu verscheuchen oder mit großem Getöse drauf zu kloppen und ggf. mobbt (darf er natürlich nicht!), müssen wir das Ganze sehr geregelt angehen. Heißt wie oben beschrieben, erst mal nur zusammen laufen ohne direkten Kontakt und bitte kein freies Spielen lassen der mitlaufenden Hunde.
    Je nach Begleitung ist Knightley sehr schnell beruhigt und ein normales, freies miteinander laufen ist kein Problem (spielen meist noch nicht). Knightley bleibt aber die ganze Zeit, egal wie gut es läuft, mit Maulkorb und gehaltener oder schleppender Schlepp gesichert. Kann er erst mal die anderen Hunde einschätzen ist er auch nicht sehr pikiert wenn doch mal ein Hund über ihn stolpert. Boxer typisch stört ihn so was dann nicht. :lol:
    Im Grunde ist es, wenn alles erst mal und generell geregelt abläuft, auch egal was für Hunde mit laufen. Es ist für mich auch überhaupt kein Problem wenn Knightley den ganzen Social Walk über am Man bleibt, aber der Rest frei läuft. Solange zumindest keine Spielaktion entsteht. :roll:


    Jemand Lust uns bei der Sozialisierung zu unterstützen oder hat jemand selbst einen Hund der mehr Übung braucht? Egal ob mit Artgenossen, Menschen oder 'einfach' nur Leinenführung z.B. Immer her mit euch!

    Die Wutzen


    Mr. Knightley - *15.11.2011 Boxer-Dogo Canario Mix
    Hei Hei - *1.11.2018 Englisch Springer Spaniel

  • ANZEIGE
  • Ich hätte zwar richtig Lust auf Social walks mit euch, ich denke das könnte super passen mit unseren Hunden, wohne aber zu weit weg. :verzweifelt:

    Wenn du einen Fisch nur danach bewertest, wie gut er auf einen Baum klettern kann, wird er sein Leben lang glauben er sei dumm“(Einstein)

  • ANZEIGE
  • Ich wäre sowas von dabei!


    Carlie ist eine 9 1/2 Monate alte Welsh Corgi Pembroke Dame.
    Ein richtiges "Problem" hat sie zwar nicht, aber ich möchte gerne festigen, dass Hunde an der Leine einfach uninteressant sind. Sie neigt schon sehr dazu, sich massiv abzusichern, weil sie grade mit großen Hunden noch sehr unsicher ist. Heißt: Sie schaut ständig (angespannt) zu den anderen Hunden hin, um auch wirklich sicher zu gehen, dass die nicht gleich in sie rein knallen o.Ä.
    Da wäre genau so ein Social Work für uns genau das richtige, um ihr einfach zu vermitteln, dass die anderen Hunde sowieso nicht zu ihr hin kommen und sie sich entsprechend in deren Gegenwart entspannen kann. =)


    Wir kommen aus Gelsenkirchen, sind wochenends aber mobil.

    Es grüßt Sabrina Sophie mit
    der Corgizei:
    Welsh Corgi Pembroke Sheriff Carlie (*19.08.2014)
    & Welsh Corgi Pembroke Deputy Scooter (*07.08.2015)


    Lieben heißt auch loslassen...
    Berner Sennenhündin Maja (*09.04.2011 - †27.03.2015)

  • Wir reihen uns als "alte Bekannte" natürlich auch gerne mit ein. :) Dakota hat grundsätzlich keine Probleme mit anderen Hunden, aber sie kann an der Leine die Queen geben und wird dann laut & prollig. Außerdem haben wir Defizite in der Konzentration, sobald andere Hunde anwesend sind. Da wir aus verschiedenen Gründen lange Zeit (sehr lange) nicht mehr auf einem Platz / in der HuSchu waren, hatte sie auch keine Möglichkeit mehr sich daran zu gewöhnen. Nachdem sie einen Hund kennt (und das dauert nicht lange), wechselt das Prollen gewöhnlich in penetrante Aufdringlichkeit.


    Auch sie ist ein Leinen-Knasti, denn für Dakota existieren andere Hunde vornehmlich, um sie zu bespaßen (und das mit möglichst viel Wumms). Damit kann sie jede Menge Unruhe in eine Gruppe bringen, weshalb sie auch an der Leine bleiben würde (Schlepp & Co haben wir ohnedies dabei). Wir sind also klassische "An-der-Leine-Nebenher-Geher", während Dakota nur knapp einem Herzinfarkt entgeht.


    Wir würden insbesondere an der Konzentration in Gegenwart anderer Hunde arbeiten wollen & an der Ignoranz derselben im Allgemeinen. :) Haben auch kein Problem damit 10 Meter weiter hinten herum zu schleichen. :D


    Ach ja, Dakota ist ...
    ... etwa 3 1/2 Jahre alt.
    ... Boxer-Dogo-Canario-Kreuzung.
    ... weiblich und kastriert.
    ... Mr. Knightleys Wurfschwester.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Jeah, hallo ihr Drei :winken:


    Schön das sich noch wer dafür begeistern kann. Freut mich total. :ops:
    Also ich bin auch Mobil @Sammaja . Kann also quasi überall hinkommen, also alles was so ca. 1-1 1/2 Std von Düsseldorf weg ist. Würde für den Anfang auf jeden fall was vorschlagen was nicht ganz so beliebt ist bei Mensch und Hund. So das wir nicht alle 10min über andere Fremdhunde stolpern.


    Hihi, das Carlie (und auch Maja :( ) hat ich auch schon etwas gestalkt in eurem Thread. Bin echt gespannt auf Euch! Freu mich :applaus:


    Knightley ist meist auch nicht sooo interessiert an Hunden (also theoretisch), da kommt dann höchstens mal ne Nase wenn er merkt alles ist gut. Aber auch null Kontakt schaffen wa fürs Carlie! Wir stellen uns auf alle ein.


    Vielleicht findet sich ja noch der ein oder andere der auch Lust hat, und etwa in der Gegend wohnt ;)
    Ich würde sonst aber auch zu Zweit los.
    Ne Idee wo in etwa? Und wann?
    Ich bin da zur Zeit recht flexibel, eben auch was die Zeit angeht. Wochenende klingt auch schon mal gut generell.



    @alle nicht aus der Umgebung, ihr dürft hier gern trotzdem nach Gleichgesinnten suchen. ;) Wusste nur nicht wo ich das so genau reinstellen soll sonst.

    Die Wutzen


    Mr. Knightley - *15.11.2011 Boxer-Dogo Canario Mix
    Hei Hei - *1.11.2018 Englisch Springer Spaniel

  • Grundsätzlich habe ich nichts dagegen, Situationsabhänging auch mal Kontakt zwischen den Hunden entstehen zu lassen. Nach Absprache natürlich.


    Carlie ist halt noch sehr jung und ich würde das Verhalten, was sie sowieso meistens zeigt (Hunde sind weitestgehend uninteressant) gerne "fördern". Andererseits ist es natürlich auch toll, wenn sie merkt: Okay, der andere Hund interessiert sich überhaupt nicht für mich.


    Wichtig wäre mir auf jeden Fall, das sie von allen anwesenden Menschen ignoriert wird. Sie ist auch nicht besonders aufdringlich. An der Leine eigentlich gar nicht. Im Freilauf bzw. an der Schlepp (falls es dazu kommt) versucht sie aber doch ab und zu mal ihr Glück ein paar Streicheleinheiten einzuheimsen. :roll:
    Aber darüber können wir gerne auch noch quatschen, wenn wir uns das erste Mal sehen. :D


    Also mobil bin ich leider nur am Wochenende. Unter der Woche hat Männe das Auto bis Abends in Beschlag.
    Dieses Wochenende bin ich leider ausgebucht. Wie schauts denn potentiell mit nächstem Wochenende aus? =)

    Es grüßt Sabrina Sophie mit
    der Corgizei:
    Welsh Corgi Pembroke Sheriff Carlie (*19.08.2014)
    & Welsh Corgi Pembroke Deputy Scooter (*07.08.2015)


    Lieben heißt auch loslassen...
    Berner Sennenhündin Maja (*09.04.2011 - †27.03.2015)

  • Ich weiß nicht ganz, ob es das richtige für uns wäre, aber ich werde hier mal mitlesen. Es käme bei uns auch auf die Strecke an, da ich kein Auto habe. ;)
    Ich finde das Konzept klingt sehr interessant, obwohl mein Hund selbst keine Probleme mit anderen Hunden hat (dafür noch etwas mit Menschen). Im Gegenteil. Sie hilft ängstlichen Hunden oft sehr und schaffts immer wieder, einen aus der Reserve zu locken.


    Ich lese also erst einmal mit, falls irgendwann mal Interesse besteht, Kontakt zu üben mit einem (kleinen) Hund, der sich manchmal offenbar für nen Therapeuten hält. Keine Garantie natürlich, ich bin sowieso kein Experte. |) Aber sie ist nicht aufdringlich dabei und sagt deutlich, aber gemäßigt Bescheid, wenn ihr was nicht passen sollte.

    Jana mit Ruby (*12/2012)

  • Heho @pingpong :winken: Klar gerne, kommt mit! Das wäre super. :smile:
    Wir können gerne irgendwo laufen wo ne gute Zug/Bus/Bahn Anbindung ist. Mir ist das Gleich.


    @Sammaja Das lässt sich sicher einrichten. Dafür sollte die Gruppe ja da sein. Friedliche, unaufdringliche Koexistenz :smile:
    Und ich selbst bin zwar schnell entzückt von Hundis, aber bin überhaupt nicht der Typ der fremde Hunde knuddelt. Kann also ganz gut meine Hände bei mir halten auch wenns Herzchen in den Augen gibt :cuinlove:


    Wie schauts den bei den Anderen mit nächstes Wochenende aus?
    Ich könnt das sehr gut einrichten.


    Und spontan würde mir Hösel zum spazieren einfallen (zwischen Düsseldorf und Essen). Da kann man von der S-bahn aus schön laufen. Wir sind da einmal gewesen und es gibt da ganz viel Wald :smile: Kommen aber auch wo anders hin wenn was besser passt vom weg her für Euch.
    Wie lange wollen wir laufen?
    Unsere Social Walks gehen meist so ne Stunde auf zwei. Ist aber eben auch ne Hundeschule. Wir wären da offen. Wie lang läuft Carlie? Ruby ist ja schon erwachsen, aye? Die Wutzen laufen alles mit. Sollte es arg stressig werden, kann man ja denk ich auch vorab abbrechen wenns noch schön läuft.
    Wir können uns natürlich auch an einem Ort treffen (Wiese), aber meist ist es entspannter wenn man ne Strecke läuft für die Hunde. Würde daher nen kleinen Rundweg vorschlagen den man im Zweifel auch abkürzen kann.

    Die Wutzen


    Mr. Knightley - *15.11.2011 Boxer-Dogo Canario Mix
    Hei Hei - *1.11.2018 Englisch Springer Spaniel

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE