Avatar

Eingerollte Vorhaut

  • ANZEIGE

    Hallo.
    Bei unserem kastrierten Rüden rollt sich die Vorhaut nach innen, wenn der Penis durchs Lecken erigiert ist. Die Vorhaut verlagert sich nicht mehr von alleine zurück, da auch die Haare mit nach innen gerollt sind. Das passiert jetzt immer öfter. Wir müssen dann erst die Haare herausholen und dann die Vorhaut wieder über den Penis schieben. Das kann aber bis zu einer halben Stunde dauern, bis wir es schaffen. Wie kann so etwas passieren und was können wir tun, das zu verhindern? Die Haare an der Vorhaut haben wir kurz abgeschnitten, trotzdem hatten wir heute wieder das Problem. Ich hoffe, ihr habt einen Tipp.
    LG
    Christine

  • ANZEIGE
  • Meines Wissens ist das eine Paraphimose. Einer meiner Rüden hatte das, auch ganz sporadisch nachts aus dem Schlaf heraus. Durch den Blutstau wird der Penis dann abgeschnürt, ist also unbehandelt nicht ganz ungefährlich. Ich habe dann gekühlt, mit einem in kaltes (Eis-)Wasser getauchtem Handtuch, nach kurzer Zeit ging die Rückverlagerung. Tritt es bei Euch häufiger auf, läßt sich durch einen kleinen Schnitt in die Vorhaut durch den TA das Problem wohl leicht beseitigen, bei meinem Hund war es nicht nötig.

  • Das würde ich auf jeden Fall tierärztlich abklären lassen. Evtl. muss von der Vorhaut etwas weggeschnitten werden.

  • ANZEIGE
  • Danke für eure Antworten. Unser Hund ist 10 Jahre alt und es tritt jetzt häufiger auf, deshalb dachte ich eine Paraphimose würde schon als Welpe auftreten. Ich habe mal Bilder gegoogled, so sieht es eigentlich nicht aus. Die Vorhaut ist nach innen eingerollt, der Penis wird nicht rot sondern eher heller.
    Ich gehe auf jeden Fall zum TA.
    Vielen Dank.
    LG
    Christine

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!