Avatar

Boston Terrier - Erfahrungen, Wesen, Gesundheit

  • ANZEIGE

    Hallo,
    da mich die Forensuche nicht wirklich weiter gebracht hat, versuche ich es mal mit einem eigenen Thread. =)


    Wann mein nächster (Zweit-) Hund einzieht, steht noch in den Sternen, aber sich vorher informieren kann ja nicht schaden.^^
    Ich bin mir mittlerweile eigentlich ziemlich sicher, dass der nächste Hund ein kleineres Format haben soll, am besten noch kleiner als mein Ersthund (ca. 9,6 kg), Ideal fände ich ca. 4-6kg. Auf meiner Liste steht zur Zeit ganz weit oben der Chinese Crested, den Bolonka Zwetna und den Malteser habe ich auch noch im Hinterkopf. Und wie man sieht tendiere ich stark zu einer Rasse aus der Gruppe der Begleithunde - Es soll ein eher unkomplizierter, relativ genügsamer, leicht führiger und gerne fröhlicher/aufgeweckter Hund werden.


    Nun bin ich mal wieder auf den Boston Terrier gestoßen (in der kleinsten der 3 Gewichtsklassen) und bin am überlegen, ob er zu mir passen würde. Bedenken habe ich aber vor allem zum einen wegen der kurzen Schnauze und ob diese beim Boston Terrier auch schon ähnliche Probleme macht wie beim FB oder Mops (obwohl ich mir in jedem Fall, einen Züchter aussuchen würde, der Zuchthunde mit mehr Nase hat, beim stöbern auf Züchterseiten sind mir da schon größere Unterschiede was die Nase betrifft aufgefallen). Und zum anderen wegen des Wesens, da es ja eine Mischung aus Bulldogge und Terrier ist und ich zudem mal gehört habe, dass die Bostis manchmal zur 'Hyperaktivität' neigen.


    Ich hoffe also, hier gibt es den ein oder anderen Bosten Terrier Besitzer, der mir ein bisschen was von seinen Erfahrungen erzählen kann. =)


    Interessant wären z.B. noch: Wachsamkeit/Bellfreudigkeit, Jagdtrieb, Sensibilität, Erziehbarkeit/Eigensinn/Will To Please, Artgenossen-Verträglichkeit, Nervenkostüm (Impulskontrolle, Frustrationstolleranz, Reizschwelle), Auslastungsbedarf und Erbkrankheiten.

  • ANZEIGE
  • Wie wäre es denn mit einem Zwerggriffon?


    http://www.kleinhunde.de/zwerggriffon.html


    Das ist mein Lui, sieben Monate alt, ein Brüsseler Griffon



    Eine super tolle Rasse
    4-6 kg schwer und passt auch sonst recht gut in deine Vorstellungen
    Wie im Link zu sehen gibt's die auch als Kurzhaar in drei Farben.

  • Also ich kenne eine schon länger die ist sehr frech.
    Aber auch sehr flink und Ausdauernd.
    Sie ist aber auch sehr zart aber sie ist sehr Typisch Terrier im Spiel :D
    Ob sie Jagdtrieb hat weiß ich nicht :ka:
    Nervenkostüm sie ist sehr schnell durchgedreht und auch hochgedreht.
    Aber sie spielt gerne mit Lilly(Boxer, da braucht sie Ausdauer

  • ANZEIGE
  • Ich kenne die Bostons leider auch nur überdreht und auch nicht unbedingt meiner Definition von "freiatmend" entsprechend. :/


    Vielleicht hat jemand positivere Berichte.

  • Hm, hört sich ja bis jetzt nicht so toll an :/ - Hat sonst noch wer Erfahrung?


    Ilona: Danke für den Tipp! Die Zwerggriffons kenne ich schon, zumindest vom Namen und Aussehen und eigentlich sind sie mir dann doch zuuu kurzschnäuzig... haben die nicht auch Probleme mit der Atmung? ...Hm, aber wenn nicht, würde sich ein genauerer Blick auf die Rasse vielleicht doch lohnen. Dein Lui sieht ja echt sehr niedlich aus. :herzen1:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ilona: Danke für den Tipp! Die Zwerggriffons kenne ich schon, zumindest vom Namen und Aussehen und eigentlich sind sie mir dann doch zuuu kurzschnäuzig... haben die nicht auch Probleme mit der Atmung? ...Hm, aber wenn nicht, würde sich ein genauerer Blick auf die Rasse vielleicht doch lohnen. Dein Lui sieht ja echt sehr niedlich aus. :herzen1:

    Zwerggriffons sollen eigentlich eine Daumenbreite Nasenrücken zwischen dem "Knick" und der Nase haben.
    Lui hat das auch und bei der Wahl des Welpen war mir das auch sehr wichtig. Er flitzt, tobt und rennt ohne jede Einschränkung und das können auch die meisten anderen Griffies.
    Lui´s Züchterin fährt mit ihren Hunden Inliner als Fitnesstraining, kein Problem.
    Es gibt aber auch Griffons mit sehr kurzer Nase. Besonders bei Bildern aus den USA sieht man überwiegend sehr kurze Näschen.
    Ob man das unterstützt liegt ja nicht zuletzt am Käufer.......


    Beim Mops z.B. liegt das Problem mit der Luft nicht zuletzt auch an der vielen überschüssigen Haut die auch in den Atemwegen Falten werfen und dadurch alles zu eng wird.
    Der Zwergriffon hat aber diese überschüssige Haut nicht, wirkt insgesammt "straffer", weshalb die Atemwege offen sind.


    Die Griffies die ich bisher kennengelernt habe, hatten keine Probleme mit der Atmung.


    Lui gibt in der Junghundegruppe immer richtig Gas, tobt und rennt mit seinen Kumpels in einem Höllentempo. Die neuen staunen immer das der Gnom beim Wettrennen die größeren Hunde abhängt ;-)

  • @BoxerandSchäferhund: Ja, dass 'langnasige' Hunde leider seltener sind, ist mir beim durchstöbern von Züchtern auch aufgefallen, aber dennoch habe ich ein paar wenige Züchter gefunden mit langnasigeren Zuchthunden und Nachkommen.
    Beim Zwerggriffon würden dann eben (vermutlich) auch noch die paar langnasigeren Ausnahmen fehlen, was ich schon schade fände und dann wohl eher nicht für mich in Frage käme (insbesondere, wenn die Gesundheit unter der kurzen Nase leidet).

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!