Avatar

Schwierige Rettung eines junghundes

  • ANZEIGE

    Hallo,


    Ich bin neu hier und weiß gar nicht mehr weiter was ich tuen kann. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    Folgende Situation:


    Meine Freundin und ich hatten bis vor einem Jahr einen Hund. Er ist im stolzen Alter friedlich gestorben. Nun war es für uns wieder an der Zeit für einen neuen Hund, denn ohne Hund ist man ja nur ein halber Mensch ;-).


    Wir haben uns umgeschaut und eine Anzeige im Internet gefunden mit mehreren kleinen Junghunden. Wir hatten einen netten email Kontakt und sind die Hunde anschauen gefahren. Eine Woche später sind wir zum abholen hin gefahren. Wir haben die jungen Hund übergeben bekommen inkl. Ausweis und Impfpass.


    Wir waren gleich mal beim Tierarzt weil der Hund verdauuungsprobleme hatte (vermutlich wegen schlechter Ernährung). Der ältere Herr schien völlig überfordert von den ganzen Hunden und Katzen (großes verfallenes Grundstück, alleinlebend, um die 70, unerwarteter Wurf von den zwei Erwachsenen Hunden, Hündin vielleicht immer noch nicht kastriert, eventuell Gefahr für wieder einen Wurf, unsere Hündin vor einer Deckung gerettet, denn sie ist läufig und die Rüden deckfähig) deshalb haben wir gesagt, nehmen wir den Hund auf jedenfall, dann bleibt ihm das Tierheim erspart, was spätestens in ca 5 Jahren ansteht, da der Besitzer krank ist.


    Wir hatten müdlich vereinbart, dass er in einer Woche vorbei kommt. Er sich umschauen darf wo der Hund in Zukunft lebt, Geld bekommt (und wir einen Schutzvertrag unterschreiben.


    Der Hund gewöhnt sich sehr gut an uns und ist ganz neugierig auf die Welt. Wir wollen ihn auf jedenfall behalten, denn er passt super zu uns und dort hin kann man ihn auch nicht wieder lassen. Wir werden auch noch den Tierschutz dort vorbei schicken, dass sie sich das anschauen, denn wenn man ein bisschen hundeerfahrung hat, sieht man das es nicht zwingend artgerecht ist.


    meine Frage ist nun, wir haben den Hund mit mündlichen vertrag und insgesamt 4 Zeugen (auch nicht familier) abgeholt aber noch keinen schutzvertrag. Der Besitzer macht uns per Email psychisch Druck, mal ist alles ok und wir machen alles so wie mündlich besprochen und mal will er denn Hund wieder haben.


    Ich habe angst, dass ich ihn wieder hergeben muss, was kann ich tuen, falls sich der Besitzer beim Treffen nicht an die Abmachung hält? Zählt das mündliche auch ohne schutzvertrag? Wenn der Tierschutz die situtation dort für unhaltbar erklärt, darf ich den Hund direkt behalten oder muss er doch kurz ins Tierheim bis ich ihn wieder holen kann?


    Ichdass würdet mir mit einer Antwort sehr helfen. Mir liegt der kleine echt sehr am Herzen und fände es überhaupt nicht gut für den Hund ein ständiges hin und her.

  • ANZEIGE
  • Ihr habt den Hund uns seid damit ohnehin am längeren Hebel.
    Wenn ihr den Hund nicht freiwillig herausgebt, muss der Hund herausgeklagt werden und ich denke nicht, dass der Herr die Möglichkeit hat.


    Fahrt hin, gibt die vereinbarte Bezahlung ab und wenn keine Ruhe ist, sperrt seine Email Adresse.


    Ihr habt laut deiner Aussage einen mündlichen Vertrag und habt es auch schriftlich per Email, dass er euch den Hund verkauft hat. Erfüllt euren Teil des Vertrages noch (Bezahlung) und lasst alles weitere auf sich beruhen.

  • Dass ihr Zeugen habt, stehen eure Chancen schonmal gut. Habt ihr seine Bankverbindung? Dann könntet ihr das Geld überweisen und könnt so nachweisen, dass er sein Geld bekommen hat und somit ein Vertrag zustande kam... Sonst hätte er den Hund ja auch nicht mitgegeben... Ich glaube auch nicht, dass er den Klageweg gehen wird, so wie du die Situation beschreibst. Aber das Geld würde ich auf jeden Fall noch zahlen (wenn keine Bankverbindung vorhanden, dann auf jeden Fall auch wieder mit Zeugen) und dann würde ich den ignorieren. Ich glaube nicht, dass ihr euch groß Sorgen machen müsst... LG und alles Gute für den Kleinen und viel Spaß mit ihm :smile:

  • ANZEIGE
  • Falls ihr die Bankverbindung nicht habt, könnt ihr das auch als Wertbrief versenden. Da habt ihr dann direkt ne Sendungsverfolgung und Eingangsbestätigung. Vorher dann noch den Inhalt dokumentieren.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Bei dem Lederband könnte es sich vielleicht um ein eingewachsenes Halsband handeln.
    Aber der Knubbel auf dem Kopf samt Kralle, ich weiß nicht.


    Veräppeln willst du uns aber nicht? Sorry für die Frage. :gott:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!