Mein Hund wurde gebissen

  • ANZEIGE

    Hm, ich dachte nicht das mir das mal passiert, aber es ist passiert.


    Ich bin heute mit meinem Hund spazieren gegangen, ohne Leine, ich bin nur um den Block gegangen in einer Straße in der nie Autos fahren und eigentlich auch nie Menschen sind.
    Dann war da ein Hundebesitzer mit einem kleinen Hund an der Leine, mein Mädchen ist leider immer etwas stürmisch und lässt sich nicht abrufen, wenn sie einen anderen Hund sieht, weswegen ich das ohne Leine gehen eben an ruhigen Orten übe.
    Naja der Hundebesitzer hat an seinem Hund rumgezerrt, als meine auf dessen Hund zugerannt kam, dann gab es einen Mini Schaukampf und gut wars. Dann hat der Besitzer aber SO eine hektik gemacht und seinen Hund rumgerissen, dass die beiden wieder aufeinander los sind. Ich vermute mal der andere ist einfach durch das an der Leine reißen, aggresiv geworden.
    Wir haben die Hunde getrennt und ich hab meine angeleint. Dann wollte der Besitzer meine Adresse etc. "mein Hund hätte seinen gebissen" ich wollte wissen wo und an der Stelle war nur eine Sabberspur, wir haben das Fell untersucht und auch die Haut und da war rein gar nichts. Das kam mir sehr komisch vor und ich hatte Angst das sein Hund am Ende irgendwas hat und der dann versucht, die kosten auf mir abzuwälzen und habe falschen Namen angegeben.
    Versteht mich da nicht falsch, wäre da was gewesen, hätte ich natürlich gleich alles angegeben, eventuell gleich meine Versicherung vor Ort angerufen. Aber da war NIX! Wir haben seinen Hund gründlich untersucht. Er wollte die Adresse unbedingt, weil sein Hund "angeblich" schon ganz oft angegriffen wurde... Seine Adresse habe ich mir natürlich nicht aufgeschrieben, ich doofe Nuss.


    Naja sei es dahin gestellt, es war nichts, es floss kein Blut nur Adrenalin.


    Daheim angekommen, hat sich mein Hund auf ihre Decke gelegt und aufeinmal war da Blut, ich hab sie untersucht und gesehen, dass der andere Hund ihr in die Pfote gebissen hat in die Vorderpfote, oben da wo noch so ein einzelner Ballen ist, da klaffte die Haut komplett weg :shocked: es blutete natürlich auch.
    Ich hab die Wunde definfiziert und eine Salbe drauf und einen Verband, da dies ja auch noch eine echt doofe Stelle ist. Ich hab meinem Tierarzt Bilder geschickt, er wird es sich mal anschauen, nicht das es sich entzündet.


    Jetzt aber folgendes, was ist wenn der mir nochmal begenet? Ich meine der macht ein RIEEEESEN Theater MEIN Hund hätte gebissen, und letztendlich hat sein Hund meinen gebissen, irgendwie schon peinlich für ihn. Ich denke mir auch so wie der rumgefuchtelt und hektik reingebracht hat wundert es mich nicht, dass sein Hund mehrmals gebissen wurde. Aber bin ich trotzdem die Buh-Frau? Ich hatte meinen Hund NICHT an der Leine, und wie soll ich da reagieren?

  • ANZEIGE
  • ich würde mal gepflegt die Klappe halten, denn dein Hund bzw Du hast Bockmist verzapft. Dein Hund ist auf den anderen zugestürmt, dein Hund liess sich nicht abrufen, dein Hund ist nicht vor dem aggressiven Hund, der ja gesichert war umgedreht sondern hat sich drauf eingelassen.
    Eigentlich kannst du von Glück reden dass deinem Hund etwas passiert ist und nicht dem anderen.


    Gute Besserung der kaputten Pfote!

  • ANZEIGE
  • Wow, danke für die Seite da gibt es ja für jedes "Abrufproblem" eine Methode!

  • Nun mir ist bewusst, dass es meine Schuld ist das sie sich nicht hat abrufen lassen und nicht angeleint war, aber ich bin eigentlich einen Weg gegangen wo weder Autos fahren noch Menschen sind, irgendwo MUSS ich das mit ihr üben. Das große Pech war nunmal, dass jemand anderes den Weg auch für sich entdeckt hat.


    Sonst ist sie immer an der Leine unterwegs wo uns andere begenen könnten.
    Nur wenn jemand rumhampelt wie ein IRRER die Hunde nur noch mehr aufregt und mich anmault wegen einem SABBERFLECK finde ich das sicher auch nicht o.k. ich weiß ja nicht ob das so üblich ist das Hundehalter umso weniger Charakter haben, da sie einen besseren an der Seite haben aber egal wo hier oder bei dem vorfall, kann man auch weniger wie ein... tja.... reden...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich finde es nicht in Ordnung, dass du einen falschen Namen genannt hast. Es kann ja theoretisch sein, dass es erst später zu bluten beginnt.
    Was du machst, wenn du den Halter wieder siehst, kann ich dir nicht sagen. Vielleicht hoffen, dass der Hund keine Verletzungen hat und es herauskommt, dass du einen falschen Namen genannt hast?
    Ansonsten kannst du natürlich sagen, dass dein Hund verletzt wurde. Ich würde es aber nicht tun.

  • na ja, stimme da @Lockenwolf komplett zu.


    Die Fehler lagen komplett bei Dir und was ich am schäbigsten finde, dann nich mal, den richtigen Namen oder Adresse angeben.


    Der von Dir sogenannte Sabberfleck kann ja auch bei dem kleinen Hund innere Verletzungen hervorgerufen haben, die sieht man von außen nicht.


    Ganz ehrlich, an seiner Stelle würd ich auch nen Riesentheater machen und sei es nur, wegen der falschen Kontaktdaten, selbst wenn meinem Hund nix passiert wär.


    Sry, aber sowas is echt unteraller Sau :mute:

  • Ist es überhaupt sicher dass die Wunde durch einen Biss entstanden ist? Das würde ich erstmal abklären lassen.
    Könnte genauso gut, wenn nicht gar eher noch, eine Verletzung sein die durch die Action auf der Straße (Asphalt?) entstanden ist.

    Herzliche Grüße von Nenia &
    den Ruhrpottlöckchen

    mit Labbimäuschen Luna (2001-2014) & Labbibär Ovo (2005-2019) im Herzen.

  • Ganz ehrlich, ich finde ebenfalls Dein Verhalten überhaupt nicht ok. Deine Ausreden: da ist sonst nie jemand, der andere hat wie irre die Hunde noch mehr aufgeregt...; find ich nicht ok, Dein Hund war ohne Leine unterwegs, nicht abrufbar, ist auf den anderen Hund los. Wie man sich das noch schön reden kann und hintenrum versuchen, dem anderen HH (Teil) Schuld zu geben, versteh ich nicht.


    Und dann noch den falschen Namen angeben. DU hast bei Deinem Hund die Verletzung doch auch erst daheim bemerkt. Kann bei dem anderen Hund doch genauso sein.

  • Also der Sabberfleck war vielleicht 1 Cm groß und das in der nähe vom Po ich bezweifel stark, dass der Hund davon blessouren davon tragen könnte.
    Wir haben den Hund gemeinsam komplett gecheckt, Fell und Haut durchkämmt, Gelenke etc und es war nichts. Zudem gab es keinen "Biss" die sind nur laut aufeinander los.
    Das dies nicht ok war, fand ich auch, aber wie gesagt, mir kam das sehr komisch vor und ich meinte zu ihm ich kann ihm meinen Namen und meine Versicherung nennen und DAS wollte er plötzlich nicht. Sowas finde ich dann schon komisch, wie gesagt wären die Hunde richtig ineinander geraten, hätte ich völlig anders reagiert notfalls auch die Polizei involviert, das hatte ich sogar erwähnt, wollte er komischweise auch nicht.


    Also ich kann sicher sagen, dass es kein Asphalt war, denn der Boden dort ist aus Erde. Man sieht auch das die Haut völlig "fetzig" ist. Es geht mir auch nicht darum, irgendwelche Kosten erstattet zu bekommen, ich hatte den Hund eh ohne Leine und btw kann ich mir eine Behandlung leisten, es ist ja keine große Sache nur eine blöde Stelle die man gut beobachten muss. Es geht mir darum um die Art wie er reagiert hat. Keine Versicherung wissen wollen, keine Polizei sondern nur unter 2 Personen die Adressen?!


    Ohelia30 der unterschied ist SEINEN Hund haben wir angeschaut und zwar ordentlich MEINEN nicht. Also wäre eine Blessour dort aufgefallen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!