Magen Darm Grippe / Infekt

  • ANZEIGE

    Nur mal eine Frage...wie lange dauert ein Magen-Darm INfekt bei einem Hund so an?
    Unser Untier hat es wohl erwischt und es geht nun in den dritten Tag...allerdings erbricht er nicht mehr ständig, nur der Wasserdurchfall geht nicht weg.


    Die Ta meinte, es wäre ein Infekt. Und erst wenn es sich zwischen Mittwoch und Freitag nicht bessert, will sie mit weiter gehenden Tests anfangen.


    Hatten eure Hunde auch schonmal Magen-darm-"Grippe"? Wenn ja, wie lange dauerte es, wie habt ihr es in den griff bekokmmen?

    Haku - weißer Schäferhund, *16.05.2013

  • ANZEIGE
  • sie hat ihm ne spritze gegeben und er bekommt enterogelan. aber es wird eben nicht spürbar besser.


    heute hat er nach etwas mehr als 24 stunden fasten das erste mal was zu fressen bekommen - huhn mit reis. mal sehen ob es drinnen bleibt.

    Haku - weißer Schäferhund, *16.05.2013

  • ANZEIGE
  • Schau x im Internet unter Globuli nach Sympthome und Hund kennst du besser.


    bei meinem ist es viele x weggegangen und wiedergekommen Durchfall und erbrechen.


    TA verdacht auf Magen-Darm Virus usw, Spritzen und Gastrofutter Schonkost Tabletten haben wir alles durch gemacht.
    Sympthome kammen immer wieder.


    TA gewechselt Nux Vomics Globuli bekommen.
    Nahrungsumstellung gemacht past jetzt.
    Ich schriebe dich noch direkt an.

  • 1 - 7 Tage, würde ich jetzt so aus dem Bauch raus schätzen. Genau weiß ich es nicht. Bei uns gab es immer erst mal Morosche Karottensuppe bei Magen-Darm-Infekt. Schonkost erst ein paar Tage später.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Also unsere Hündin hatte so einen Magen/Darm Infekt auch vor 2 Wochen. Der wässrige Durchfall war....... Phhh. Zweimal hat sie es nicht mehr bis raus geschafft, zum Glück haben wir hier alles gefliest. Sie hat nur Reis mit Huhn bekommen, 2 Tage lang (Appetit war da), danach war alles wieder top. Wir haben es diesmal ohne TA überwunden, die geben immer gleich soviel Medies. Wäre es nach 3 Tagen nicht besser geworden, wären wir dann aber auch zum TA. Unsere Hündin hat allerdings in den 2 Tagen 1kg abgenommen (was ihr aber nicht schadet).

  • Was war es denn für eine Spritze, die er bekommen hat? Denn das Enterogelan ist ja hauptsächlich eine Paste mit wichtigen Mineralstoffen, die den Hund und den Darm bei Durchfall etwas unterstützt. Den Infekt einfach abschalten kann die nicht.

  • Oh sorry, da habe ich dich mit der TE verwechselt, Alexandra :ops:


    Also bei uns hat immer sofort die Möhrensuppe geholfen. Das war dann für mich auch immer ein Indiz, dass es wirklich ein Magen-Darm-Infekt war (Ein weiteres Indiz ist meist, dass auch andere Hunde im Umkreis "befallen" sind.)
    Meine Tierärztin gibt mir bei sowas höchstens auch so eine Paste (Diarsanyl in unserem Fall) mit und rät ansonsten einfach zu Schonung und Schonkost.

  • Enterogelan kenne ich nur in der akkut Version die ist mit:
    Inulin aus der Topiambur-Knolle regt die natürlichen Darmbakterien zur Vermehrung an und ermöglicht so eine Verbesserung der Darmflora.
    Und Betonit-Montmorillonit ist ein tonhaltiges Schichtsilikat, das viel Wasser binden kann. Es unterstützt das Eindicken des Kots und soll Schadstoffe im Darm binden.
    Eichenrinde, Kamille, Melisse, Fenchel, Heidelbeere und Kümmel sollen beruhigend auf die Darmschleimhaut wirken und die Darmfunktion regulieren.


    Gibts im Internet zu bestellen.
    Geholfen hat es bei meinem schon aber nur solange er das Futter was halt net vertragen hat nich bekommen hat.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!