Avatar

Werden alte Hunde dreißter?

  • ANZEIGE

    Hi,
    könnt ihr bei euren älteren Herrschaften im Alter auch eine zunehmende Dreistigkeit beobachten? Madame (9) hält es nicht mal mehr für nötig zu warten bis ich den Raum verlassen habe, bevor sie mir die Essensreste vom Tisch klaut.


    Erlaubt man sich sowas einfach im Alter, weil man keine Konsequenzen fürchtet?


    gruß

  • ANZEIGE
  • Der Husky Mix meiner Mutter den ich aufgezogen hab wird jetzt 10 und er war schon immer ein Hund, den man ewig ran rufen musste weil er so einen großen Radius hat, aber seit 2 oder 3 Jahren tut er so als würde er das Rufen nicht hören :rotekarte:
    Flüstert man aber "Leckerlie" ist er sofort da.

  • Bei Megan setzt seit 1 1/2 Jahren die Altersschwachsinnigkeit ein. Ich würde nicht sagen das sie dreister wird aber deutlich sturer. Wenn sie etwas nicht will, dann will sie das nicht und dann kann ich mich auch auf den Kopf stellen.. es bringt eh nix. Treibt mich manchmal zur Weißglut

  • ANZEIGE
  • Dreistigkeit, Sturheit, Altersschwachsinnigkeit... Ich hoffe für euch, dass ihr im Alter auf etwas mehr Verständnis stoßt.


    Vieles entsteht durch das Nachlassen der Sinne, Schmerzen hier und da und all die ganz normalen Veränderungen, die das Alter so mit sich bringt. Sicherlich spielt in manchen Fällen auch Demenz eine Rolle.
    Aber ganz bestimmt wollen euch eure Hunde nicht ärgern oder nicht mehr ernst nehmen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Dreistigkeit, Sturheit, Altersschwachsinnigkeit... Ich hoffe für euch, dass ihr im Alter auf etwas mehr Verständnis stoßt.


    Ich glaube, so arschig haben es Deine Vorposter gar nicht gemeint und das Gegenteil ist oft der Grund für "dreiste" alte Mitbewohner - menschliche und tierische. Man lässt den Opa Opa sein, nimmt's nicht mehr so genau mit der Etikette und dann fängt er an, seine Schrullen zu kultivieren...

    "Es gibt immer Querulanten, die mit Statistiken irgendwas beweisen wollen. 14 Prozent aller Leute wissen das."

  • Natürlich will sie mich nicht ärgern. Soweit denkt der Hund doch gar nicht. Trotzdem macht es mich manchmal wahnsinnig. Zum Glück bin ich genauso stur wie sie xD

  • Ich kann @Fusselnase da nur zustimmen. Ja, für Außenstehende sieht es so aus als würde mein Senior "dreister", weil er z.B. öfter im Weg rumsteht, morgens nur langsam zur Tür getappt kommt, wenn ich zum Spaziergang aufbrechen will, und öfter mal suchend mit der Nase an der Tischkannte langläuft - aber er hat Probleme mit dem Kreuzband und ich vermute auch, dass er in letzter Zeit schlechter sieht.


    Ich finde ihn großartig, so wie er ist, da nehme ich gerne ein bisschen Rücksicht auf seine "Altersmarotten" und Zipperlein. :smile:

    «I don't know half of you half as well as I should like,
    and I like less than half of you half as well as you deserve.»

    (Bilbo Baggins, The Fellowship of the Ring by J.R.R. Tolkien)

  • Meine Emma ist erst 7 und ich habe tatsächlich letzter Tage schon überlegt, wann sie so stur geworden ist :) ...wirklich minutenlanges Schnüffeln an allen Ecken, wo sonst ein kurzes Riechen gereicht hat. Da reicht ein "Komm weiter" oder Schnalzen mit der Zunge nicht mehr. Sie guckt mich an, manchmal schein es so als ob sie grinst, und schnüffelt einfach weiter. Vielleicht sind es jetzt die Frühlingsgerüche, die sie so begeistern......

  • Hm, bei dem Wort "Altersschwachsinnigkeit" musste ich schon schlucken, auch wenn vermutlich "Alterstarrsinn" gemeint war. Aber viel besser ist das auch nicht, und vor allem ist das sicher oft gar nicht der Grund.


    Wenn z. B. ein Hund nicht mehr hört, dann muss das keine Sturheit sein. Wenn er ein geflüstertes Wort wie "Leckerchen" versteht, dann kann man sich schon fragen, warum er dann bei "hierher" nicht reagiert. Aber es kann durchaus sein, dass ein alter Hund z. B. die Richtung nicht mehr orten kann, aus der ein Geräusch kommt. Oder es hallt nach (das kann unangenehm und verwirrend sein!). Gut möglich, dass der Hund dann auf Durchzug stellt, weil es ihn ohnehin nicht weiterbringt. Das ist eigentlich schlau!


    Jemand hat sich mir gegenüber mal sehr über seine alte Hündin aufgeregt, die "provokant" auf den Teppich pinkeln würde, und zwar direkt vor ihren Augen! Ich glaube, das Wort "dreist" fiel auch. Sie habe sie dann ordentlich zusammengestaucht und seitdem habe die Hündin es nicht mehr gemacht. Und das sei ja der Beweis dafür, dass sie das mit Absicht gemacht habe.
    Sie hat das Verhalten übrigens so erklärt wie die Frage im Eingangsposting formuliert war: Die Hündin wisse, dass keine Konsequenzen folgen (da hat sie sich wohl geirrt), deshalb wolle sie sie austesten.
    So ein Unsinn - was sollte ein alter Hund denn austesten wollen? Ober er endlich Narrenfreiheit hat?


    Ich fand das richtig schrecklich, und ich nehme ihr das heute noch übel.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!