ANZEIGE
Avatar

der Läufigkeitsthread

  • ANZEIGE
  • Wir sind wieder dahaaa ..

    Die Terrierine war seit letzte Woche Montag merklich ruhiger, erwachsener .. Seit Samstag verliert sie Tröpfchen, wir sind also in der zweiten Läufigkeit angekommen.


    Bisher geht's ihr gut, ruhiger ist sie. Mal sehen, ob sich diese angenehme "Nebenwirkung" auch nach der Läufigkeit hält :nicken:


    Edit: die erste Blutung der ersten Läufigkeit war übrigens am 21.11.19. Es hat sich aber inklusive Scheinmutterschaft bis in den März reingezogen .. hoffentlich ist das dieses Mal nicht so schlimm, sonst müssen wir doch über die Kastra nachdenken, oder?

  • Wieso? Scheinmutterschaft ist völlig normal, nur die Ausprägung ist unterschiedlich.

    Bevor ich deswegen eine Kastration in Erwägung ziehen würde, würde ich erstmal schauen, ob ich das nicht durch schrauben an Futter, Bewegung, ggf pflanzliche Zusatzfütterung gegen die Milchbildung, falls sie da Probleme mit hat für alle auf ein erträgliches Maß bekomme...

  • ANZEIGE
  • Ich bin mit nicht ganz sicher ob sich bei Nymeria nicht auch die erste Läufigkeit anbahnt. Sie ist wahnsinnig anhänglich, untenrum sieht sie irgendwie auffälliger aus als sonst. Blut oder derlei hab ich noch nicht fest gestellt. Ich beobachte das Mal weiter 🤔

    Nymeria *20.8.2019, Labrador

  • Bin da ganz bei Elaia zumal sich das auch mit dem älter werden etwas ändern kann...


    Bei uns ging die zweite Läufigkeit Anfang Februar los und so langsam aber sicher ist die Schwellung im Gesäuge fast verschwunden, dauert also auch bei uns eine ganze Weile.

    Ich werde nächstes Mal probieren die Fütterung noch etwas umzustellen und hoffe, dass es dann besser ist.

    Dieses Mal fiel bei uns die Läufigkeit leider mit Futterumstellung zusammen, das war wirklich doof, weil da die entsprechenden Mengen einfach noch nicht eingespielt sind :verzweifelt:


    Trotzdem wäre das für mich kein Grund zur Kastration.


    Tina711 Hast du irgendetwas umgestellt während der Läufigkeit? Futter? Zusatzfutter? Vielleicht würde euch das schon etwas helfen...

    Svenja mit Jumi


    *20.09.2018 (eingezogen am 25.11.2018)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • wenn das eh erst die zweite Läufigkeit deiner Hündin ist, würde ich erst recht nicht über eine Kastration nachdenken. Der Körper muss sich ja auch erstmal "einstellen" .

    Was genau war denn überhaupt so schlimm an ihrer ersten Scheinmutterschaft ?

    Meine Hündin hat whrnd der ersten Läufigkeit wie am spieß geschrien, wenn sie in 500m entfernung einen anderen Hund sah - damit war dann jeder Spaziergang direkt erledigt, weil sie nur noch auf den Arm wollte. Sie Roch das ganze Jahr über dann auch noch super toll für jeden Rüden -schön war das nicht für Sie.

    Mittlerweile merkt man ihr ihre Läufigkeiten nicht mehr an (sie ist jetzt zweieinhalb). Auch riechen tut sie nicht mehr so gut das ganze Jahr über :D

    Daher würde ich erstmal auch bei deiner Hündin abwarten, so jung wie sie noch ist kann sich da noch viel vom Hormonchaos einpendeln

  • Tina711 Hast du irgendetwas umgestellt während der Läufigkeit? Futter? Zusatzfutter? Vielleicht würde euch das schon etwas helfen...

    Nein, nichts dergleichen.


    Sie hat Nest gebaut, ist nicht mehr vom Körbchen runter, hat kaum mehr gefressen und hatte ein ziemlich geschwollenes Gesäuge. Ihr gings allgemein nicht so gut und es hat sich sehr gezogen.


    Wir warten auch auf jeden Fall noch 3, 4 Läufigkeiten, also 2 Jahre ca ab.


    Der TA hatte das nur letztens schon angemerkt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE