ANZEIGE

der Läufigkeitsthread

  • Tatsächlich ist meine Hündin bislang in der Läufigkeit vom Verhalten her nicht groß anders als sonst, etwas träger wirkt sie. Verträglichkeit wie immer.
    Verlauf war beim 1. mal folgender: ca. 10 Tage bluten, dann wurde es wässriger bis ganz hellrosa-wässrig, weitere 10 Tage später war quasi alles vorbei, Schwellung ging zurück und kein Blut/Ausfluss mehr. Angezeigt hat sie die Stehtage darüber hinaus zuverlässig mit Rute zur Seite legen. Diesmal läuft es bislang analog dazu, ich rechne also ab dem WE mit der kritischen Zeit.

  • Wenn ich Glück habe, findet in ein paar Wochen ein magischer Entwicklungssprung statt und ich habe einen für unsere Verhältnisse einfacheren Hund. Whoop whoop.

    :lol::lachtot:


    Ich bin da ja auch immer total gespannt drauf in wieweit sie danach nen Entwicklungssprung macht.

    Bei uns ist sie nach der 1. Läufigkeit ruhiger geworden (also nach Scheinträchigkeit ect.), nicht extrem, aber doch soviel das es Personen die sie selten sehen aufgefallen ist. UND was ich viel krasser finde (und uns das leben deutlich einfacher gemacht hat).. ich hab das Gefühl sie versteht mich viel besser, ist vom Gehirn irgendwie "aufgeklart" und einiges klappt jetzt ohne groß zu üben. Sie merkt oft schon nur an meinem Blick was ich davon halte was sie auch immer tut, das war ihr vorher entweder egal oder sie hats nicht wahrgenommen. Irgendwie schwer zu beschreiben :hilfe: Aufjedenfall bin ich gespannt mit was sie uns nach der nächsten Läufigkeit überrascht, denn die Olle Knallbirne hat immernoch genug Murmeln in der Birne die regelmäßig durchknallen :lol:

ANZEIGE