Avatar

Die Baustellen Hunde oder will das nie enden

  • ANZEIGE

    Hi
    Hab grade gesehen das wir noch kein Thread zu Baustellen Hunde haben.


    Ich selber habe 3 Hunde die das haben :/
    Einmal Kira
    Schäferhund Malinos Mix
    10 Jahre
    HD E (besitzt keine Hüftpfannen )
    Arthrose vorne und hinten.
    Bekommt mal gerne Fett Geschwulste
    Hat es auch mal im Rücken
    Kann das Wetter nicht ab


    Charlie
    10 Jahre
    Strassen Mischling
    Vorne durchtrittig
    Vill. Allergiker auf Getreide
    Arthrose vorne
    Zahnprobleme


    Jim
    Labrador Golden Retriver Mix
    HD D und ED 2
    Spondylose
    Arthrose
    Es wurde jetzt PRA festgestellt


    Und manchmal denke ich hat das nicht ein Ende. Hat man eine Baustelle im Griff kommt die nächste :(


    Geht euch das auch so, ich dachte wir könnten ein Thread auf machen wo wir uns austauschen können und uns Mut geben können

  • ANZEIGE
  • So geht es uns auch


    Jamie
    Engl. Springer Spaniel
    geb. April ´14


    2x Zwingerhusten,
    kaum vorhandenes Immunsystem
    Allergien gegen Gräser
    Allergien gegen Pollen
    Paraphimose
    zu große Prostata
    und und und und


    eine Montagsproduktion
    Ist eines geschafft kommt das nächste, geht als Azubi ganz schön auf den Geldbeutel

  • Hi,


    ich hab zwei Baustellenhunde.


    Meine Rennsemmel ist nur eine halbe Baustelle. Für sein Paket hat er erstaunlich wenig Probleme. Die Herzdiagnose haben wir seit sieben Jahren, aber er hält sich ziemlich gut.
    Die Rennsemmel ist ein italienischer Straßenmacho, wird dieses Jahr 12 Jahre alt (unfassbar wie schnell das geht :-( ). Er hat eine Mitralklappeninsuffizienz, eine Leberinsuffizienz und eine bislang nicht behandlungsbedürftige Infektion mit Rickettsia conorii und Anaplasmen.
    Zahnprobleme... naja, das liegt im Auge des Betrachters, er hat nämlich einfach fast keine Zähne mehr, die Probleme machen könnten. :ugly: Aufgrund eines Schädelbruchs hat er eine Fehlstellung der Schnauze und eine massive Zahnfehlstellung, sodass einer nach dem anderen abbricht (naja... jetzt wohl nicht mehr, im Dezember wurden wieder fünf Zähne gezogen).
    Er hat immer wieder mal ein Rückenthema, was mit Akupunktur aber gleich wieder in Ordnung ist.


    Dafür zählt Ebby für eineinhalb Baustellen. Ebby ist ein Golden Retriever und wird im Juli acht Jahre alt. Sie erkrankte mit dreieinhalb an... irgendwas (Hund phasenweise total lethargisch). Es konnte nie letztendlich geklärt werden, was eigentlich los ist und die Hoffnung auf Heilung habe ich inzwischen begraben. Ich habe mich mit der Situation arrangiert und stopfe eben Löcher, wo man sie stopfen kann.
    Ebby hat HD, Probleme mit den Ellenbogen, unfassbar viele Allergien, schwankende Schilddrüsenwerte (die Werte schwanken mit der allgemeinen Befindlichkeit), positive Antikörpernachweise auf Anaplasmose, Toxoplasmose und Borreliose (woran sie letztendlich vermutlich auch chronisch erkrankt ist) und hat bedingt durch ihre Erkrankung(en) eine recht massive Wesensänderung durchlaufen.


    Das mit den Baustellen kenne ich schon, nur habe ich für mich weitgehend akzeptiert, dass das große Wunder bei Ebby nicht mehr passieren wird. Es ist nur logisch, dass die Baustellen mehr werden, sie ist seit Jahren krank und wird ebenfalls seit Jahren mangelernährt, weil die Allergien gar nichts anderes ermöglichen. Es ist wie es ist.


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ebby ja - sehr sogar


    Die Rennsemmel hat sich nur altersbedingt verändert. Der war bis vor nem Jahr noch ein richtig wilder Feger und ließ sich von Herz- und Leberinsuffizienz nicht den Takt seines Lebens vorgeben. Die normale Geschwindigkeit war immer full-speed. :D


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • Bekommt er denn gegen die Schmerzen irgendwas?


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!