Avatar

Neues "Hundegesetz" und neue "Rasseliste" in Berlin

  • ANZEIGE

    :mute:


    http://www.bild.de/regional/be…anpid=2002771002144519168




    http://www.rbb-online.de/polit…lizei-zu-hundegesetz.html

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen,
    einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.


    Maxim Gorki

  • ANZEIGE
  • Naja, äußerst unschön bzgl. Leinenzwang. Aber leider, leider ist an dieser Situation auch manch ein Hundehalter selber Schuld.


    Frag mich echt, wie sie das durchsetzen wollen. Die vom OA tun mir auch irgendwie leid, die müssen sehen, wie sie das Ganze durchsetzen. Möchte da echt nicht in deren Haut stecken.


    Ich denke mal, bei uns in Potsdam wird es auch nicht mehr lange dauern bis hier strenger durchgegriffen wird, dank einigen Hundehaltern. :verzweifelt:

  • Ich finde das absolut blöd und schließe mich der Meinung, die ich dazu irgendwo gelesen habe, an: Eine Sauerei und quasi tierschutzwidrig, wenn nicht gleichzeitig mehr Auslaufgebiete geschaffen werden!


    Falls es dazu noch eine Petition oder ein Volksbegehren gibt, bin ich auf jeden Fall dabei...

    Liebe Grüße
    Pauley & Maja

  • ANZEIGE
  • Hm..aber es gibt doch die Möglichkeit für eine Befreiung nach Sachkundenachweis und dass Hunde von der Rasseliste gestrichen werden, ist doch auch nicht schlecht..?


    So schlecht liest sich das jetzt finde ich erstmal gar nicht...

    "Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden"
    (Mark Twain)

  • Ich sag es mal so, es gibt dämlicheres als einen Leinenzwang an Str. und auf Gehwegen. Da find ich es schlimmer, das der Hund auch im Wald an einer 2m Leine geführt werden muss. Und eben, man kann die Sachkunde nachweisen und dann darf er weiterhin frei laufen.


    Das mit der Kottüte naja, die verantwortungsvollen Halter haben eh immer eine dabei und die anderen haben eine Alibitüte und damit wird sich nichts ändern. Zum kontrollieren fehlt wie im Artikel geschrieben das Personal, alle paar Monate sieht man hier mal ein OA und die geben nur mündliche Hinweise den Hund anzuleinen. Da würde ich mir echt wünschen, dass da mal härter durchgegriffen wird, bei einigen Hunden die hier rumlaufen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hm, ursprünglich war ja eigentlich mal angedacht, dass es für den Leinenzwang in der Stadt (den ich nun nicht für so schlimm halte wie den Leinenzwang in Wäldern z.B.) zum Ausgleich mehr Freilaufgebiete geben soll.
    Zwischenzeitlich hieß es dann noch, dass man den HH brach liegene Grundstücke zur Verfügung stellt, die auf eigene Kosten entsprechend gestaltet werden können und nun?
    Leinenzwang und gleichzeitig noch ein neues Hundeverbot an Orten, an denen es bisher in Ordnung war?


    Genau so wie mit der Rasseliste. Ursprünglich hieß es: Hundeführerschein für alle, dafür kippt die Liste komplett.
    Jetzt noch die 4 typischen Rassen drauf zu behalten ist doch total lächerlich - also noch lächerlicher als die Liste an sich eh schon ist.


    Das OA seh ich hier maximal mit dem Auto an mir vorbei fahren - ich renne in Berlin seit bald 2 Jahren mit Hunden rum und noch NIE ist mir ein Ordnungsbeamter begegnet

  • Ja, so richtig "in" der Stadt lasse ich den Hund eh nicht von der Leine, aber ich fänd's schon nett, wenn die abendlichen offline-Runden in den Nebenstraßen weiterhin legal wären...
    Denn was so ein Sachkundenachweis wieder kostet, will ich gar nicht erst wissen -.-


    Muss mal meine Haftpflicht anfragen, ob die trotz Leinenzwang von der Stadt zahlen, wenn mein Hund offline war im Falle des Falles.

    Liebe Grüße
    Pauley & Maja

  • An sich finde ich die neue Regelung nicht schlecht, jedoch sollten mehr Hundewiesen und Plätze ausgewiesen werden. Nicht jeder kann täglich mit seinem Hund durch die halbe Stadt juckeln um den Hund mal ein wenig Freiheit zu gönnen.

  • Bin ich ja mal gespannt drauf - Ich begegne fast täglich der Staatsmacht :D


    Rasseliste geht mich nix an. Tüten hab ich ich per se immer zu viele dabei. Und nen Nachweis für Sachkunde ebenso :D
    Die paar Jährchen die Bokey wahrscheinlich noch leben wird wird sich wahrscheinlich für ihn nix groß ändern.

    "Wir sind ebenso verantwortlich für das Übel, das wir zulassen, wie für das Übel, das wir begehen." – Elton Trueblood


    Viele Grüße
    Claudi mit Vanillekipferl Bokey, Magyar Keverék, *01.01.2005

  • Ordnungsamt hab ich in Berlin noch nie wirklich kontrollieren sehen (was die Hunde angeht).
    Das war aber alles noch vor 3Jahren, wie es jetzt ist kann ich nicht mehr beurteilen.


    Was ist eigentlich wenn man beispielsweise sein Gartentor offen lässt und (gerade im Winter) dann mal den Gehweg räumt, der Hund dabei auch auf dem Gehweg sitzt und das ohne Leine. Würden sie dann was zum Leinenzwang sagen (wenn man gerade da kontrolliert wird und man das OA nicht rechtzeitig sieht um den Hund reinzuschicken)?
    Wir haben Lucy (als wir noch in Berlin wohnten) nämlich immer mit rausgelassen. Wir konnten uns ja auf sie verlassen, dass sie nicht auf die Straße oder zu anderen Leuten geht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!