Avatar

Ergänzendes Material zum AJT und JET

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    ich mache nun mit meinem Hund schon seit einigen Monaten AJT und JET (viel nach Pia Gröning) und es stellen sich schon einige Verbesserungen ein. Loki orientiert sich schön zu mir um und ist insgesamt besser abzurufen als bisher. Allerdings bin ich nicht so richtig zufrieden. Es gibt immer noch zu viele Situationen, wo er gerade ohne Schlepp nicht sofort gehorcht. Grundsätzlich suche ich nun noch Bücher, die ergänzende Übungen beschreiben. Gerade Geruchsreize/Bewegungsreize besser auszuhalten ist ein Ziel. Loki wartet z.B. brav bei geworfenem Ball oder dem "falschen" Kaninnchen bis ich ihn schicke. Aber wenn er abbrechen soll, während er hetzt, muss ich laut werden. Ich würde zum Beispiel gern ein "Down" als "Superabbruch" konditionieren, weiß aber nicht so genau, wie man das macht. Alles, was ich finde, hat viel mit Repression und Gewalt zu tun.
    Schwierig ist für mich außerdem, dass er er situativ lernt: So schaut er sich bei unser Hausstrecke schön nach mir um, vergisst das aber teilweise komplett bei neuen Gebieten.


    Ins Auge gefasst habe ich AJT von Uwe Friedrich und das unerwünschte Jagdverhalten von Clarissa Reinhardt. Ich überlege auch, ob ich vieleicht im "Impulskontrolle- Wie Hunde sich kontrollieren lernen"- Buch von A. Ullrich Übungen finde. Aber bin mir nicht sicher, wieviel vom Buch da wirklich für uns verwertbar ist. Denn Loki bellt weder an der Tür noch belästigt er Besuch. Ein gutes Buch zu JET wäre auch toll. Gerade machen wir Dummytraining und Suchhundetraining, um ihn "jagdlich" auszulasten.


    Falls ihr also tolle Buchtipps habt oder eines der Bücher kennt würde ich mich freuen.


    Beste Grüße
    Geckolina

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ich habe das Buch AJT von Pia Gröning und auch das Buch "Impulskontrolle" von Ullrich, und in dem letzteren fandenwir nichts, was und bei unserem Antijagdrtraining noch groß geholfen hätte, was nicht auch in dem von Pia Gröning steht.Es ist alles schn und gut, aber ich komme genauim Training super klar, da hören die Hunde, aber wenn es sich wirklichum Wild oder was lebendes handelt, dann klappt es nicht mehr wie im Training, leider :-(

    Luzie, Australian Shepherd (red merle), *07.06.2009
    Caro, Australian Shepherd (red bi), *23.04.2013

  • Hallo Luziefer,


    so ähnlich ist es hier auch. Wobei ich ihn ab und zu tatsächlich in den "Wartemodus" bei echtem Wild schicken kann.
    Pia Grönings Buch habe ich. Deine Antwort hilft mir aber sehr gut weiter, dann kann ich das andere Buch schon mal von der Liste streichen.


    Beste Grüße
    Geckolina

  • ANZEIGE
  • Also in dem Impulskontrollbuch geht es viel über den Gehirnstoffwechsel, wie man den Hund im Alltag runterfährt und dass er bei Hundebegegnungen oder aufregenden Situationen nicht so hochfährt, es ist nicht so sehr hilfreich beim Problem Jagen, aber wenn du einen Hund hastder auch sonst leicht erregbar ist, dann hilft es dirvielleicht trotzdem weiter.Lg

    Luzie, Australian Shepherd (red merle), *07.06.2009
    Caro, Australian Shepherd (red bi), *23.04.2013

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Was versprichst du dir vom down? Viele Hunde haben Mühe, das begehrte Objekt aus den Augen zu lassen und sich abzuwenden oder ins Platz zu gehen. Mit dem Kopf auf dem Boden - also ins down - zu gehen ist noch viel schwieriger. Damit das wirklich immer und überall sitzt braucht es eine Absicherung und die ist nicht zwingend sehr nett aufgebaut.


    Ganz allgemein kann ich aus Erfahrung sagen: die Arbeit mit und am jagdlich motivierten Hund braucht Zeit - sehr, sehr viel Zeit. Das ist nicht nach ein paar Monaten gegessen und vor allem ist es wie mit allem anderen auch:
    Es muss auf bekannten Strecken unter wenig Ablenkung gesichert sein, bevor man in unbekanntes Gebiet gehen kann. Das braucht viele Wiederholungen, viel Geduld und starke Nerven.


    Den Hund aus der Bewegung stoppen - oder sogar im Hetzen abrufen - ist die Königsdisziplin. Bis das sitzt braucht es sehr viel und vor allem einen kleinschrittigen Aufbau.
    Ich denke du brauchst keine neuen Bücher, sondern mehr Zeit und Geduld um an den Themen dran zu bleiben. So langwierig es auch ist.

    liebe Grüsse Kathrin und die Golden-Bande


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - Golden Retriever - 25.03.2019

  • Hallo Wildsurf,


    das eine schließt das andere ja nicht aus. Ich möchte gerne ein Down, von mir aus gern ein Platz, weil es einfacher umzusetzen ist als ein hier. Der Hund muss sich dann nicht vom Objekt abwenden, sondern kann in dieser Position weiter beobachten. Ich will das Down aus der Bewegung aufbauen, weil es speziell bei diesem Hund klappen könnte. Ich möchte nicht darüber diskutieren, ob das allgemein sinnvoll ist. Für diesen Hund, wäre das eine Option. Er bietet Platz von selbst an, wenn man ein Powerplay unterbricht.


    Zitat


    Den Hund aus der Bewegung stoppen - oder sogar im Hetzen abrufen - ist die Königsdisziplin. Bis das sitzt braucht es sehr viel und vor allem einen kleinschrittigen Aufbau.


    Eben darum suche ich kleinschrittigeres Fördermaterial, als ich gerade besitze. Ich bitte um Buchtipps. Dass es Zeit braucht und dass man auf bekannten Terrain sicher sein muss, um einen Schritt weiter zu gehen, ist klar. Ich möchte diesen Thread auch nicht durch Tipps zerschießen, sondern wirklich gute Literatur zum Thema finden.


    Danke und besten Gruß
    Geckolina

  • Wenn er das Platz anbietet, dann arbeite mit dem, anstatt mit dem Down. Das Platz kennt er also anscheinen, dann bau das zu Haue drinnen auf so dass er aus jeder Bewegung ins Platz geht, danach im Garten, dann auf einer Wiese ohne jegliche Ablenkung und so weiter und so fort. Wenn das sitzt, dann andere Situationen dazu nehmen. Und alles mit der Zeit auf Entfernung.
    Aber dazu brauchst du kein Geld auszugeben ;-) das ist der gleiche Aufbau wie für jedes Kommando.

    liebe Grüsse Kathrin und die Golden-Bande


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - Golden Retriever - 25.03.2019

  • Hallo Windsurf,


    neeee ... soweit sind wir doch schon längst ;)
    Er legt sich, wenn ich das möchte, beim wildesten Reizangelspiel ab. Eben nicht bei echtem Wild- wobei das heute tatsächlich bei einem Vogel geklappt hat.


    Ich möchte doch nicht nur das Down üben, sondern ein paar neue Übungen ausprobieren. Einfach, um die Routine rauszubekommen. Dem Hund neue Situationen anbieten. Den Methodenkoffer erweitern. Bücher sind ja nichts Schlimmes. Also bitte ab jetzt Literaturtipps ;)


    Wie steht's um das Uwe Friedrich- Buch? Hat's jemand gelesen?


    Beste Grüße
    Geckolina

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!