Schleppleine beim Spaziergang - o.k.?

  • ANZEIGE

    Hallo!
    Ich habe eine Frage - und hoffe, ihr rügt mich nicht aufgrund meiner etwas mangelnden Recherche.
    Ted ist 7 Monate alt - Bolonka Rüde, also Winzling.
    Ich habe bei meinen üblichen kurzen Runden (also Gassi-Runde mit Leinenübungen - unabhängig von Spielrunden oder Training sowie Spielrunden)
    den Eindruck bekommen, dass die normale 2 Meter Leine die Prüfung der Bindung, der Aufmerksamkeit etc etwas behindert.
    Ohne alle Beiträge zu dem Thema gelesen zu haben, kam ich zu der Auffassung, dass eine Schleppleine ein spannendes Teil wäre.
    Also gegoogelt und eine Biothane Leine speziell klein und leicht für Fußhupen bestellt und getestet. Mache ich jetzt seit gut einer Woche. Finde ich super. Der Hund hat einen etwas größeren Radius, um sich "freier" zu fühlen und ich habe die Chance zu testen, welchen Radius er will und wann er den (Rück-)Ruf akzeptiert. Also ich bin der Meinung, dass es für uns super ist in der Interaktion.
    Nachdem ich hier so viel tolle Infos von erfahrenen Haltern gelesen und auch selbst erhalten habe, würde ich gern wissen, ob mein Bauchgefühl richtig ist oder ob die Schlepp für meinen Gebrauch auch ungünstig sein könnte? (also nochmals sorry, ich habe die Suchfunktion dazu tatsächlich noch nicht ausreichend genutzt)
    Viele Grüße
    Elke

    Jeder hat 'nen Vogel frei - und wer's nicht glaubt, hat deren zwei...

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hört sich doch super an :)
    hör auf den Bauchgefühl ;)

    LG von Lisa & Lino



    "Und beim Anblick dieser Schönheit fällt mir alles wieder ein: Sind wir nicht eigentlich am Leben, um zu lieben,um zu sein?

  • Mache ich jetzt seit gut einer Woche. Finde ich super. Der Hund hat einen etwas größeren Radius, um sich "freier" zu fühlen und ich habe die Chance zu testen, welchen Radius er will und wann er den (Rück-)Ruf akzeptiert. Also ich bin der Meinung, dass es für uns super ist in der Interaktion.


    Da hast Du dir die Antwort doch selber gegeben ^^
    Es funktioniert für euch! Also mach es weiter so.


    Hör ein bisschen mehr auf dein Bauchgefühl. ;) Das ist in der Hundeerziehung nicht verkehrt und wird leider immer mehr vernachlässigt.
    Mach, was sich für Dich UND deinen Hund gut/richtig anfühlt.

  • ANZEIGE
  • Mach die Schlepp aber bitte unbedingt an ein Geschirr! Ansonsten: Mach das, wenn du es für richtig hältst!

  • Oh, natürlich. Ich habe nur Geschirr, gar kein Halsband.
    Herzlichen Dank für die wahnsinnig schnellen Antworten. Dann bin ich jetzt sehr zufrieden, da ich bislang mit Schleppleine ( bei mir sind es aufgrund der Größe auch nur 8 Meter) keine Erfahrung hatte.
    Ich werde in anderer Umgebung und mit anderem Anlass beim Welpen- und Junghundetraining damit ja ohnehin arbeiten, aber das ist was anderes.
    Herzliche Grüße
    Elke

    Jeder hat 'nen Vogel frei - und wer's nicht glaubt, hat deren zwei...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!