Active Futter vs. Welpenfutter

  • ANZEIGE

    Hallo ihr lieben,
    bin grad mal am Recherchieren was ich den Welpis am besten als erste feste Mahlzeit füttern soll (also ca. ab der 4. Woche). Ich füttere meinen Großen CSJK9 (http://www.canifeed.de/de/hund…iner-cerealien-frei-.html) und Belcando (Pika mag das CJSK9 seit der Trächtigkeit nicht mehr). Nun hatte ich ein High Energy Futter (http://www.canifeed.de/de/hund…ke-on-ohne-reis-wgf-.html) von CSJK9 für Pika bestellt, was leider durch Lieferschwierigkeiten erst morgen ankommen wird und ich jetzt eben schon einen anderen Futtersack habe. Ich habe dann mal ein bisschen rumgesurft und geguckt, was man so als Welpenfutter kaufen könnte und im Endeffekt festgestellt, dass Welpenfutter doch meistens recht gleich mit dem Active Futter ist, oder?
    Ich bin kein Futtergenie, weiß eben nur, worauf ich achte, wenn ich Futter kaufe (Zucker etc.). Habe also jetzt überlegt, ob ich den Welpis dann nicht ab der 4. Woche das "Hike on" füttern kann oder ob ich doch was "for puppy" kaufen sollte und wenn ja, würdest ihr eines von den u.g. nehmen?


    http://www.canifeed.de/de/hundefutter/19-natural-puppyy.html
    http://www.canifeed.de/de/hundefutter/24-cp-27-welpen.html
    http://www.canifeed.de/de/hund…little-champ-welpen-.html



    LG
    Jule

  • ANZEIGE
  • Ich schubse mal für dich nach oben.
    Kann dir nur sagen, dass ich keins der drei Sorten meinem Hund füttern würde.
    Ich mag es nicht, wenn Mais und Weizen, oder einfach nur "Getreide" im Futter enthalten ist.

  • ANZEIGE
  • Ich finde ebenfalls die genannten Sorten nicht so dolle geeignet um Welpen aufzuziehen.
    Gerade bei den kleinen im Wachstum ist es wichtig das sie mit allem versorgt sind, nicht zuviel und nicht zuwenig bekommen und davon noch hochwertig.
    Sind hier irgendwelche Mängel, müssen das die Welpen im schlimmsten Fall ihr Leben lang ausbaden.


    Als erstes würde ich daher püriertes rohes Fleisch anbieten, damit kann man gar nichts falsch machen.
    Das reicht zum an feste Nahrung gewöhnen vollkommen.
    Geht es ans ersetzen der Milchnahrung, würde ich auf hochwertiges Trockenfutter zurückgreifen.
    Wenn möglich ohne Getreide bzw wenn dann hochwertigeres.
    Der Rohproteingehalt sollte nicht so hoch sein damit die kleinen nicht zu schnell wachsen.


    Ebenso kannst du die kleinen aber direkt ein hochwertiges Nassfutter gewöhnen.

    Pastis *15.07.2001-22.04.2016 Shar Pei
    Fala *13.01.2006 Cocker Spaniel Mischling
    Zoey *28.06.2014 Berner Sennen-Collie-Schäferhund-Australian Shepherd Mischling


    Zwei mal Zwei macht Sechs

  • Wenn es Lieferschwierigkeiten geben könnte,würde ich ein anderes Futter wählen zb.mit Josera Kids haben doch schon viele gute Erfahrungen gemacht.


    Josera Kids ist frühestens ab der 8. Woche geeignet, und ist doch ziemlich KH-lastig. Vorher sollte das Futter schon ca. 30% Protein und 20% Fett enthalten.


    BerlinPaws, rein von den Werten her ist es schon sehr ähnlich. Mir gefällt bloss der viele Mais im Aktivfutter nicht so sehr. Aber die Welpenfutter sind teilweise auch nicht so toll. Das CP27 enthält viel zu viel Calcium und Rohasche, beim Little Champ fehlt einige Info. Natural Puppy ist noch das beste, aber ich finde die Marke jetzt nicht so berauschend....

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich würde mir mal das Bosch Bio Puppy anschauen. Ein solides und ausgewogenes Futter aus Deutschland von einem erfahrenen Hersteller, mit guten Zutaten zu einem fairen Preis.


  • Josera Kids ist frühestens ab der 8. Woche geeignet, und ist doch ziemlich KH-lastig. Vorher sollte das Futter schon ca. 30% Protein und 20% Fett enthalten.


    BerlinPaws, rein von den Werten her ist es schon sehr ähnlich. Mir gefällt bloss der viele Mais im Aktivfutter nicht so sehr. Aber die Welpenfutter sind teilweise auch nicht so toll. Das CP27 enthält viel zu viel Calcium und Rohasche, beim Little Champ fehlt einige Info. Natural Puppy ist noch das beste, aber ich finde die Marke jetzt nicht so berauschend....


    Da hast du Recht,daran habe ich nicht gedacht...vor der 8.Woche würde ich von Josera das Family füttern (der Hündin auch)oder das High energy für die Hündin und für die Welpen SensiJunior.Zum anfüttern nimmt man wohl Tatar vom Rind und etwas Welpenmilch...das Family kommt dann dazu wenn sie etwas älter sind...
    Am besten mal auf der Hompage von Josera schauen:


    http://www.josera-hund.de/josera-aufzuchtkonzept/

    Lg
    Bettina

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!