Avatar

der Staubsauger - Freund oder Feind

  • ANZEIGE

    Huhu :winken:


    wie ist das bei euch so???
    Meine Abby kann es kaum erwarten das es los geht. Dann wird drumrum gesprungen, gebellt, die Bürste hochgehoben und der Schwanz wedelt und wedelt.
    bei uns eindeutig : Freund


    Lg

  • ANZEIGE
  • Hallöchen...


    Also Püppy hasst den Staubsauger!!! :fear: Also definitiv - Feind!!!!!! ;)
    Die beiden wird man wohl nie in einem Zimmer zusammen sehen, solange der Staubsauger seine Arbeit macht. Sobald sie ihn zu Gesicht bekommt macht sie einen riiiiiiiiieeeesigen Bogen um ihn und ist aus dem Zimmer verschwunden (meistens auch schon vor dem anschalten) und kommt auch erst wieder, wenn er ausgeschaltet ist bzw. weggeräumt ist.

  • Gruseliger Feind ...
    Hier wird die Flucht ergriffen und das leidenste Gesicht aufgesetzt. Wenn ich ihn mal draussen stehn lasse, traut sie sich auch nicht daran vorbei.

    Nadine mit Erna 12.08.2011
    Chihuahua Jack Russell Mix ... 4kg die uns voll im Griff haben ;o )


    Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.
    Hildegard von Bingen

  • ANZEIGE
  • Bei uns ist der Staubsauger kein Freund.
    Wenn Luna sieht, dass ich mit dem Staubsauger komme, dann trottet sie gemütlich raus aus dem Zimmer. Also ein richtiger Feind ist es auch nicht :)

    viele Grüße von Anika mit Luna * 31.05.2012

  • Hier ist der Staubsauger bei dem Senior der absolute Feind! Anfangs ist er immer auf Angriff und hat vorne in die Bürste gebissen, das habe ich aber mit ihm abtrainiert. Seit dem wird der Staubsauger geduldet, wenn auch mit mulmigem Gefühl. Aber ich packe ihn dann eh in einen anderen Raum auf seinen Platz, so das er nicht direkt den Kontakt ertragen muss.
    Mein Jungspund, schaut immer ein wenig als hätte er kein Verständnis, das ich mich so nah an das Teil traue :D aber der kommt da ansonsten recht gut mit klar.

    Julia

    Snoopy, Jack Russell Terrier *August 2002 - Januar 2017, für immer im Herzen
    Stoke, Field Trial Labrador *Mai 2013
    Limit, Field Trial Labrador *April 2015
    Die Granaten

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Unser Rüde mag den Staubsauger nicht, er hat aber gelernt, dem Ding aus dem Weg zu gehen. ;) Als er noch jung war, wollte er den Staubsauger immer angreifen und sich darin verbeißen, ich habe ihm dann gezeigt, wie er dem lauten Ding aus dem Weg gehen kann, indem ich Zwergi in den Flur brachte, so dass immer eine Tür zwischen ihm und den Staubsauger war. Er lernte von alleine- wenn Frauchen den Staubsauger anstellt- kann ich dem ganzen entgehen, indem ich auf den Flur gehe. Das klappte wunderbar, ich hatte meine Ruhe beim saugen und Hundchen konnte sich entspannen. Heute kann ich um den Dicken herumsaugen, bis es ihm zu lästig wird, dann steht er auf und geht in einen anderen Raum, in dem er seine Ruhe hat.

  • Anfangs war Erwin der Staubsauger sehr suspekt und Angriff ist auch bei Hovis zuweilen die beste Verteidigung.
    Leider zeigte sich der böse Feind sehr oft und regelmäßig.
    Und nächste Regel:
    Was du nicht besiegen kannst, mache dir zum Freund oder so ähnlich.


    LG, Friederike




  • Bei uns ist der Staubsauger weder noch .......... der IST halt einfach! :hust:


    Herr Hund geht nicht freiwillig weg, wenn ich staubsauge, da muss ich ihn schon wegschicken. Ab und an nehm ich auch mal die kleine Polsterbürste und saug ihn ab. Da bleibt er auch liegen und lässt mich machen............. :lol:


    LG
    Bine mit Puschkin

    Mein Hund ist nicht dafür geboren, um so zu sein, wie andere ihn haben möchten.
    ---------------
    Fotos vom Schwarzen:
    Puschkin Schwarzbrot
    ---------------
    Fotogalerie der Userhunde - Seite 11

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!