Erfahrungen Marengo und Thetis Naturfutter bei Allergiker und Gastritis

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich habe hier schon einige gute Beiträge gelesen. Die waren aber schon älter.


    Marengo und Thetis haben ja ganz andere Ansätze, was die Ernärhung der Allergiker angeht.


    Also nicht Vermeidung, sondern anders füttern.


    Dies scheint bei Einigen auch bei Allergien gegen Weizen, Rind und sonst was geholfen zu haben.


    Wer ist diesen ausßergewöhnlichen Weg von Marengo gegangen ?


    Und wer Thetis ?


    Man möchte ja nichts schlimmer machen. Aber so wie es jetzt ist. kanns bei uns auch nicht bleiben.


    Liebe Grüße


    Marieke

  • ANZEIGE
  • Hallo Marieke,
    ich kenne Marengo eigentlich schon seit über fünf Jahren, mein Hund wurde damit großgezogen und er bekam es schon beim Züchter. Irgendwann bin ich dann zum Barfen, Jahre später zum Kochen übergegangen, wobei ich immer zufrieden mit Marengo war.


    Ich habe einen Mäkelpott als Hund, nach dem Tod meines althundes habe ich das Kochen für Akhiro aufegeben, da er sich einfach weigerte es zu fressen und mir das ganze auch keinen rechten spaß mehr machte. Also bin ich wieder zurück zu Marengo. Anfangs hatte ich nur die Wolfshappen+ Marengo Country gefüttert, nun habe ich das Trockenfutter noch dazu genommen für die Morgendliche Fütterung. Eigentlich soll mein Hund laut Allergietest auf jegliche Art von Geflügel (Fleisch, Fett, etc) und auch Rind, sowie hochgradig auf Futtermilben reagieren. Er hat mit Marengo absolut keine Probleme. Er ist extrem empfindlich mit dem Darm und reagiert auf neues sofort mit Durchfall, auch damit hatten wir keine Probleme. Da er auch etwas Empfindlich reagiert wenn er zuviel Eiweiß bekommt passt bei uns die Marengo Fütterung sehr gut. Und mein Mäckelpott frisst zu 98% seinen Napf leer *g*

    Liebe Grüße von Sonja und Akhiro. Blacky ewig im Herzen.


    Den eigenen Tod, den stirbt man nur, doch mit dem Tod der anderen muss man leben.
    (Mascha Kaleko)

  • ANZEIGE
  • Genau deshalb möchte ich ja fragen:


    Die gehen einen anderen Weg als alle anderen. Die sagen, dass selbst Marengo geht bei Hunden, die gegen einen der Inhaltsstoffe reagieren.


    Bei uns wäre das z.B. Bierhefe.


    Ich weiß das alles aus 2 Bioresonanztesten. Einen Bluttest haben wir nicht gemacht, weil selbst die Klinik den für sinnlos hält und das nur über eine AD empfiehlt. Da mein Hund aber sehr leidet und die Allergie meistens durch Magen-Darm geht, will ich sie nicht laufend mit einer Provokationsdiät quälen.


    Andererseits zeigte die Bioresonanz an, dass ich Wolfsblut futter füttern kann, was sie aber aüberhaupt nicht verträgt und uns binnen 4 Wochen nun in eine Gastritis und Magenspiegelung getrieben hat.


    Zur Zeit koche ich Schonkost.


    Ich habe natürlich Angst davor, ein Futter zu füttern , wo mir 2 x die Bio Resonanz gezeigt hat, dass sie auf Bierhefe in irgend einer Art reagiert.


    Kopfsache wahrscheinlich.


    Andererseits finde ich unheimlich gut, dass die sich wirklich kümmern und man für seinen kranken Hund ein speziell ausgearbeiteten Futterplan bekommt. Man wird nicht alleine gelassen.


    Ich habe von der Klinik einen Sack Hills mitbekommen und die Zutatenliste gelesen.. da ist Marengo mit Bierhefe ja noch harmlos. Den Sack rühre ich nicht an.


    Ich habe letztendlich nur zwischen 3 Futtern langfristig noch eine Wahl:


    Lupo Sensitive 24/10 da habe ich bei Zooplus hinsichtlich magenkranken Hunden sehr viel Gutes gelesen.


    Dann Lupovet IBDERMA HYPOSENS


    Marengo....


    Und wenn ich mit Mais total verrückt wäre Thetis.


    Mein Hund hatte eine Magenspiegelung. Es liegt eine Entzündung mit ungeheurer Schaumbildung vor. Welche Ursache wird noch abgeklärt. Fakt ist, dass es durch WB (und vielleicht auch Propolis) zu diesem Supergau kam


    Zur Zeit gibts nur Reis (natürlich gematscht) und Hühnchen, sowie Homöopathie.


    Liebe Grüße


    Marieke

  • Ersteinmal gute Besserung für deinen Hund.
    Wolfsblut hatte ich auch mal versucht, wurde von meinen beiden Hunden nicht gut vertragen.
    Ersteinmal solltest du vielleicht die Schonkost weiterfüttern bis dein Hund wieder Stabil ist, eine erneute Reizung würde ich nun auch ersteinmal vermeiden.


    Soll es denn nur Trockenfutter sein?
    Marengo bietet ja auch die Wolfshappen+ Marengo Country an (ich weis nur gerade nicht ob im Country auch Bierhefe drin ist). Das habe ich auch eine weile ausschliesslich gefüttert, bevor wie gesagt das Trofu dazu kam und ich hatte mit Akhiro damit sehr gute Erfolge. Evtl. auch noch eine Alternative. Bzw. Marengo bietet ja auch zwei reine Menüdosen an, vielleicht wäre auch das etwas für euch.

    Liebe Grüße von Sonja und Akhiro. Blacky ewig im Herzen.


    Den eigenen Tod, den stirbt man nur, doch mit dem Tod der anderen muss man leben.
    (Mascha Kaleko)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi,


    mit Marengo kenne ich mich nicht wirkich aus, das Lupovet IBDerma Hyposens kann ich aber sehr empfehlen. Es ist hier das erste Futtter, das auch über einen längeren Zeitraum hinweg schon sehr gut funktioniert. Lupovet bietet zudem noch viele Ergänzungen an, bei uns hilft z.B. das LupoTERRA (Mineralerde) sehr gut um den Magen zusätzlich zu beruhigen.

  • Ich überlege mich in die Betreuung des Beratungszentrums zu geben mit einem individuellen Futterplan und anschließender 63 Tage Diät


    Bitte liebe Leute.. wer hat das gemacht und kann berichten.


    Da ist überall entweder Ei oder Bierhefe drin. Weizen kann man ja jetzt umgehen.


    Ich hab einfach Angst, dass ich bewußt etwas füttere und dann alles nur noch schlimmer mache... und ich habe die Bilder gesehen.... ich mach mir solche Sorgen. Meine Lady ist ja noch nicht mal 2 Jahre alt. Und ich möcht mit ihr noch viele lange jahre haben. :( :

  • Wenn ich der Bioresonanz wirklich glauben sollte, dann kein Ei und Bierhefe, Nachtkerzenöl auch nicht, Walnussöl..
    viele guten Sachen, die in Lupovet, Lupo Natural , Marengo drin sind.


    Das einziege Futter was alledem nicht hat war/ist Wolfsblut und Lupo Sensitive. Wolfsblut kommt nicht mehr in Frage.. also habe ich Lupo Sensitive hier.


    Ich koche jetzt erst mal weiter. bi ich weiß von was, Therapie und das viele Speicheln.. durch den Schaumim Magen....

  • Mit der 63 Tage Diät habe ich selbst keine Erfahrung, eine Freundin hat das aber mit ihrer Hünding vor kurzem erst gemacht, wegen unerklärlichem Juckreiz der auch recht stark war. Sie hatte damit vollen Erfolg und der Hündin geht es wieder gut. Allerdings ist die Hündin auch nicht Allergisch.


    Verständlich das du Unsicher bist, das ist echt nicht schön.
    Vielleicht rufst du einfach mal bei Marengo und Lupovet an und schilderst dein Problem und deine Angst? Dann vielleicht das Bauchgefühl entscheiden lassen wo du dich mit wohler fühltest.
    So jedenfalls würdeich es machen.

    Liebe Grüße von Sonja und Akhiro. Blacky ewig im Herzen.


    Den eigenen Tod, den stirbt man nur, doch mit dem Tod der anderen muss man leben.
    (Mascha Kaleko)

  • von Lupovet höre ich: Probieren Sie es aus. Den Tipp von Terra hab ich auch bekommen.


    Für Lupovet sprechen die unglaublich positiven rezensionen von echt todkrank geglaubten Hunden. Es sind viele dabei, die auch ganz jung schon krank waren wie meine und denen gehts wieder gut.


    Das Gleiche mit Lupo Sensitiv. Unglaulich gute bEwertungen überall


    Über Marengo finde ich leider kaum etwas von Kunden aber die Betreuung wäre natürlich klasse.


    Ich kaufe mir einen Dörrautomat, Buchweizen habe ich auch schon da für Leckerlis. Bei mir gibts kein Leckerli mehr von der Stange.


    LG


    Marieke

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!