Avatar

Welche Spiegelreflexkamera?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    letztes Jahr konnte ich mich endlich den langersehnten Wunsch erfüllen...ein Hund zog ein! Die Welpenzeit musste ich mit meiner Handykamera überbrücken, mit der darauf folgenden Digitalkamera (Canon Powershot S110)
    war ich nicht zufrieden. Nun naht mein Geburtstag und ich möchte eine Spiegelreflexkamera!
    Gestochen scharfe Bilder, auch wenn mein Hund auf der Wiese tobt- das wär`s! Meist mache ich Fotos beim Gassi gehen- Hund, Landschaft, alles was mir so gefällt. Ausgeben wollte ich um die 500 €.
    Im MM habe ich mich bereits beraten lassen. Dort wurde mir die Nikon D3200 empfohlen. Diese hat mich angesprochen, aber vll. geht`s ja noch besser.
    Hier im Forum sind so viele tolle Fotos von euren Hunden- will auch!
    Welche Spiegelreflexkamera besitzt ihr?

  • ANZEIGE
  • Schau mal in den 'Kameraauswahl, Tipps zum Fotografieren' Thread.


    Gestochen schwarfe Bilder in Bewegung is immer so eine Sache, da steckt viel Übung aber auch Equipment dahinter.


    Eine 5x00er von Nikon oder dreistellige von Canon (700D zB) wären da schon besser als die 3200 geeignet.
    Auch beim Objektiv musst du ein wenig aufpassen, das 18-105er von Nikon is zB viel besser geeignet als das 18-55.

    Ally & Raven

    when the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives - George R.R. Martin


    im Bonnie . Nico . Luna

  • Es gibt bei canon Einstiegsmodelle wie EOS 1000.
    Ich habe mit einer 300D angefangen und bin nun bei der Canon EOS 60D und einem 50mm 1.8 Objektiv sowie einem Teleobjektiv von Tamron 70-300mm


    Wie schon erwähnt erfordert es viel Übung und ich bin lange nicht so fit... Sehr gute Objektive kosten aber auch sehr viel... leider...

  • ANZEIGE
  • Mir ist kurz vor Weihnachten meine Nikon D40 kaputt gegangen und das war für mich der Startschuss, auf meinen Traum zu sparen: Eine D5200!!!


    Ich bin so verknallt in diese Kamera wie man als Mensch in eine Kamera verknallt sein kann.
    Ein Schulfreund von mir hat diese Kamera und die Bilder sind der Wahnsinn. Klar muss man sich da erstmal einfuchsen, vor allem, wenn man so eine Kamera noch nie vorher hatte, aber es lohnt sich.


    Das tolle an der Kamer ist eben auch das voll schwenkbare, digitale Display und die Möglichkeit, Videos aufzunehmen. Etwas, das mir an meiner alten Kamera immer gefehlt hat.

  • Vielen Dank für eure Antworten!
    Ich habe mich noch einmal mit dem Thema befasst und mich für das Modell "D5200" von Nikon entschieden. Mit viel Übung wird das schon!
    Wahrscheinlich kaufe ich mir das Objektiv "AF-S DX Nikkor" dazu. Ich habe viel Gutes über diese Kamera gelesen und sie scheint mir anfängertauglich und gut ausgestattet zu sein, zumindest für meine Bedürfnisse- und die sind ja noch nicht allzu hoch.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich klau mir gleich mal deinen Thread.


    Kann mir jemand was zur Sony SLT A58Y mit 18-55 und SAL 55-200 Tele-Objektiv sagen?

  • Hi,



    Ich habe mich noch einmal mit dem Thema befasst und mich für das Modell "D5200" von Nikon entschieden. Mit viel Übung wird das schon!
    Wahrscheinlich kaufe ich mir das Objektiv "AF-S DX Nikkor" dazu. Ich habe viel Gutes über diese Kamera gelesen und sie scheint mir anfängertauglich und gut ausgestattet zu sein, zumindest für meine Bedürfnisse- und die sind ja noch nicht allzu hoch.


    das kann ich so bestätigen. Ich habe mir die Kamera vor zwei Jahren als Anfängerin gekauft und habe damit einen Run auf die D5200 in meinem Freundes- und Bekanntenkreis ausgelöst. ;)
    Bislang sind alle zufrieden. Außerdem passt sie jetzt inzwischen auch gut in dein Budget. Ich hab vor zwei Jahren deutlich mehr hingelegt. Der Media Markt hat sie kürzlich für einen Tag fü 399€ rausgeschleudert....


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • <p>Muss es denn (mittlerweile) unbedingt eine Spiegelreflex sein?</p>


    <p>&nbsp;</p>


    <p>Die Sony Alpha 6000 ist eine Systemkamera, also auch mit Wechselobjektiv, mit elektrischen Sucher und vorallem mit einen wunderbar schnellen AF.</p>


    <p>Einige Tests haben ergeben das der AF reicht um spielende Hunde sch&ouml;n zu verfolgen.</p>


    <p>Der gro&szlig;e Vorteil liegt n&auml;mlich darin das diese Kamera um ein St&uuml;ck kleiner ist als eine Spiegelreflex, und daher auch viel &ouml;fter mal in die Tasche steckt. Wer schleppt schon gerne die DSLR am Gassigang mit oder &auml;hnlichen. Ich habe eine Systemkamera und die ist regelm&auml;ssig in der Tasche.</p>


    <p>Die BQ und die Sensorgr&ouml;&szlig;e sind ja auch gleich.</p>


    <p><br />
    Meiner Meinung nach hat Sony mit deren Systemkameras f&uuml;r Hunde und Kinderbesitzer welche die Kamera auch mitnehmen und nicht mitschleppen einen guten Weg eingeschlagen.</p>


    <p>&nbsp;</p>


    <p>W&auml;re sicher eine &Uuml;berlegung wert!</p>

  • Eigentlich kann mensch mit den Spegelrefexen nichts verkehrt machen! Alle sind von hoher Qualität - unterschiedlich sind die Einstellmöglichkeiten. Der größte Unterschied ist wie groß das Bild auf dem Aufnahmechip landet - ich vergleichs mal mit den alten analogen: Vollformat also etwa Diagröße ~ 24 mal 36 mm, was preiswerter etwa das halbe Format.
    Bei Neukauf würde ich drauf achten ob es noch passende Objektive aus der Analogen Zeit gibt, die am besten voll kompatibel sind.
    Ich habe mir mal ne Sony alpha 100 zugelegt, aus dem einfachen Grund weil ich Objektive von der Minolta hatte. Da die mit Halbformat arbeitet hat jedes Objektiv eine "längere" Brennweite, aus dem 50 mm wird so ein gemäßigtes Tele von ~ 75 mm (Ideal für Portraits) Ich schätze diese Festbrennweite: sehr Lichtstark, Blende 1.2. Was ich übrigens nicht mag sind Weitwinkel ich finde die Bilder sehn einfach hässlich aus, ok manchmal gehts nicht anders weil ich nicht weit genug zurückgehn kann (Ich habe hier in der Umgebung denkmalgeschützten Baudenkmäler für Wikipedia fotografiert)

    Caronna


    Wo der Wolf läuft, wächst der Wald
    Ich hoffe das er bald auch hier in der Eifel auftaucht, Platz ist genug!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!