ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE
  • Das Borderle und ich sind nun morgen früh mit der BH Prüfung dran. Generalprobe lief ok, nicht glorreich, aber in Ordnung.

    Eine BH bringt mich jetzt nicht aus der Ruhe, Nevis ist allerdings keine Bank und ich muss ihn durch die Prüfung tragen. Hudson ist eine Bank, june sehr zuverlässig, Nevis ist jetzt nicht wacklig, aber ich muss wahnsinnig aufpassen und ihn etwas durch die Prüfung manövrieren. Mehr Arbeit für mich, aber ist ja ok. Das hauptaugenmerk bei der Ausbildung dieses Hundes lag halt so gar nicht auf UO. Im Agility ist er eine Bank, arbeitet sehr zuverlässig und ordentlich alles ab, in der UO Ausbildung habe ich geschludert. Ich hoffe jetzt, dass er morgen gut mitmacht. Ablage ist fest, Sitz und platzübung auch, Fuß ist so je nachdem mal wirklich schön und mal ein totalausfall. Drückt mir die Daumen, dass er morgen nicht den totalausfall hat.

    Bin als erste mit dem Laufen dran, nur schnell hinter mich bringen, diese Prüfung. Damit wir auf agiturniere können. Beim nächsten Hund, muss ich wieder etwas mehr auf den UO Aufbau achten.


    Lg

    Liebe Gruesse von den Aussies Hudson und June, dem Working Kelpie Mareeba und dem Border Collie Nevis! Mehr von uns und unseren Freunden hier Black Aussie-Power.

  • ANZEIGE
  • Bin als erste mit dem Laufen dran, nur schnell hinter mich bringen, diese Prüfung. Damit wir auf agiturniere können. Beim nächsten Hund, muss ich wieder etwas mehr auf den UO Aufbau achten.


    Lg

    Ganz viel Erfolg für Morgen!!


    Mit etwas Glück brauchen wir Agi-Leute eh in Zukunft keine BH mehr... Ich hab bei Faye manches durchdacht aufgebaut, vieles nur um es irgendwie halt halbwegs abfragen zu können und meine Motivation lag bei ungefähr Null... wie viel sinnvoller hätte man doie Zeit investieren können, war immer so mein Gedanke |). Aber jetzt 2,5 Monate später interessiert es absolut nicht mehr, wie exakt wir bestanden haben!! Bestanden, abgehakt und endlich weg. Und ich erwisch mich dabei, wie ich mit Faye was Unterordnung übe zwischendurch und sogar Spaß dran habe :pfeif:. Ich glaub, dieses "ich brauch es für xy", es nimmt so Spaß und Interesse. Ich hoffe sehr, beim nächsten Hund kann ich es frei entscheiden und vielleicht kommt dann auch mehr Freude wieder dran auf

    Sara mit den Weltenbummlern

    Grisu: Australian Shepherd, 09.04.2007
    Smilla: Sheltie, 08.03.2014
    Joey (Georgina): Australian Shepherd, 26.12.2015
    Faye: Beltie, 12.12.2017

    mit Lucy und Aicha für immer im Herzen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Na ja, mir macht prinzipiell UO schon Spaß, aber bei diesem Hund, hatte ich eher einen schönen Agiaufbau auf der Agenda. Und so recht glaub ich noch nicht dran, dass für den agistart bald die BH wegfallen soll. Danke, für die gedrückten Daumen. Ich drücke dann auch für die, die dieses Jahr auch noch ranmüssen, ran wollen. Fürs Agility ist die BH halt echt unbrauchbar. Ich werde mit dem borderle auf jeden Fall im rally Obi weiter machen und evtl. bekomme ich nach der BH ja Lust drauf, dass etwas sicherer aufzubauen und nicht nur so halbwegs.


    Nicht das hier jetzt jemand denkt ich gehe mit einem völlig untrainierten Hund in die Prüfung, Nevis kann alles wichtige für die BH. Nur 100% sicher halt nicht und er reißt sich auch nicht gerade alle 4 Beine vor lauter Motivation aus. Plagen ist nicht so seins. Aber ich bin auch kein Anfänger, und kann durch meine Erfahrung einige Schwachpunkte bei Nevis Ausbildung ausgleichen. Sonst würde ich nicht antreten.


    Lg

    Liebe Gruesse von den Aussies Hudson und June, dem Working Kelpie Mareeba und dem Border Collie Nevis! Mehr von uns und unseren Freunden hier Black Aussie-Power.

  • Viel Erfolg morgen, Gammur.


    Gibt es da schon irgendwas Verlässlicheres oder Tendenzen, bis wann die BH wenn abgeschafft werden könnte? So schlimm fände ich das nämlich auch nicht, wenn wir die nicht machen bräuchten (im Moment plane/hoffe ich, die BH im Laufe des nächsten Jahres eben wegen dem Agility ablegen zu können).


    Wobei mir die Unterordnung im Moment sogar wirklich Spaß macht, ich glaube, das kommt bei uns vom Rally Obedience. Ein bisschen spiele ich sogar mit dem Gedanken mal Obedience auszuprobieren, wenn die Zeit dafür reicht, und versuche daher bei Pepe jetzt schon möglichst sauber und genau aufzubauen, auch wenn das für die BH nicht unbedingt bräuchte.

  • Viel Erfolg für die BH heut! Wird schon schiefgehen. ;)

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE