Avatar

DSH hat panische Angst vor meinen Mann

  • ANZEIGE

    Hallo


    Ich habe ein sehr großes Problem.
    Seid ca einem halben Jahr hat unser fast 2 Jahre junger Rüde panische Angst vor meinen Partner.
    Er pinkelt alles voll, will kein fressen von ihm und kriecht extrem auf mir rum bzw an mein Bein.


    Was können wir tun, mein Mann ist ein sehr hitziger Typ! er ist für den hund auch eigentlich die Bezugsperson. Wenn sich das nicht ändert,will er ihn weggeben, aber das ist ja nicht der sinn der Sache.
    1000 dank für eure Hilfe.

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Also danke erstmal für die Rückmeldungen


    Wasko (der hund) hat im Garten die palmen angefressen und da hat er ihn gehauen und angeschnauzt.


    Es kommt bestimmt daher, aber danach war alles gut und nun wird es immer schlimmer seid ca 1 monat

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Also dein Mann muß "erzogen"/"umerzogen" werden,der Hund reagiert ja nur auf ihn.
    Manch anderer Hund würde nach vorn gehen und eurer reagiert halt so.


    Finde das übrigens mehr als unter aller Sau.Vielleicht wäre eine Abgabe in eine Familie/Einzelperson nicht die schlechteste Lösung.

  • Das wird der Hund aber bestimmt auch mitbekommen, Hunde sind da sehr "einfühlsam". Da wundert es mich jetzt nicht so ganz, dass der Hund Angst vor ihm hat.
    Ich würde das Vertrauen langsam neu aufbauen.

  • Gebt den Hund weg!
    Und kauft ja KEINEN Neuen!
    Hitzige Menschen, die Tiere prügeln, sollten keine Tiere halten!

  • ich verstehe was du meinst justjump, aber ich kann doch meinen süßen wasko nicht so einfach weggeben, bei mir fühlt er sich ja sau wohl.
    kann man da nichts machen?



    Natürlich kannst du da was machen,dein Mann gehört aber mit dazu,also muß er sich da auch hinter klemmen,sonst habt ihr beide dann auch nur noch Zoff,weil er so abgeht gegen den Hund und du letztlich es immer wieder ausbaden mußt, samt Hund

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!