Chlamydien ohne Symptome?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    gestern habe ich erfahren, dass zwei der vier Kitten (die Beiden wurden zusammen vermittelt), die wir hatten, wohl Probleme mit Chlamydien hatten und dass es, da die Kitten noch nicht draußen waren, gut von dem Muttertier kommen könnte.


    Nun habe ich ein bisschen dazu gesucht, aber unsere Miezi (die Mutter der Kitten) hat eigentlich keinerlei Symptome. Die Kitten sollen z.B. Durchfall gehabt haben, aber bei Miezi war der Kot, wenn sie mal ein Katzenklo nutzt (sie ist komplette Freigängerin) immer fest. Auch hat sie keine tränenden Augen oder andere Symptome. Das einzige war, dass sie vor etwa zwei - drei Wochen sich manchmal so angehört hatte, als wenn sie eine verschnupfte Nase hätte. Das war aber auch nur kurz und habe ich nun schon wieder länger nicht mehr gehört.


    Die anderen beiden Kittenbesitzer haben nichts von irgendwelchen Problemen bei ihren Kitten berichtet.


    Kann es denn sein, dass Miezi Chlamydien hat, obwohl man ihr so nichts anmerkt, und das dann nur an zwei der vier Kitten übertragen hat?


    Und ich habe gelesen, dass man eigentlich dagegen impfen kann. Hilft die Impfung denn auch noch, falls sie schon infiziert ist? Oder behindert eine mögliche Infektion sogar die generelle Wirkung der Impfung?
    Geimpft werden soll sie sowieso, das will ich schon länger, dass sie auch geimpft wird, nun ist auch der Rest davon eher überzeugt.
    Die Kitten waren bei Abgabe übrigens einmal geimpft, geimpft wurden dabei auch diese zwei zusätzlichen Wirkstoffe, die nur bei Freigängern notwendig sein soll.


    Zum Tierarzt wollen wir heute Nachmittag sowieso mit ihr, aber andere Einschätzungen und Meinungen fände ich sehr hilfreich.


    Vielen Dank schonmal.

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!