Reinfleischdosen vs. Rocco/Rinti

  • ANZEIGE

    Hallo,


    wir haben nun das Trockenfutter verdammt :) es steht nur im Notfall noch eine kleine Tüte in der Kammer.


    Wir barfen eine Mahlzeit und die andere Mahlzeit wird mit Dosen bestückt. Nun habe ich des öfteren und auch gestern festgestellt, dass mein Hund bei Reinfleischdosen Durchfall bekommt. Darunter zählten Dosen von Lunderland, Naturavetal und gestern Animals Nature.


    Die Reinfleischdosen verwende ich wie Barf und mische entsprechend auch Flocken und die Pülverchen hinzu. Legt sich das oder gibt es Fälle, wo Reinfleischdosen nicht vertragen werden??


    Ansonsten würden wir auf die günstigeren Dosen von Rocco und Rinti zurück greifen, diese Art von Dosen werden nämlich vertragen.


    Danke für eure Erfahrungen!

    LG Trine


    Es ist nicht wichtig was du empfindest, sondern wie du es empfindest.


    Deutscher Pinscher *26.05.2007
    Groenendael *15.09.2012
    Groenendael *29.07.2016


    Deutscher Schäferhund 01/2003-10/2015

  • ANZEIGE
  • wäre wirklich interessant wie lange die Gewöhnung bei den Dosen und beim Barf war/ist. Sicher, dass die Unverträglichkeit an den Dosen und nicht am Barf oder den Flocken liegt?
    ich gebe auch Rocco in Verbindung mit Rohfütterung und bin sehr zufrieden damit. Was ich auch noch ganz gut finde ist Landfleisch. Weiß aber nicht, obs das überall gibt, ich kriegs bei uns nur im Raiffeisen. Wenn du dann aber solche Dosen fütterst, brauchst du mMn keine Pülverchen mehr dazu mischen, die sind ja dann schon angereichert.


    Liebe Grüßle

    Grüßle von Ellie mit
    Minnie (*September 2007)
    Lia (*Mai 2013)
    in meinem ganz neuen Pfoto Fred


    Für immer im Herzen Sam, Ewok, Baileys und Filou - unsere Sennenbande und Kihat meine Rottimaus

  • ANZEIGE
  • naja immer mal in der Vergangenheit und nun wollten wir komplett im Wechsel mit Barf umsteigen. Bei Reinfleisch muss ich aber zugeben. Bei "normalem" Nassfutter nicht, dass weiß ich.


    Barf schon über ein Jahr und die Flocken haben wir auch schon immer benutzt. Und sobald die Reinfleischdose dran ist, haut es durch, und zwar nur bei Reinfleischdosen. Ich mein, wenn es nicht geht, entscheidet der Hund.


    Meint ihr ich sollte mal mehrere Tage nur diese Dosen verwenden und schauen was passiert?

    LG Trine


    Es ist nicht wichtig was du empfindest, sondern wie du es empfindest.


    Deutscher Pinscher *26.05.2007
    Groenendael *15.09.2012
    Groenendael *29.07.2016


    Deutscher Schäferhund 01/2003-10/2015

  • Zitat von "Trine"

    naja immer mal in der Vergangenheit und nun wollten wir komplett im Wechsel mit Barf umsteigen. Bei Reinfleisch muss ich aber zugeben. Bei "normalem" Nassfutter nicht, dass weiß ich.


    Barf schon über ein Jahr und die Flocken haben wir auch schon immer benutzt. Und sobald die Reinfleischdose dran ist, haut es durch, und zwar nur bei Reinfleischdosen. Ich mein, wenn es nicht geht, entscheidet der Hund.


    Meint ihr ich sollte mal mehrere Tage nur diese Dosen verwenden und schauen was passiert?


    Kannst du eingrenzen, ob er auf eine bestimmte Fleischsorte (von einem Tier/ oder mit einem bestimmten Teil vom Tier, z.B. Leber) schlecht reagiert? Vielleicht verträgt er nicht alle Fleischsorten. Denn grundsätzlich ist gekochtes Fleisch leichter verdaulich als rohes. Gerade LL deklariert ja absolut sauber und man sehr gut über Ausschluss arbeiten.


    Weil ihr es so gelobt habt, habe ich nun auch mal "Landfleisch Wolf" bestellt. Ich bin gespannt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Über das Landfleisch Wolf bin ich heute auch gestolpert und hab gleich mal was mitgenommen,mal schauen was die Damen morgen dazu sagen.

  • Die Reihe "Wolf" von Landfleisch kannte ich noch nicht. Scheint neu zu sein und extra auf Barf/Rohfütterung abzuzielen, oder? Ich hab nur Erfahrung mit den "normalen" Dosen von denen, also das Alleinfuttermittel und war immer sehr zufrieden damit. Auch was Preis - Leistung angeht!

    Grüßle von Ellie mit
    Minnie (*September 2007)
    Lia (*Mai 2013)
    in meinem ganz neuen Pfoto Fred


    Für immer im Herzen Sam, Ewok, Baileys und Filou - unsere Sennenbande und Kihat meine Rottimaus

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!