Avatar

Die Außendarstellung von Hunden in Internetvideos

  • ANZEIGE

    Hallo,


    wie ich bereits bei meiner Vorstellung in diesem Forum erläutert habe, bin ich mit der Haltung von Hunden wenig vertraut. Da ich allerdings längere Zeit mit einem Hund in einer Wohngemeinschaft gewohnt habe, und die Spaziergänge sehr genossen habe, treffe ich mich auch heute noch mit Hundehalterinnen und Hundehaltern, die ich damals kennenlernte.


    Nun ist mir aufgefallen das es kaum Videos im Internet gibt, in dennen Hunde einfach nur Hunde sind. Was ich meine ist, dass die Außendarstellung sich meist auf besondere Tricks bezieht und die Videos sich auf wenige Sekunden beschränken.


    Daher habe ich mir überlegt ein Projekt zugestalten.


    In diesem Projekt filme ich verschiedene Hunde solange bis die Tiere etwas finden was für sie intresannter ist als meine Kamera. Sprich ich versuche das aufzunehmen was selten in Internetvideos gezeigt wird. Hunde die auf etwas warten, Hunde die im Park einen Stock bearbeiten oder einfach nur Nahrung zu sich nehmen. Natürliches verhalten.


    Da ein Hund der 10 Minuten isst für die meisten Zuschauer solcher Videos wohl ziemlich zeitraubend sind, habe ich mir berlegt das ganze in Zeitraffer wiederzugeben und somit dem Zuschauer die Möglichkeit zu geben, einige Minuten des Lebens eines Hundes in nur wenigen Sekunden zu beobachten.


    Bisweilen habe ich zwei Videos gedreht und weitere sollen folgen.


    Was haltet ihr von dieser Idee.


    Wer sich die ersten beiden Videos anschauen möchte, kann dieses gerne tuen.


    https://www.youtube.com/channel/UCjGk1B8KRuOPFylEi4dCMHA


    weitere Videos werden folgen. Dennoch intressiert mich eure Meinung!


    Gruß Foxy

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ich finde es toll, dass du mit solchen Videos ein Hobby gefunden hast :)


    Da ich selbst einen Hund zuhause habe und ich diese Verhaltensweisen des Hundes jeden Tag / sogar jede Minute direkt sehe, sind solche Videos für mich eher nichts "besonderes". :ops:

  • ANZEIGE
  • Also ich finde die Idee nicht schlecht.
    Ich liebe Hundevideos :rollsmile:


    Allerdings finde ich bei Video 1 das gucken ziemlich anstrengend, weil es durch den Zeitraffer so wackelt aber ansonsten könnte ich mir stundenlang sowas angucken.

    Liebes Grüßli Tine jetzt mit Lucky an der Seite


    und ganz tief im Herzen Johnny, Rocky, Barry und Sammy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich finde die Idee gut, weiß nur nicht, ob das so einen "Erfolg" haben wird, wie Videos, in denen Hunde irgendwas tolles machen (nichts "alltägliches").


    Für Hundehalter ist sowas eher uninteressant, da man ja seinen eigenen Hund hat, dem man den ganzen Tag bei allem zusehen kann.
    Menschen ohne Hunde aber, könnte das u.U. schon interessieren. Allerdings ja auch nur, wenn sie das Thema Hund überhaupt interessiert. :D


    Aber so als Hobby, warum nicht? Ich erstelle und bearbeite auch gern Videos, untermale sie mit Musik usw. und habe damit keinen Erfolg, weil es mir auch nicht um den Erfolg damit geht. Es gibt so einen großen Markt davon, ich mache das nur für mich zum Spaß.
    Finde es gut, dass jemand so einen Gedankengang hat zu dem Thema. Hunde werden schon sehr häufig auch als 'Puppen' dargestellt. Entweder (Beispiel 'Boo') seltsam zurecht gemacht un damit Aufmerksamkeit zu bekommen oder eben durch spezielle Tricks. Da können "Idioten" schon mal auf den Gedanken kommen, dass Hunde dafür da sind um einen zu belustigen. Dass aber die meiste Zeit mit Hund eher für andere Dinge drauf geht 'normale Dinge', kommen im Internet nicht unbedingt so rüber.


    Gesendet von meinem LG-E975T mit Tapatalk

    Melli & Ruby (Labrador Retriever) *30.04.2013

  • Zitat von "Lockenwolf"

    Jo mei, ich seh meine Hunde ständig im normalen Leben da muss ich mir keine Videos von fremden Hunden im normalen Leben angucken.


    Same here. Wenn ich Hunde beim Schnüffeln oder Spielen sehen will, lass ich meine beiden raus in den Garten, setz' mich mit 'ner Tasse Kaffee daneben und seh' ihnen zu. ;) Wenn ich im Internet nach Videos suche, sind das Trainingsvideos (UO) oder Anregungen für Tricks, die man an Regentagen üben könnte.


    (Andere Frage: Da du ja fremde Hunde filmst – fragst du die Besitzer, ob du Videos ihrer Hunde im Internet veröffentlichen darfst?)

    «I don't know half of you half as well as I should like,
    and I like less than half of you half as well as you deserve.»

    (Bilbo Baggins, The Fellowship of the Ring by J.R.R. Tolkien)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!