Avatar

Hamburg - Köln, schon mal jemand mit HKX gefahren?

  • ANZEIGE

    Ich muss die Tage nach Aachen, eine familiäre Angelegenheit.


    Nun stellt sich die Frage,wie?
    Mit der DB würde mich die einfache Fahrt 94€ kosten, mit HKX 24E, je nach Tag und Uhrzeit.
    Also ein echter Unterschied.


    Da der Hund aber mit soll, weil ich keine Ahnung habe, ob es 3 Tage oder ein paar Wochen dauern wird.
    Wir müssen den Nachlass meines Vaters regeln, daher wird es eher länger dauern.


    Hat jemand Erfahrung mit denen?
    Wie sind die mit Hunden in der Bahn?
    Jule fährt super Bahn, das wäre also kein Thema.


    Aber wenn die total bekloppt sind, wie die Berliner, dann muss ich überlegen, ob sich das Sparen lohnt.
    Schließlich soll der Hund ja zumindest atmen dürfen.

    Liebe Grüße von Mara und ihrer Hündin Jule



    Meine beiden Mädels in Bildern ;)


    Ich habe einen Blick aus Hundeaugen gesehen, einen sich rasch verlierenden Ausdruck erstaunter Geringschätzung, und ich bin überzeugt, das Hunde im Prinzip denken, Menschen seien verrückt.


    John Steinbeck

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Selbstverständlich dürfen im HKX auch Haustiere mitgenommen werden. Bis zur Größe einer Hauskatze und untergebracht in einem tiergerechten Transportbehälter sogar umsonst
    Für größere Hunde beträgt die Mitnahmegebühr pro Strecke 15,00 Euro. Hunde ohne Transportbox müssen angeleint sein sowie einen Maulkorb tragen. Blinden- und Begleithunde sind davon ausgenommen und reisen kostenfrei.


    Sollten Sie einmal den Maulkorb Ihres Lieblings nicht dabei haben, bieten wir Ihnen an Bord einen Maulkorb zum Kaufpreis von 6,00 Euro an. Hunde dürfen nicht auf den Sitzplätzen untergebracht werden. Bitte achten Sie auch darauf, dass mitreisende Tiere niemanden stören.


    Die Mitnahme von sogenannten Kampf- und Listenhunden ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.


    Quelle: https://www.hkx.de/index.php/ticketinfo/mitnehmen-von


    Persönliche Erfahrungen hab ich nicht!

  • Danke,das habe ich schon gelesen.


    Gibt ja auch Bahnen, wo es ein Drama ist, wenn ein Hund nicht in der Box mitreist. Hatte ich auch schon.
    Ich hoffe, jemand hat noch Erfahrungen.

    Liebe Grüße von Mara und ihrer Hündin Jule



    Meine beiden Mädels in Bildern ;)


    Ich habe einen Blick aus Hundeaugen gesehen, einen sich rasch verlierenden Ausdruck erstaunter Geringschätzung, und ich bin überzeugt, das Hunde im Prinzip denken, Menschen seien verrückt.


    John Steinbeck

  • ANZEIGE
  • Hat die DB nicht momentan noch dieses Sparangebot für 29€ pro Strecke? Hab das letztens noch in der Werbung gesehen.

  • Keine Ahnung, aber da müsste ich vermutlich mehrfach umsteigen, während ich mit HKX direkt bis Köln durchfahren könnte.
    Und der günstigste Preis wäre dort 18€. Die Züge sind wohl nicht die neuesten, aber ich will da ja nicht einziehen.


    Blöd ist halt mit Hund und Gepäck x-mal umsteigen zu müssen, weil es keine anständige Verbindung gibt.

    Liebe Grüße von Mara und ihrer Hündin Jule



    Meine beiden Mädels in Bildern ;)


    Ich habe einen Blick aus Hundeaugen gesehen, einen sich rasch verlierenden Ausdruck erstaunter Geringschätzung, und ich bin überzeugt, das Hunde im Prinzip denken, Menschen seien verrückt.


    John Steinbeck

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja gut das stimmt, umsteigen mit Hund + Gepäck ist ziemlich doof. Ich musste dieses Jahr zum Glück von Lübeck nach Dülmen (NRW) nur zweimal umsteigen. Einmal in Hamburg und einmal in Münster. Ansonsten mal nach einer Verbindung gucken, wo man wirklich selten z.B. 1 mal umsteigen muss. Gibt es ja auch alles.

  • Zitat von "MaramitJule"

    Aber wenn die total bekloppt sind, wie die Berliner, dann muss ich überlegen, ob sich das Sparen lohnt.
    Schließlich soll der Hund ja zumindest atmen dürfen.


    Ah, interessant. Musst du mir bei Gelegenheit mal erzählen.
    Ich wollte nämlich gerade von meinen "tollen" Erlebnissen mit der Hex (ist das überhaupt dasselbe Unternehmen?) erzählen - aber du scheinst die ja auch schon gemacht zu haben. :roll:

  • Meine beiden Töchter (12 und 15) sind schon mehrfach mit dem HKX gefahren, da meine Mutter in Lüneburg wohnt (fahren bis Hamburg-Harburg und werden dort von Omi/Mutti abgeholt) und es deutlich günstiger und stressfreier ist, als wenn ich sie selbst mit dem Auto fahre bzw. die DB zu nutzen, die nicht nur deutlich teurer, sondern auch mit dem gefühlt 98 Mal umsteigen einfach ätzend ist, gerade mit Gepäck.


    Sie sind total zufrieden und finden es sehr entspannt und die Zugbegleiter sind zu ihnen bisher immer sehr nett gewesen, was ja gegenüber Kindern/Jugendlichen heute auch nicht mehr zwingend zum Standard gehört.
    Je nach Tag schonmal recht voll, aber sie fanden es immer erträglich. Verspätungen haben sie keine mitbekommen.


    Sie hatten natürlich keinen Hund dabei, aber Kinder sind ja oft genauso wenig gern gesehen wie Hunde, insofern irgendwie ähnlich. :lol:

    LG
    Nathy mit Elli, Carlson, Lübke, Sierra, Orca, Midna...und Scooby Doo.


    Meine Hunde

  • Kerstin, als ich mit Jule in Berlin war, wurde ich direkt mal von der Schaffnerin angemault, dass sie keinen MK anhatte.
    Hatte sie auch nicht, aber ich hatte einen dabei.
    Kommentar darauf, Jaja, das sagen sie alle.


    Auf der Rückfahrt das Selbe.


    HEX und HKX ist wohl nicht das selbe, denn HKX fährt eigentlich nur Hamburg - NRW


    Kinder und Hund rangieren oft auf dem selben Platz, stimmt.


    Ich denke, ich werde den HKX nehmen, denn erstens muss ich nur in Köln umsteigen und dann halt echt der Preis.
    Bestenfalls 18€, also wirklich günstig.

    Liebe Grüße von Mara und ihrer Hündin Jule



    Meine beiden Mädels in Bildern ;)


    Ich habe einen Blick aus Hundeaugen gesehen, einen sich rasch verlierenden Ausdruck erstaunter Geringschätzung, und ich bin überzeugt, das Hunde im Prinzip denken, Menschen seien verrückt.


    John Steinbeck

  • Ich fahre oft DB mit Hund, aber diesen Zug hab ich noch nie benutzt.


    Wenn du unsicher bist, ob man sich dort an die offiziellen Beförderungsbedingungen (Zitat oben) hält, würde ich das ausdrucken und mitnehmen. Dann kannst du es ihnen ggf. unter die Nase halten.
    Ansonsten liest es sich nämlich gut für mich, 15.- ist viel weniger als bei der DB, Maulkörbe an Bord für 6.- (der, den Joy hat, war teurer ;) )
    Ich verstehe deine Unsicherheit oder dein Misstrauen nicht. Was da steht, ist doch ok.



    Alles Gute für deine Zeit in NRW!
    Gut, dass du Jule dabei hast! Sie ist dir sicher eine Hilfe.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!