Avatar

Hundeschule: Auto oder zu Fuß?

  • Besucht ihr eure Hundeschule mit dem 1

    1. Auto (0) 0%
    2. Bahn oder Bus (1) 100%
    3. oder zu Fuß (0) 0%
    ANZEIGE

    Hallo liebe Leute,


    ich brauche wirklich eure Hilfe und es nimmt kaum Zeit in Anspruch. Ich mache mich demnächst als Hundetrainer selbstständig und habe folgende Fragen an euch:


    Besucht ihr eure Hundeschule...
    - Mit dem Auto
    - Sonstigen Verkehrsmitteln wie Bahn, Bus aber auch zu Fuß


    Das ist wirklich sehr wichtig, da ich einen passenden Grund für meine Trainings suche. Ich hätte einen, aber den kann man nur mit dem Auto erreichen. Somit will ich nur ein Gespür dafür bekommen, wie viele mit dem Auto anreisen und wie viele tatsächlich mit Bahn, Bus oder zu Fuß.


    Wenn ihr gar keine Hundeschule besucht: Wie WÜRDET ihr sie besuchen wenn sie nicht unbedingt in unmittelbarer Nähe ist. Seid ihr eher bequem und nehmt das Auto, oder Bus/Bahn etc.


    Vielen Dank, ihr helft mir damit sehr!

  • ANZEIGE
  • Mir wäre eine gute Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wichtig, da ich kein Auto besitze.


    Kommt sicherlich auch darauf an, wo du deinen Kundenkreis ansprechen willst. Wohnst du in einer Stadt oder eher ländlich?


    Bei einer eher ländlichen Gegend kannst du ziemlich sicher davon ausgehen, dass viele Hundebesitzer ein Auto haben, in einer größeren Stadt wird es auch viele Hundebesitzer ohne Auto und somit mit Abhängigkeit von einer guten Verbindung geben.

    LG,
    Christine und Finna

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Grisa"

    Mir wäre eine gute Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wichtig, da ich kein Auto besitze.


    Kommt sicherlich auch darauf an, wo du deinen Kundenkreis ansprechen willst. Wohnst du in einer Stadt oder eher ländlich?


    Bei einer eher ländlichen Gegend kannst du ziemlich sicher davon ausgehen, dass viele Hundebesitzer ein Auto haben, in einer größeren Stadt wird es auch viele Hundebesitzer ohne Auto und somit mit Abhängigkeit von einer guten Verbindung geben.


    Stimmt, danke - das hatte ich gar nicht bedacht. Definitiv ländlich. Es ist zwar eine Stadt in unmittelbarer Umgebung (Wien, ca. 10km entfernt) aber das ist auch ein Außenbezirk wo die meisten ein Auto haben.

  • Unsere Hundeschule ist in der Stadt. Es kommen aber alle mit dem Auto, da die Schule etwas außerhalb ist und mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht bzw. schlecht zu erreichen ist. Hinzu kommt noch die Flexibilität durch das Auto. Ich persönlich kann mit 4 Hunden nur das Auto nehmen. ;-)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    die Hundeschule, die ich besuche, hat ihren Trainingsplatz am A**** der Welt und ist aber trotzdem sehr gut besucht. Freitags zur Freilaufgruppe kommen bis zu dreißig Mensch-Hund-Teams in drei Gruppen nacheinander. Alle kommen mit dem Auto. ÖPNV ist da nicht. Die Kurse finden an wechselnden Orten in der Stadt statt, die meist auch sehr gut mit dem ÖPNV erreichbar sind. Bei uns kommen trotzdem alle mit dem Auto.


    Lg,
    Rafaela

  • Ich fahre mit dem Auto, meine Hundeschule ist mehr als 10km entfernt. Bus & Bahn fahren dort nicht, vorallem nicht am WE, mit 2 Hunden am Rad geht bei uns nicht und wäre mir auch zuviel für die Hunde vor dem Training.

    Sam mit Emma (Galgo-Podenco-Mix *15.04.12) & Lotte (Podenco-Mix *01.03.13)


    Unser Fotothread

    Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dassdas Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste. (T.Heuss)

  • Ich fahre mit dem Auto zur Hundeschule. In unserer Stadt direkt gibt es gar keine, die Hundeplätze befinden sich alle etwa 10km außerhalb. Das wäre mir zu Fuß oder mit Rad einfach zu weit.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!