Avatar

Meinungen zum Thema Impfung bei Hunden

  • ANZEIGE

    Hallo,



    ich würde gerne mal wissen, wie Ihr Eure Hunde impfen lasst....das klassische Modell "ALLES 1x jährlich" oder kritisch hinterfragt "nur das was sinnvoll ist" bzw. "Grund immunisiert und dann nie wieder".


    arirakete

  • ANZEIGE
  • So viel wie nötig, so wenig wie möglich.
    Wir impfen SHP jährlich plus Tollwut alle drei Jahre.
    Meine beiden älteren Hunde werden seit ihrem 9. Lebensjahr nur noch Tollwut geimpft. (Und das auch nur, weil wir ins Ausland fahren).
    LG von Julie

    Größe bedeutet nichts! Sieh mich an, nach meiner Größe beurteilst Du mich? Tust Du das?
    Aber das solltest Du nicht.
    Meister Yoda "Das Imperium schlägt zurück"

  • Bei uns steht diesbezüglich noch ein Gespräch mit der TÄ an...Tollwut wird definitiv nur noch alle 3 Jahre geimpft. Habe mich mal durch die Herstellerinformationen zu den Impfstoffen gewühlt, die Tomi bekommt. Darin steht, dass Staupe, Hepatitis und Parvo ebenfalls für 3 Jahre immunisieren. Leptospirose und Parainfluenza jeweils nur für 1 Jahr bzw. 6 Monate. Es gibt wohl alle Komponenten einzeln, so dass ich gerne Tollwut und die SHP alle 3 Jahre impfen lassen möchte, allerdings nicht im gleichen Jahr, und die anderen beiden jährlich. Zur Sinnhaftigkeit der Parainfluenza und Lepto-Impfung, die wohl nur gegen einige Erregerstämme immunisiert meinte meine TÄ, dass die Hunde zwar dennoch recht häufig erkranken, der Verlauf dann aber deutlich milder ist. Hatten wir vor kurzem auch erst mit Zwingerhusten. Trotz Impfung bekommen ABER sehr milder Verlauf und ohne zusätzliche bakterielle Infektion. In der Praxis sagte man mir, dass die SHP für 2 Jahre eingetragen wird, da sich das aber nicht ganz mit den Herstellerinformationen deckt, möchte ich das noch einmal mit der TÄ besprechen. Ich bin gespannt. :smile:

    Sonja mit ihrem ungarischen Panzerdackel Tomi


    - Die wahre Größe eines Hundes wird nicht in cm gemessen! -

  • ANZEIGE
  • Meine Monster werden mittlerweile nur noch grundimmunisiert (Tollwut und SHP) und das war es größtenteils.
    Leider Gottes noch die 3-jährige Tollwutimpfung (für alle außer Bob), damit im Zweifelsfall was im Impfpass steht :fear:
    Ich bin grundsätzlich eher impfkritisch und besonders mein Bob (der bis etwa 4 Jahre regelmäßig geimpft wurde) hat danach immer stark zu kämpfen gehabt und auch verschiedene gesundheitliche Auffälligkeiten, die seit er nicht mehr geimpft wird, deutlich besser / weg sind.
    Da ich mit meinen Hunden weder auf Ausstellungen, noch ins Ausland reise, hatte ich noch keine Probleme damit, dass wir durch Nicht-Impfungen eingeschränkt waren.

    Liebe Grüße
    Binks mit ihren Monstern
    Manfred, Rottweiler-Mix, ca *01.07.2004
    Lennard ("Ferkel"), DSH, ca *01.11.2006
    Bob, Zwergspitz, *19.07.2007
    Buh, Zwergspitz, *24.03.2014
    Ulf-Wolfram, Wolfsspitz, *01.12.2014
    und im Herzen Fil, DSH, *12.11.1998 - 08.2004

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich impfe meine Hunde bzw. meiner vorherigen und meine jetzige auch jährlich, da sie keine Probleme damit hatten und wir doch ziemlich oft verreisen. Sollten allerdings irgendwann Nebenwirkungen nach einer Impfung eintreten, lasse ich die Impfung lieber, es sei denn es ist eine wichtige wie zb. Tollwut wegen Ausland.

    Liebe Grüße von Desiree mit:


    Nelly - Pudel/Maltesermischling - meine kleine Flauschkugel *01.08.2014 &
    Filou - Hauskater - seinem Namen absolut gerecht *05.2011 &
    Speedy - Hauskater- der faulste im Haus *09.2007

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!