Hautproblem / Allergie ?

  • ANZEIGE

    Hallo DogForum und alle Leser,


    in der Not hab ich dieses tolle Forum gefunden und suche dringenst nach Hilfe und Rat.


    Unser Jagdhundmischlings Rüde (9) Rico hatte schon immer eine leicht schuppige haut. Und als Nebeninfo vl ist es ja hilfreich, reagiert er auch auf Herbstmilben allergisch jedoch sieht sowas anders aus.


    Vor 1-2 Monaten hatte er plötzlichen Fellschwund an den Augen und der Schnauze, es war richtig kahl. Nach 2 Cortisonspritzen vom Arzt wuchs das Fell binnen 2 Wochen wieder nach. Jetzt seit 1 1/2 Woche hat er wieder extrem trockene haut am ganzen körper (Schuppig) und ist grüngelblich an der haut, und am Anfang der Haarwurzel sind da bräunliche schuppen ? Er möchte ständig gekratzt werden und reibt sich an unseren beinen mit seiner schnauze, er hat das überall bis auf seine Pfoten die sind vollkommen in Ordnung.


    Entschuldigung für die großen Bilder aber ich denke nur so kann man am besten dieses Problem erkennen.


    https://imageshack.com/i/exWtCbaTj
    https://imageshack.com/i/f02BgDmZj


    Edit by Mod: Die Bilder sind für das Forum zu groß. Erlaubt sind max. 640 px. Daher als Link umgewandelt.


    Hoffentlich sieht man die Bilder und kann etwas darauf erkennen.
    Wir geben mittlerweile nach Anweisungen des Tierarztes Distel öl zusätzlich ins Futter ( er bekommt nur Trockenfutter, oder aufgeweichtes durch Wasser)


    Morgen machen wir wieder einen Termin aus jedoch möchte ich mich nicht wieder nur mit eine Cortisonspritze zufrieden geben, ich möchte ja wissen ob es evtl eine Allergie ist ? oder eine andere Krankheit.


    Ich hoffe es weiß vl einer etwas schon mal danke im vorraus!


    LG Ravana

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Wir kaufen das Futter bei einem Hundezüchter, das wäre HappyDog dieses steht dann in einer großen Aufbewahrungstonne im Keller aber verschlossen, soweit ich weiß müsste da aber meine Vater bezgl. der Marke nochmals fragen um 100% sicher zu sein, Leckerlis bekommt er nur die "Stangen" von Ja! ggf. Käse oder Schinken ins Futter und seit Jahren immer das selbe.


    Nein das ist das erste mal das er dieses Problem hat. Er bekommt nur regelmäßig neue "Kuscheltiere" aus dem Zoofachhandel.

  • Wir haben auch gerade fiese Probleme mit Herbstgrasmilben und Futtermilben, aber der Befund sieht bei uns anders aus.. Kahle Stellen sind wirklich ein Hinweis auf Demodex, damit würde ich nicht spaßen, ab zum Tierarzt und gute Besserung!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Nun ja, Happy Dog hat wohl ein paar relativ gute Sorten - kommt also darauf an, welches genau er bekommt, aber vor allem "Ja" ist extrem getreidelastig hat wohl auch, je nach Sorte, diverse Zusatzstoffe :/ .


    Alles in allem halte ich zwar zugegeben so gar nix von reiner Trofufütterei und würde immer einem hochwertigen Nafu bzw. frisch den Vorzug geben, aber wenn schon Trofu, dann sollte es auch was hochwertigeres sein.


    Vielleicht kommen die Probleme daher - der Organismus ist in der Lage, einige, vielleicht sogar sehr lange Zeit mit diversen Zusatzsstoffen/Allergiekomponenten umzugehen, aber irgendwann läuft halt "das Fass über"....



    Um jedoch festzustellen ob es eine Futtermittelallergie ist, solltest Du über mind. 6 Wochen eine Ausschlußdiät machen!
    Laß Dir bloß kein überteuertes und dabei auch nicht wirklich hochwertiges FeFutter vom TA aufschwatzen - leider haben selbst ansonsten sehr kompetente TÄ nicht allzuoft wirklich (!) Ahnung von hochwertigem Futter. Ausnahmen bestätigen die Regel ;) aber leider sind es tatsächlich nur wenige.....



    Vielleicht helfen Dir folgende Links über Futter:


    http://www.welpen.de/service/jetter/artikel11.htm


    http://www.motivierterhund.de/de/nut/dogfood.html


    http://www.futtermittellexikon.de/


    http://www.heilpraxisnet.de/na…undeernaehrung-311912.php


    http://www.dogforum.de/linksam…fertigfutter-t154835.html

  • Zudem würde ich dir raten auf jegliches Futter aus diversen Supermärkten zu verzichten, das bezieht sich auch auf diese Leckerlies.
    Du solltest dir mal die Zusammensetzung anschauen, dann weißt du auch warum. :smile:

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego *2004 - † 21.Juni 2018

  • Dankeschön für die Antworten :)
    Mein Vater war heute beim TA und hatte auch gleich das Blutabnehmen lassen, morgen kommen die Ergebnisse dann kann ich dazu mehr sagen.


    Außerdem hatte uns der TA noch eine Flasche mitgegeben wo eine art Schaum rauskommt das wir auf die stellen drauf reiben sollen. Er meinte es sei einfach nur dreck ?! Und zudem hatte er noch etwas mitgegeben das wir ins Futter reinmischen sollen. Eine Mischung aus verschiedensten Ölen.


    Naja wie schon gesagt morgen weiß ich mehr :) Ich geben aufjedenfall bescheid !

  • Falls der Hund aus dem Ausland kommen sollte, nicht vergessen, auf Mittelmeerkrankheiten zu testen.


    Ansonsten macht es Sinn, wenn ein TA sich erst mal die Haut vornimmt und untersucht (Hautgeschabsel, Hautstanzung).


  • Ich drück Euch die Daumen!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!