ANZEIGE
Avatar

Gassigänger und Tierheimhunde - Pflege und Aufmerksamkeit

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen...


    zur Zeit bin ich öfters im Braunschweiger Tierheim und gehe dort mit einem tollen Hund hin und wieder Gassi. Nun merke ich so langsam das ich dabei bin, mich hoffnungslos zu verlieben, was die Sache natürlich nicht einfacher macht. Ganz besonders schlimm finde ich, das ich zuschauen muss wie mein Gassirüde sich immer mehr die Pfoten aufbeisst und sich wundleckt . Auch kommt natürlich die Fellpflege und allgemein die Aufmerksamkeit im Tierheim viel zu kurz.
    Wie macht Ihr das ? Kümmert Ihr euch um eure Gassihunde oder geht Ihr einfach nur ab und zu ein wenig spazieren ?
    Ich würde so gerne mal einen Massagehandschuh mitnehmen und mich in Ruhe auf die Parkbank setzen und den Hund ein bisschen Fellpflege zukommen lassen. Auch hab ich schon überlegt, ob ich die offenen Beißstellen an Pfote und Hinterlauf mit Kalendula Tinktur behandele. Meint Ihr das wäre zuviel des Guten ? Er tut mir so leid und ich will wenigstens die Zeit die er im TH sitzen muss, für Ihn ein bisschen angenehmer machen.
    Oder wird sowas vom TH nicht gerne gesehen ? Ich meine die Pfleger dort haben ja auch nicht ganzen Tag sich um jeden Hund einzeln zu kümmern. Vielleicht kann man sich hier ein wenig austauschen oder auch tolle , schöne Geschichten rund um Eure Gassihunde im TH erzählen. Natürlich auch wenn eure Pfleglinge vermittelt worden sind. Das ist natürlich das beste was den Hunden passieren kann. Wie fühlt Ihr euch dann wenn ihr hört das der Hund vermittelt wurde.


    Falls es so ein Thema schon gibt hab ich es leider über die Suche nicht gefunden. Dann bitte hier löschen oder das alte Thema verlinken.


    ich bin gespannt auf eure Gassigänger Tierheimgeschichten und werde selber gleich in der Mittagspause wieder ins TH fahren und meinen Schokobraunen Lieblingsrüden ein bisschen ausführen :smile:


    Liebe Grüße
    Jezz

    Liebe Grüße
    Jezz mit Bella
    ----------------------------------
    Manchmal denkt man es ist stark festzuhalten,
    doch es ist das Loslassen, das wahre Stärke zeigt.

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE