ANZEIGE
Avatar

Unser Golden Retriver trinkt nicht selbstständig!!! (3Jahre)

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich suche auf diesem Wege eure Unterstützung bei der Problemlösung.
    Unser Golden Retriver (3 Jahre alt, Rüde) trinkt nicht selbstständig aus dem Wassernapf (egal ob Kunststoff oder Metall). Er hat einfach Angst. Erst wenn man ihm den Napf hinhält und ihn auffordert trinkt er. Gehen wir Gassi trinkt er aus Pfützen bzw. dem Bach.
    Zur Vorgeschichte: Malo ist ein 3jähriger Rüde. Wir haben ihn damals als 5 Monate alten Jungrüden bekommen.
    Malo hieß eigentlich anders bzw. wir wußten nicht mal wie er hieß.
    Er sollte eigentlich als 12 Wochen alter Welpen von einem Rumänen vom LKW runter verkauft werden, im nahe gelegenen Frankreich. Malo hat sich wohl als Welpe verdrückt und lebte wohl 2 Monate allein im Wald bis ihn eine Französin gefunden hat. Diese gab ihn im Tierheim ab. Da Malo gechipt war (rumänischer Chip; der Verkäufer wohl den Verlust bei der PoliceNationale angezeigt hatte) konnte man die Daten so genau nachverfolgen.
    Im Tierheim wurde ihm dann ein französischer Chip eingepflanzt und er gegen eine Vermittlungsgebühr von 300 Euro an uns übergeben.
    Wir wurden von einer Bekannten, welche im Tierschutz tätig ist, darauf aufmerksam gemacht. Malo hatte wohl eine Woche Frist im Tierheim bis er "abgespritzt" werden sollte, falls er nicht vermittelt werde.
    Wir haben ihn dann bekommen mit allen gültigen Papieren; der rumänsiche "Eigentümer" konnte nie ermittelt werden.
    O.k. Unser Wonneproppe hat sich prächtig entwickelt - zutraulich, lebhaft - einfach ein absolut lieber Hund. Er hört aufs Wort und ist eigentlich nie von uns getrennt.
    Einzig - er hat wohl eine sogenannte Wachstumsdelle erlitten und ist ca. 5 - 10 cm kleiner als andere Golden Rüden.
    Wir denken das diese von der Unterernährung kommt, die Malo als Welpe erlitten hat. Als wir ihn bekommen haben, war er nur ein Knochskelett.
    Am Anfang hat er beim Gassi gehen mit Vorliebe rote Schnecken gefressen. Das hat er in der Zwischenzeit abgelegt.
    Das Gras hat er abgeschleckt und Tau geschlabbert. Das hat er auch fast abgelegt.


    Das einzige was er nicht abgelegt hat, ist sein Schiß vor Knallerei (Sylvester) und dem Wassernapf. Nun gut die Knallerei ist klar. Da hat ja sogar der Mensch Angst. Aber das ist nicht das Problem.


    Das Problem ist: Malo trinkt nicht alleine aus dem Wassernapf. Erst wenn man neben ihm steht und ihm mehr oder weniger (sinnhaft) das Händchen hält trinkt er. Hat er Riesendurst und man steht nicht neben ihm bellt er die ganze Bude zusammen. Ob Kunsstoff oder Metall oder Glasschüssel. Egal. Er trinkt nicht allein.
    Schuß Hühnerbrühe; Fleischbroken; Hundefutter - alles schon probiert. Das fischt er heruas und Ende.


    Hat jemand eine Idee? Bin dankbar für alles. Wie gesagt. Dies ist nicht unser erster Hund. Wir haben schon etliche Sozialfälle auf den Weg gebracht. Aber bei diesem Hund bin ich immer noch ratlos.


    Danke für eure Hilfe!!

  • ANZEIGE
  • Habt ihr mal probiert "ungewöhnliche" Näpfe zu benutzen?


    Also z.B. eine Baby-Badewanne oder in der erhöhten Dusche das Wasser stehen lassen oder die "Wanne" eines Katzenklos bzw. Hasenstalls oder ein erhöhtes Backblech etc.
    Eben Dinge die Wasser halten, aber nicht nach "Napf" aussehen?


    Ansonsten würde ich ihm wohl weiterhin "das Händchen halten" beim Trinken, in der Hoffnung, dass er lernt es alleine zu machen. Also erst "anleiten", dann nur dabei stehen, dann 1 Meter weg stehen etc.
    Macht ihr das denn regelmäßig, also täglich?

    Liebe Grüße von Sandy und den Vierbeinern:


    Golden Retriever Rüde: "Mylo" (Dailuaine Tailor Made) geb.: 12.03.2010
    Saarloos Wolfhund Rüde: "Askan" (Rocky Wakanda Tachunga) geb.: 19.01.2012


    Hier gibt es Bilder von Gold und Silber...

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Samita"

    Also meine 11-jährige Hündin, sehr behütet aufgewachsen,
    trinkt auch nicht gern aus dem Napf. Keine Ahnung wieso.
    Aber das Klo ist der absolute Renner, zeig ihm das doch mal,
    vielleicht nimmt er das besser an.
    (Allerdings nach dem Reinigen nicht trinken lassen)


    :ugly: das find ich ja abendteuerlich... da würd ich lieber mal ne große Keramikschüssel ausprobieren statt meinen Hund aus der Keramig im bad trinken zu lassen :lepra:
    finde das ziemlich unhygienisch

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Habe auch so eine Kandidatin, hab sie ihm gleichen Alter bekommen wie ihr euren und auch aus dem Tierschutz ;9


    Aus Pfützen trinkt eurer aber bestimmt, oder ?? Habe meine jetzt ca ein Jahr und es ist auch noch NIE vorgekommen, dass sie einmal von selbst aufgestanden und zum Wassernapf gegangen wäre. Habe ihr Körbchen dann neben den Wassernapf gestellt, da hat sie sich mal bedient. Aber sie trinkt auch generell wenig, sie hasst es. Auch wie du schreibst Hühnerbrühe und co, oder wenn man Milch dazu gibt. Ich würd deshalb einfach versuchen, dass solche Hunde direkt MIT dem Futter genug Flüssigkeit aufnehmen, also am besten kein Trockenfutter oder wenn dann nur komplett aufgeweicht in Wasser.

  • Ja, die Fütterung spielt dabei natürlich auch eine große Rolle.


    Als wir noch Trockenfutter gegeben haben, haben sie (trotz eingeweichtem Futter) zusammen noch täglich eine große Wasserschale leer gemacht. Seit sie gebarft werden trinken sie oft tagelang nichts oder höchstens mal nach dem großen Spaziergang ein paar Schluck.


    Ich denke trotzdem, dass es recht wichtig ist, dass der Hund auch von sich aus trinken kann, wenn er Durst hat. Egal, ob das nun alle paar Tage ist oder mehrfach am Tag.

    Liebe Grüße von Sandy und den Vierbeinern:


    Golden Retriever Rüde: "Mylo" (Dailuaine Tailor Made) geb.: 12.03.2010
    Saarloos Wolfhund Rüde: "Askan" (Rocky Wakanda Tachunga) geb.: 19.01.2012


    Hier gibt es Bilder von Gold und Silber...

  • Glaubt ihr, dass er Angst vor dem Napf hat, wenn Wasser drinnen ist? Oder warum möchte er nicht trinken? Durch die Spiegelung kann es ja nicht sein, dann würde er aus Pfützen auch nicht trinken.


    Vielleicht kann man mal probieren ob er aus so einer Nager-Wasserflasche trinkt. Das schaut ja ganz anders aus. Diese Flaschen wo die Kugeln drinnen sind, die verhindern, dass das Wasser rausläuft. Da kommt zwar für einen Hund relativ wenig raus, aber dann muss er halt länger trinken. Für Hasen gibts da eh ganz große. Wäre mal eine Idee.

  • Zitat von "Fennchen"

    :ugly: das find ich ja abendteuerlich... da würd ich lieber mal ne große Keramikschüssel ausprobieren statt meinen Hund aus der Keramig im bad trinken zu lassen :lepra:
    finde das ziemlich unhygienisch


    Also ich würde mal behaupten das in der Toilette auch nur Leitungswasser ist und
    ich mache es regelmäßig sauber. Ich finde es nicht unhygienisch.
    Außerdem denke ich das sie es lieber mag, weil ja immer frisches Wasser drin ist.
    Ein Napf ist fast unhygienischer, weil das Wasser ja absteht auch wenn man es täglich wechselt.
    Ich hätte keine Lust das Wasser im Napf jede Stunde zu wechseln, in der Toilette ist es aber fast so oft.
    Ich habe bei meiner Hündin auch schon sämtliches ausprobiert, Metallschüssel, Plastik- und Keramikschüssel,
    das ist aber alles nicht so toll wie die Toilette.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE