ANZEIGE
Avatar

Hexe baut ab

  • ANZEIGE

    Huhu, ich werde nächsten Monat mal zur TK fahren. Hexe baut immer mehr ab. Es fing an, dass sie komisch anfing zu laufen, erst nur leicht, dann stärker, eher wie auf Zehenspitzen, so zusammengeschraubt.
    Sie ging dann mit meiner Mutter zu Physio, wohl verklemmte Wirbel, wurden einmassiert.
    Ne Zeit lang wars gut, dann fing es wieder an, mit Teufelskralle wars dann gut, ich dachte mir nur alter Hund halt, aber nun fangen ihre Hinterbeine immer mehr an zu zittern wenn sie steht, und nun gehts nächsten Monat definitiv zum Ta, früher gehts leider wirklich nicht.


    Ich denke einmal komplett röntgen, sonst noch was?


    Was schätzt iht kommen für Kosten auf einen zu? Ich frage damit ich genug vom SpaBu hole ;)


    Und noch wichtiger was könnte das sein? Ich verstehe dass ihr keine Ferndiagnosen geben könnt, aber was steht halt alles zur Debatte?


    Und was zahlt ihr im Schnitt für Physio?

  • ANZEIGE
  • Wie alt ist sie denn? Das kann ja vieles sein.


    Und wieso willst du erst kommenden Monat zum TA? Weil ich meine das klingt ja nun doch recht akut alles.

  • Wie alt ist Hexe denn?


    Naja, wie ich schon mal geschrieben habe, ich habe eine Spanne von 70-300 € für sehr ähnliche Röntgenbilder bezahlt (je zwei Bilder). Kommt wohl sehr auf den Satz an.


    Und einmal Durchröntgen?! Mhm keine Ahnung, ich weiß ja nicht was der Tierarzt dann alles Röntgen muss. Dann kommt es eben auf die Anzahl der Bilder und vermutlich die Besprechung drauf an.

  • ANZEIGE
  • Ich bin hier mit einem ähnlichen Fall (Hündin wird alt und läuft schlechter, steifer in der Hinterhand, vorne ab und zu leicht humpelnd) auch erst zum TA, um mit dessen Röntgenbildern (komplette Wirbelsäule, drauf achten, dass auch der erste Halswirbel mitgeröntgt wird, Hüfte, Knie, Schulter, Ellbogen, Zehen) dann zur Physio zu gehen.
    Bisher kommen wir mit Physio in Abständen von mehreren Wochen, bei der die Hündin auch eine Neuraltherapie bekommt, täglicher MSM-Gabe und einem bisher einmaligen Einsatz von Blutegeln hin.


    Kosten verdränge ich immer so schnell, dass ich es nicht wirklich genau sagen kann - für Röntgenbilder zahle ich bei meinem TA um die 7-8 Euro pro Bild, wenn ich nur die Bilder will, wird auch keine Besprechung zusätzlich berechnet. Bei der Physio zahle ich meist zwischen 30 und 70 Euro, je nachdem, was alles getan wird.

    Viele Grüße
    von der Rotbuche


    Die Welt ist hier und jetzt.

  • Zitat von "Hecuda666"

    Und noch wichtiger was könnte das sein? Ich verstehe dass ihr keine Ferndiagnosen geben könnt, aber was steht halt alles zur Debatte?


    Und was zahlt ihr im Schnitt für Physio?


    Das Zittern der Hinterhand kann natürlich viele Gründe haben - bei uns wars im Endeffekt die Myopathie, zusammen mit einem steifen, staksigen Gang und schneller Erschöpfbarkeit.
    Allerdings haben wir den Faktor höheres Alter nicht, welcher natürlich noch mal eine Menge an möglichen Krankheitsbildern eröffnet, Myopathien sind ja nun recht selten...


    Zur Physio: Unsere Therapeutin kommt ins Haus, für Magnetfeldbehandlung, Massage und Tens (etwa 1,5 Stunden insgesamt) bezahle ich 20 Euro.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Nächste Woche hat mein Mann Spätschicht, und da ich einen brauche der zum TA fährt ;)
    Hexe wird diesen Monat 10.


    Zur Zeit gehts ihr gut, es ist iwie Schubweise.


    Wenn ich alleine mit ihr rausgehe ist sie auch iwie besser drauf als wenn ich mit ihr und Nuki rausgehe.
    Da benimmt sie sich wie ein Welpe, hüpft vor einem rum, beisst in die Schuhe, die Bewegungen sind lockerer.
    Ist mir mal so aufgefallen.


    Wenn Nuki dabei ist läuft sie wie eine Oma, und ist weniger gut gelaunt.


    Komisch.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE