ANZEIGE
Avatar

Dringend starke Schmerzen

  • ANZEIGE

    Nein bis Montag nicht, da war ich mir aber auch zu 99% sicher, dass sie keine Schmerzen hat.


    Und wir haben auch aktuell keine Schmerzmittel bekommen.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Amy201011"


    [...]
    ...hat mein Mann sie auf der Kuppe gekrault und da ist sie hinten weggesackt aber sobald man aufgehört hat konnte sie wieder laufen ist dann aber erstmal wie angestochen gerannt. Ich habe dann noch zwei mal abgetastet um zu gucken wo es genau her kommt. Es kam genau von ihrer Problemstelle am Kreuzbein.
    [...]


    So ähnlich ist`s die Tage beim Jacob auch gewesen, die Hinterbeine hatten nicht wirklich Kraft (trotz ausreichender Bemuskelung) und er ist beim Aufstehen, wobei er sich schwer tat, seitlich weggerutscht/-gepklappt. Beim Kraulen im Stehen hat er sich bei mir angelehnt. Das war am WE und ich war Montag gleich in der Klinik. Wobei er bei der Untersuchung nicht preisgab wo`s schmerzt. Reflexe sind aber absolut OK.


    Unsere Physio macht auch Osteopathie. Mein Hund ist aber ein guter Schauspieler und zeigte während der Behandlung/ Diagnose Schmerzen und dann auch wieder nicht. :hilfe:
    Er ist aber auch oft sehr angespannt am Anfang einer Sitzung, er hat`s überhaupt nicht mit Fremden und ist sehr unsicher, was die Sache erschwert. Gestern war er entspannter und die Behandlung hat wirklich eine Verbesserung gebracht!
    Seine ganzen Reaktionen auf die Anwendungen waren so undurchsichtig. Die Physiotherapeutin meinte zu mir, dass sie sonst spätestens nach drei Sitzungen raus hat was den Hunden fehlt, aber der Jacob wäre nicht zu durchschauen, daher sind wir so ratlos.
    Wir haben ja nun schon einige Sitzungen hinter uns und es hat immer einen positiven Effekt gehabt und nun diese Schmerzgeschichte. Damals ist er nur ab und zu in Schonhaltung gelaufen, darum auch die Physiotherapie und nun hat er, sehr offensichtlich, Schmerzen. Und nein, die Therapeutin hat nix "kaputt" gemacht! :hust: Wir hatten zwischen den Behandlungen eine Woche Pause, wer weiß was da geschah?!


    Wir machen nun weiter mit der Behandlung und der Therapie und dann schauen wir mal...
    Geduld ist in solchen Sache aber überhaupt nicht meine Stärke. :/

    "Dem Hund ist es selten gelungen, den Menschen auf sein Niveau von Klugheit zu heben, aber der Mensch hat gelegentlich einen Hund auf seines herabgezogen."
    James Thurber



    Jacob der Eroberer

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Moosmutzel
    In welchen Abständen machst du die Behandlungen? Einmal die Woche? Osteopathisch, oder?


    Ich hab hier auch einen Schmerzkandidat (Iliosakral, Kreuzband, Halswirbel und Muskelverhärtungen Brustwirbel), und vor 4 Wo erstmals Osteophatisch behandeln lassen - war super, aber meiner Hündin wurde 6 Wochen Pause
    verordnet.
    Sie hat aber definitiv Schmerzmomente.


    Sorry daß ich den Thread infiltriere :roll:

    Liebe Grüße und immer schön positiv
    Sam


    Gewalt beginnt wo Wissen endet

  • Ja, ein Mal in der Woche machen wir Physio, osteopathisch. Jetzt hatten wir eine Woche ausgesetzt und dann wurd`s ja mit den Schmerzen schlimm.
    Wir wollten eigentlich die Pausen zwischen den Anwendungen verlängern, also nur alle zwei Wochen eine Behandlung, aber nu kommt die Therapeutin wieder jede Woche.
    Heute geht`s ihm schon viel besser, aber richtig fröhlich isser noch nicht...
    Warum habt ihr 6 Wochen (vor allem so lang?!) Pause verordnet bekommen, Sukiko.

    "Dem Hund ist es selten gelungen, den Menschen auf sein Niveau von Klugheit zu heben, aber der Mensch hat gelegentlich einen Hund auf seines herabgezogen."
    James Thurber



    Jacob der Eroberer

  • Zitat von "Amy201011"

    Also bei Amy gibt es schon eine Grunderkrankung. Sie hat eine Art Quda Equina. Ihr Kreuzbein ist abgekippt und drückt den Rückenmarkskanal ab weswegen sie sehr komisch läuft. Dafür oder dagegen (wie man will) bekommt Sie aktuell Akupunktur und Ende Oktober soll Sie Goldakupunktur bekommen. Aber sie ist schmerzfrei gewesen bis Montag eben.


    Die Übelkeit könnte doch auch von den Schmerzen herrühren, oder?!


    Wenn ihr es eh mit Goldakupunktur/Goldimplantat versuchen wollt, dann würde ich jetzt wohl was gegen die Übelkeit tun und die Schmerzen mit Schmerzmitteln eindämmen, wenigstens über einen gewissen Zeitraum, also nicht langfristig!
    Und ich würde wohl regelmäßig mit dem Hund zur Physio gehen.

    "Dem Hund ist es selten gelungen, den Menschen auf sein Niveau von Klugheit zu heben, aber der Mensch hat gelegentlich einen Hund auf seines herabgezogen."
    James Thurber



    Jacob der Eroberer

  • Es war nach drei mal Chiropraktik (knochenbrecherei ehrlich) die erste Osteo Behandlung.
    Ich vermute, die Dame hat nicht solche Blockaden erwartet.
    Sie meinte, das muss jetzt 6 Wochen wirken. Osteo aktiviert ja die Selbstheilung.
    Danach war meine Hündin wie ausgewechselt. Jetzt ist sie wieder etwas gedämpfter in ihrer Fröhlichkeit.

    Liebe Grüße und immer schön positiv
    Sam


    Gewalt beginnt wo Wissen endet

  • Das klingt plausibel.
    Der Körper braucht bestimmt nach den anstrengenden Chiropraktiker-Behandlungen eh etwas länger, um sich zu erholen. So braucht`s nach der ersten Osteopathie-Behandlung wohl auch etwas Zeit, um den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bekommen.
    Ich drück Euch die Daumen, dass es Deiner Hündin bald wieder gut geht und ihre Schmerzen wieder geringer werden, oder besser noch, ganz verschwinden!

    "Dem Hund ist es selten gelungen, den Menschen auf sein Niveau von Klugheit zu heben, aber der Mensch hat gelegentlich einen Hund auf seines herabgezogen."
    James Thurber



    Jacob der Eroberer

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE