ANZEIGE
Avatar

Wer backt noch? Torten/Kuchen/Muffins/Cup Cakes

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Gugelhupf mit Apfel, Walnüssen, Marzipan und Preiselbeeren


    4d207178ac8864b643cfa1.jpg

    Der islet wirklich gut aus,

    Ich würd das Rezept gern mal lesen :-)

    2 säuerliche Äpfel

    2 EL Zitronensaft

    2 EL preiselbeeren

    100g Walnusskerne

    100g Marzipanbrot mit Schokoüberzug


    250g Butter zimmerwarm

    150g Zucker

    1 Pck Vanille Zucker

    6 Eier

    400g Mehl

    4 gestr TL Backpulver


    Äpfel schälen und klein würfeln, mit Zitronensaft und Preiselbeeren mischen, Walnüsse hacken, Marzipanbrot klein schreiben mit Apfel mischen.


    Butter geschmeidig rühren, Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen.

    Eier einzeln je 30 Sec unterschlagen.

    Mehl und Backpulver mischen in zwei Schritten unterrühren.

    Apfelmischung unterheben.

    In Guglhupfform geben, glatt streichen.

    55 Minuten bei 180° Ober-Unterhitze backen.

    Form auf Kuchenrost stellen und 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf Kuchenrost stürzen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE