ANZEIGE

Versicherung hat gekündigt


  • Naja so ganz würde ich das so nicht sehen. Was , wenn Dein Hund einen Verkehrsunfall verursacht bei dem Menschen zu Tode kommen ? Oder aufgrund des Unfalles lebenslang Invaliden sind ? Dann wärst Du sicherlich nicht auf Teneriffa weil Du die Versicherungsbeiträge gespart hast, sondern am Rande Deiner finanziellen Möglichkeiten ! Denn ein Menschenleben ist weit mehr wert als 120.000 Euro . Davon mal ab, was für Versicherungen hast Du denn gehabt bei 120.000 Euro in 30 Jahren ?
    Das wären ja 4000 Euro Prämie im Jahr also 330 Euro im Monat ?! Meine Güte das nenn ich mal überversichert :smile:
    Ich gebe Dir natürlich Recht, das man viele Versicherungen nicht braucht, aber eine Private Haftplicht für Schäden die ich bei Dritten anrichte, eine Hausrat für meine eigenen Sachen und eine Tierhalterhaftpflicht finde ich schon als sehr wichtig und notwendig. Alles andere ist Luxus. Nice to have aber nicht must to have !
    Und klar ist das auch ärgerlich wenn man dann mal einen Schaden meldet, und dieser dann eventuell nicht übernommen wird. Dann muss man aber auch mal schauen, ob man nicht vielleicht ein bisschen sparen wollte, und z.b. nur die Basis Versicherung genommen hat. Da sind dann einige Schäden halt ausgeschlossen.


    Wie sagt man immer so schön, kaufst Du billig , kaufst du zweimal :D Online Versicherungen sind gut und günstig für kleine Schäden. Aber aus Erfahrung kann ich sagen, das wenn man mal wirklich drauf angewiesen ist, die günstigen immer eine Möglichkeit finden, den Schaden abzulehnen. Wie oft sind bei uns Kunden gegangen und haben gekündigt weil sie sich für 10-20 Euro im Jahr günstiger bei einer Onlineversicherung versichert haben. Spätestens nach einem Schadensfall , bei dem dann 50-50 Teilschuld, Abzug alt für neu etc zu Sprache kamen, waren die Kunden wieder bei uns. Nein das ist keine Werbung etc , ich spreche lediglich aus Erfahrung.


    Auch wenn ich bei einer arbeite, finde ich auch das Versicherungen meistens Profitgeil sind. Aber das weiss ich ja vorher und ausserdem gehen die Gesellschaften ja auch ein Risiko ein. Wenn nämlich ein Ersatzpflichtiger Schaden gemeldet wird , dann muss gezahlt werden. Auch wenn du erst 2 Monate versichert bist und der Schaden sich um die Tausende Euro beläuft. Und bevor man einen Schaden meldet, sollte man sich bitte nochmal die Versicherungsbedingungen durchlesen. Da stehen manchmal sehr interessante Sachen drinn. Denn manchmal ist es auch einfach nur die Wortwahl in der Schadensmeldung, die dazu führen kann, das ein Schaden abgelehnt wird.


    Liebe Grüße
    Jezz

    Liebe Grüße
    Jezz mit Bella
    ----------------------------------
    Manchmal denkt man es ist stark festzuhalten,
    doch es ist das Loslassen, das wahre Stärke zeigt.

  • Zitat von "Schlabberhund"

    Wenn ich 1 Hund versichere, zahle ich pro Jahr ca. 50 Euro. Um den Schaden von 557 Euro wieder auszugleichen, müsste die Versicherung also mindestens 11 Jahre Prämie vom Versicherungsnehmer erhalten. Wie wahrscheinlich ist das, wenn selbst ein Schaden über 57 Euro gemeldet wird und binnen weniger Monate außerdem 2 Schäden? MIch wundert es nicht, dass die Versicherung das Risiko nicht eingeht.


    Ich habe übrigens auch als Versicherungsnehmer nach jedem gemeldeten Schaden die Möglichkeit, zu kündigen. Nicht nur die Versicherung.



    Dieses Post unterschreibe ich so. Gut erklärt :gut:

    Liebe Grüße
    Jezz mit Bella
    ----------------------------------
    Manchmal denkt man es ist stark festzuhalten,
    doch es ist das Loslassen, das wahre Stärke zeigt.

  • Es kommt auch immer sehr auf die Versicherung an, ob sie Schäden übernehmen, oder nach einem Schaden kündigen.
    Bei diesen "Billigfritzen" ist man schneller raus. Die großen Versicherungen (und wohl auch die somit teureren) kündigen nach einem Schaden nicht so schnell. Und 5oo,- Euro Schaden ist ja nun keine Unsumme. Was mag dann erst passieren, wenn durch den Hund ein Verkehrsunfall verursacht wird? Wie schnell kommen da 5-6stellige Summen zusammen.
    Ich würde mir direkt eine ordentliche Versicherung suchen und nicht an den paar Euro im Jahr sparen. Wenn ich hier manchmal lese; 35,- oder 50,- Euro Jahresbeitrag. Was soll das denn sein, was erwartet man im Ernstfall von so einer Versicherung?

  • Du wolltest wohl schreiben "ICH" helfe gerne telefonisch ... Eigenwerbung ist hier nicht gestattet :roll:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "harry97"

    Es kommt auch immer sehr auf die Versicherung an, ob sie Schäden übernehmen, oder nach einem Schaden kündigen.
    Bei diesen "Billigfritzen" ist man schneller raus. Die großen Versicherungen (und wohl auch die somit teureren) kündigen nach einem Schaden nicht so schnell. Und 5oo,- Euro Schaden ist ja nun keine Unsumme. Was mag dann erst passieren, wenn durch den Hund ein Verkehrsunfall verursacht wird? Wie schnell kommen da 5-6stellige Summen zusammen.
    Ich würde mir direkt eine ordentliche Versicherung suchen und nicht an den paar Euro im Jahr sparen. Wenn ich hier manchmal lese; 35,- oder 50,- Euro Jahresbeitrag. Was soll das denn sein, was erwartet man im Ernstfall von so einer Versicherung?


    Naja, also grundsätzlich - so bekomme ich das von meinem Freund, der Versicherungsmensch ist, mit - ist primär erst mal nicht die Summe, sondern die Frequenz entscheidend. Und erst dann kommt die Summe.
    Ist natürlich ungünstig, wenn ich innerhalb von 2 Monaten jeweils nen Schaden angebe.
    Deswegen ja sollte man sich hüten so Bagatellfälle von unter 100€ über die Versicherung abwickeln zu lassen.

  • Bei der Haftpflicht denke ich auch immer an Verkehrsunfälle mit Personenschaden... da ist man ruckizucki im 6 stelligen Bereich ABER liegt meine Vermutung richtig, dass einem die Versicherung nach beispielsweise so einem Fall kündigt? Vermutlich schon oder? Das Geld kriegen die ja nie wieder durch mich als Zahler rein.

  • Es bringt hier leider nichts, dass Du keine Vorversicherung angiebst. Denn bei jeden Schaden, gibt es eine bestimmte Gesellschaft, welche diese registriert. Die Versicherungen prüfen nach dem Antrag, ob tatsächlich keine Versicherungen vorher existiert hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass kein Versicherer dich aufnehmen will. Weil die Edit by Mod - Link wegen Werbeverdacht entfernt sind eigentlich nicht sonderlich hoch. Doch leider spielt die Höhe der Zahlungen keine Rolle. Meiner Meinung nach kannst Du einen unabhängigen Makler aufsuchen oder einfach mal im Internet nach Direktanbietern suchen.

  • ich habe das erst gerade gesehen!
    So einfach ist das nicht: keine Versicherung will mich (ähnlich Autoversicherung). In einigen Bundesländer besteht die Pflicht zu einer Versicherung; das heißt aber auch das sich eine Versicherung finden muss die versichert, vermutlich zu scheiß Bedingungen. "Brauchst ja keinen Hund zu halten" gilt nicht.
    ANsonsten, geh in den DVG (Hundeverein) dort ist die Versicherung praktisch eingeschlossen, mit einem kleinem Aufpreis - zudem unschlagbar günstig. 3 Hunde bekommst sonst nirgendwo billiger versichert

    Caronna


    Wo der Wolf läuft, wächst der Wald
    Ich hoffe das er bald auch hier in der Eifel auftaucht, Platz ist genug!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE