ANZEIGE
  • Ok vieleicht klappts ja nun so das klein leenchen mal eine Antwort auf ihre Frage bekommt :help:


    In welchem Preisrahmen liegt eine Herz Op?


    Lg Leene

  • Keine Ahnung -war zum Glück noch nicht nötig bei uns und auch noch bei keinem meiner Bekannten/Freunden.


    Frag doch einfach mal Deinen TA ?! Und zum Vergleich evtl. noch einen anderen.
    Denke aber das er Dir das gar nicht so genau sagen kann...


    LG, Caro

    Be all you can be

  • Ayla is ja nun 20wo alt und leider schliesst ihre rechte herzklappe nich richtig was jeden tag eine gefahr is :( da sie laut arzt einfach umkippen kann und nich mehr aufsteht ... ich mag sie nich mal viel rennen lassen weil ich angst habe sie könnte umfallen vor anstrengung und ich weiss auch nich was ich ihr genau an futter geben soll ...



    vieleicht habt ihr wieder mal ein paar tipps für´s leenchen :help:

  • Also ich habe (um lück muss ich sagen, da ich froh bin noch nie so eine O in anspruch zu nehmen), keine ahnung,
    in welchem Preisrahemen das ganze liegt.


    Das beste it wenn du einfach deinen TA fragst wie viel es kosten wird.

  • Hallo Leenchen,
    also ich denke dass einzig und allein die jeweilige Tierklinik die diese OPs durchführt dir da eine ungefähre Preisidee geben kann. Normalerweise können insuffiziente Herzen (nicht voll leistungsfähige Herzen, wie bei deinem Kleinen) durch Medikamente so unterstützt werden, dass der Hund damit zurecht kommt. Allerdings ist es bei einem jungen Hund immer schwierig abzuschätzen ob eine medikamentelle Therapie ausreicht, da der Hund ja noch wächst und die Herzbelastung damit ansteigt. Auch zu bedenken ist, dass entsprechende OPs gerade bei jüngeren Hunden eher sinnvoll sind als bei älteren, da mit etwas Glück das Problem für das kommende Hundeleben behoben sein kann.
    Wenn Dein TA dir eine OP als Option angeboten hat, wird er sicherlich auch Adressen von Kliniken haben die diese durchführen und eine Preisvorstellung haben. Würde mich freuen wenn du hier reinschreiben würdest was für eine OP dir da angeboten wird.
    Gruß

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hi,


    also wir hatten bei uns bisher nur Herzkranke Katzen. Die hatten meist ein Loch im Herz. Das wurde mit Medikamenten behandelt und nach einem gewissen Zeitraum mit einem Herzultraschall wieder überprüft. Bei einem Jungkaterchen hat sich das Loch so gut verwachsen, daß er keine Medikamente mehr braucht.


    Eine Diagnose und Behandlung kann Dir nur eine TA geben, am besten einer, der sich auf solche Sachen spezialisert hat oder viel Erfahrung hat.
    Bei einem jungen Hund kann sich das ja evtl auch verwachsen. Aber ich vermute mal, daß er auf jeden Fall Herzmedikamente braucht.
    Tierklinik Gießen ist in Herzsachen nicht schlecht.


    Gruß Nadine

  • Hallo Leenchen,


    ich kann Deine Sorgen nachempfingen. Unser Hund hat ebenfalls zwei nicht ordenlich schließende Herzklappen. Dies wird zur Zeit mit Medikamenten behandelt. Ich habe mich ebenfalls nach einer OP bei meiner Tierklinik erkundigt. Meine TA hat sich informiert und mir mitgetelt, dass wohl nur eine Tierklinik in München dazu in der Lage sei. Allerdings ist man noch nicht weit genug. Künstliche Herzklappen könnte zwar wie bei Mensch und auch Schweinen verpflanzt werden. Jedoch beim Hund würden diese, durch die andere Blutgerinnung und Blutzusammensetzung, innerhalb kürzester Zeit angegriffen und geschädigt werden, so dass es dem Hund in kurzer Zeit schlechter als vorher geht. Bei einer solchen OP könnte der Hund, zur Zeit noch, nur als Versuchskaninchen dienen. Ich glaube das willst Du bestimmt genau so wenig wie ich, deshalb habe ich mir diesen Weg aus dem Kopf geschlagen! Ich glaube es bleibt dann nur noch eine medikamentöse Behandlung.



    Gruß Oggy

ANZEIGE